Robbie Williams musste sich bei einem Konzert auf der Bühne übergeben.
Robbie Williams musste sich bei einem Konzert auf der Bühne übergeben.Bild: www.imago-images.de / imago / Panama Pictures

Nach Kotz-Zwischenfall bei Konzert: Robbie Williams erklärt, wie es dazu kam

04.09.2022, 15:10

Der britische Sänger Robbie Williams hat am 27. August ein Mega-Konzert gegeben. Es war ein spektakuläres Programm, sein erstes Konzert nach langer Zeit, kurz, bevor sein neues Album veröffentlicht wird. Bei der XXL-Show auf dem Münchner Messegelände ging jedoch nicht alles glatt. Er war gerade dabei, seinen Song "She's The One" zu performen, als dem Sänger plötzlich übel wurde.

Robbie Williams spielte vor knapp 100.000 Fans.
Robbie Williams spielte vor knapp 100.000 Fans.Bild: www.imago-images.de / imago / Future Image

Robbie Williams übergab sich vor den Augen von 100.000 Fans

Bei Übelkeit ist es allerdings nicht geblieben. Er bat seine Fans prompt darum, ohne ihn weiterzumachen. Während sie weitersangen und seine Band gleichzeitig weiterspielte, rannte Robbie Williams in den hinteren Teil der Bühne und musste sich dort übergeben – vor den Augen von knapp 100.000 Menschen im Publikum.

Ein Mitarbeiter kam sofort zu ihm, um ihn zu stützen. Ein weiteres Crewmitglied reichte ihm eine Flasche Wasser. Videoaufnahmen von dem Moment kursieren im Internet. Seinen Zuschauer:innen erzählte er später sogar davon und erklärte, dass er zu viele Nikotin-Bonbons gegessen habe.

Robbie Williams bedankt sich bei seinen Fans

Im RTL-Interview mit Frauke Ludowig spricht der 48-Jährige jetzt über das Konzert. "Ich hab' mich so gefreut. Eine Ehre, ernsthaft, mit fast 50, wenn so viele Leute nur deinetwegen kommen. Cool, echt cool", erzählt Robbie Williams.

"Mittendrin sagte mein Körper mir plötzlich: 'Irgendwas läuft hier falsch, total falsch.'"
Robbie Williams

Auch von dem Vorfall berichtet er der RTL-Moderatorin und erklärt, wie es zu dem Vorfall kam. "Mittendrin sagte mein Körper mir plötzlich: 'Irgendwas läuft hier falsch, total falsch'", betont er. "Dann musste ich auf der Bühne brechen."

Ansonsten sei es aber toll gelaufen, erzählt Robbie Williams weiter. Das Publikum sei unglaublich gewesen. "Das hat mich durch den Abend gebracht und dafür bin ich sehr dankbar."

(and)

0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Wirbel um Memoiren und Doku: Prinz Harry und Herzogin Meghan unter Druck

Prinz Harry und Herzogin Meghan haben sich eigentlich viel vorgenommen. Auch wenn sie sich aus dem royalen Leben zurückgezogen haben und in den USA leben, die britische Königsfamilie bleibt präsent. Sie haben eine Netflix-Doku geplant, Prinz Harry hat noch für dieses Jahr seine Memoiren angekündigt. Doch so richtig rund scheint es mit den Projekten der Sussexes nicht zu laufen.

Zur Story