Anna-Maria Ferchichi spricht offen über Schönheitseingriffe und ihr Sexleben mit Ehemann Bushido.
Anna-Maria Ferchichi spricht offen über Schönheitseingriffe und ihr Sexleben mit Ehemann Bushido.bild: screenshot instagram/anna_maria_ferchichi
Stars

"Man muss gewisse Dinge einfach machen": Anna-Maria Ferchichi spricht über Sexleben mit Bushido

26.06.2022, 11:1926.06.2022, 14:10

Im Hause Ferchichi ist immer was los, denn immerhin haben Anna-Maria und ihr Mann Anis, besser bekannt unter seinem Künstlernamen Bushido, zusammen sieben Kinder. Noch dazu hat Anna-Maria einen Sohn, der aus einer früheren Beziehung stammt und 19 Jahre alt ist. Die Nesthäkchen der Familie sind die Drillings-Mädchen Leonora, Naima und Amaya, die im November 2021 zur Welt kamen.

Ihren Followern gewährt Anna-Maria regelmäßig Einblicke in ihren turbulenten Alltag als Großfamilie, dabei nimmt die 40-Jährige kein Blatt vor den Mund und verheimlicht auch nicht die negativen Seiten, die ein Leben mit so vielen Kindern mit sich bringt. Nun sprach Anna-Maria in einem Interview darüber, wie es um ihr Sexleben steht.

Anna-Maria: Bushido ist "sehr einfühlsam"

Zu dem Thema hat die Schwester von Sarah Connor eine klare Meinung: Trotz acht Kindern im Haus achtet sie darauf, dass der Sex für sie und ihren Mann Bushido nicht zu kurz kommt. Im Interview mit Annika Lau bei "Gala" macht sie deutlich:

"Man muss gewisse Dinge einfach machen, dann hat man auch Spaß dran."

Mann dürfe nicht drauf achten, ob gerade die Zeit dafür da sei oder ob man sich hundertprozentig danach fühle, denn sonst habe man nach acht Kindern ja gar keinen Sex mehr mit seinem Partner, ist sich Anna-Maria sicher.

In diesem Zusammenhang macht die Wahl-Berlinerin ihrem Gatten ein besonderes Kompliment: "Mein Mann ist sehr einfühlsam und stresst auch überhaupt nicht." Gleichzeitig gibt sie zu, dass das erste Mal nach einer Geburt eines Kindes immer eine sehr schwere Zeit sei. Vor allem nach der Geburt ihrer Drillinge habe sie lange auf den richtigen Zeitpunkt für den ersten Geschlechtsverkehr gewartet. "Ich war nicht mehr ich selber und da dachte ich – ach du Schande", sagt sie als Begründung dazu.

Anna-Maria Ferchichi: Diesen Beauty-OPs unterzog sie sich bereits

Gegenüber Moderatorin Annika Lau spricht Anna-Maria aber nicht nur über ihr Sexleben, sondern steht auch offen zu ihren vielen Beauty-OPs:

"Ich habe einiges machen lassen. Ich habe meine Augenlider liften lassen mit 36. Das hing dann alles ein bisschen. Ich habe meine Nase operieren lassen. Meine Zähne. Meine Lippen habe ich gerade wieder rückgängig gemacht."

Außerdem macht sie deutlich, warum sie zwar nichts gegen Schönheitseingriffe hat, aber dafür gegen die Benutzung von Filtern auf Instagram ist: "Ja, ich lasse mich operieren, dann sehe ich halt so aus. Aber ich würde niemals im Leben einen Filter benutzen, weil das ist für mich Beschiss. Denn so sehe ich nicht aus und dann schummel ich."

(swi)

Zu hart für "7 vs. Wild": Provokante Nackt-Szene wurde laut Fritz Meinecke geschnitten

In Folge sieben von "7 vs. Wild" schüttete es wie aus Eimern. "Tropenregen", lautet Fritz Meineckes Diagnose im Video. Während seine Mitstreiter:innen sich im Dschungel schwertaten, produzierte der 33-Jährige auch Bilder, die so pikant sind, dass die Aufnahmen es nicht mal auf Youtube schafften.

Zur Story