Actress Moses Ingram, center, takes a selfie with actors Hayden Christensen, left, and Ewan McGregor during the photocall for the Disney+ series Obi-Wan Kenobi, at the Corinthia Hotel in London, Thurs ...
Moses Ingram mit den Stars Hayden Christensen und Ewan McGregor (r.): Die Schauspielerin wird rassistisch beleidigt, jetzt meldet sich Ewan McGregor zu Wort.Bild: ap / Ian West
Stars

"Star Wars"-Darstellerin rassistisch beleidigt: Ewan McGregor mit klarer Botschaft

01.06.2022, 14:50

In der neuen "Star Wars"-Serie "Obi-Wan Kenobi" ist neben altbekannten Gesichtern auch Schauspielerin Moses Ingram zu sehen. Auf Instagram ist sie schlimmen Nachrichten ausgesetzt, in denen sie rassistisch beleidigt wird. Sie wehrt sich dagegen. Und jetzt hat sich auch ihr Schauspielkollege Ewan McGregor dazu geäußert und sie verteidigt.

"Und wenn ihr hier Mobbing-Nachrichten sendet, seid ihr meiner Meinung nach keine 'Star Wars'-Fans."
Ewan McGregor

Schauspielerin Moses Ingram wird rassistisch beleidigt

Das wurde nicht von jedem positiv aufgenommen. In den sozialen Medien habe sie Hunderte Nachrichten bekommen, in denen sie rassistisch beleidigt wurde.

Über den offiziellen Twitter-Account von "Star Wars" hieß es dazu: "Wenn irgendjemand da draußen sie nicht willkommen heißen will, sagen wir nur eins: Wir leisten Widerstand."

Ewan McGregor äußert sich in Videobotschaft

Jetzt meldet sich auch ihr Schauspielkollege und das bekannte "Star Wars"-Gesicht Ewan McGregor zu Wort. Das Video wurde ebenfalls über den "Star Wars"-Account auf Twitter und auf Instagram verbreitet.

McGregor nimmt dort eindeutig Stellung zu den rassistischen Kommentaren und stellt sich klar hinter Moses Ingram.

"Wir stehen zu Moses, wir lieben Moses."
Ewan McGregor

"Es scheint, dass einige aus der Fangemeinde beschlossen haben, Moses Ingram online anzugreifen und ihr die schrecklichsten, rassistischen Nachrichten zu schicken", sagt McGregor in der Videobotschaft. "Es hat mir das Herz gebrochen", beschreibt er seine Reaktion.

Denn Moses sei eine tolle Schauspielerin und eine tolle Frau und könne außerdem in der neuen "Star Wars"-Serie überzeugen. "Moses ist eine brillante Schauspielerin, sie ist eine brillante Frau, und sie ist absolut fantastisch in der Serie", stellt er klar. Er als Hauptfigur der Serie möchte sich klar hinter sie stellen. Ewan McGregor betont: "Wir stehen zu Moses, wir lieben Moses."

McGregor hat klare Meinung zu den Menschen, die Ingram rassistisch beleidigen

Zu den Menschen, die Ingram rassistisch beleidigen, hat er kein Verständnis und macht deutlich: "Und wenn ihr ihr beleidigende Nachrichten sendet, seid ihr meiner Meinung nach keine 'Star Wars'-Fans." Zudem betont er: "In dieser Welt ist kein Platz für Rassismus."

(and)

Ex-Kandidat wendet sich Jahre nach "Wer wird Millionär?"-Absturz mit Bitte an Günther Jauch

"Wer wird Millionär?" läuft seit mittlerweile 23 Jahren im TV. Grund genug für RTL und Günther Jauch, am Montagabend auf die glücklichen Gewinner und die Pechvögel der vergangenen Jahrzehnte zurückzublicken.

Zur Story