Bill Kaulitz kann Will Smith und seiner Familie nichts abgewinnen.
Bill Kaulitz kann Will Smith und seiner Familie nichts abgewinnen.Bild: Getty Images Europe / Thomas Niedermueller

Bill Kaulitz schießt gegen Will Smith und seine Familie: "Lächerlich"

29.04.2022, 16:09

Bill Kaulitz hat in seinem Podcast "Kaulitz Hills – Senf aus Hollywood" mal wieder aus dem Nähkästchen geplaudert. Diesmal gab er seine Meinung über einen der derzeit kontroversesten Filmstars ab – Will Smith.

Die Kaulitz-Brüder leben schon seit einigen Jahren in Los Angeles und sind auch durch ihre internationale Karriere immer mal wieder auf dem roten Teppich zu sehen. Auf den zahlreichen Events haben sie schon einige Berühmtheiten der Film- und Musikbranche kennengelernt, eventuell auch Familie Smith.

Ganze Familie "unsympathisch"

Die scheint der Sänger allerdings überhaupt nicht leiden zu können. Nachdem Bruder Tom das Thema im Podcast anschneidet, legt Bill richtig los:

"Über die könnte ich mich richtig aufregen, ich finde die alle mega nervig und unsympathisch."

Damit meinte er nicht nur Will Smith, der zuletzt bei der Oscar-Verleihung für Aufruhr gesorgt hatte. Dort verpasste er dem Comedian Chris Rock auf der Bühne eine Ohrfeige, weil dieser einen Witz über seine Frau Jada Pinkett Smith machte. Dieses Verhalten sei für den Sänger unentschuldbar. Anscheinend hat Bill Kaulitz aber auch für Will Smiths Frau und deren Kinder nicht viel übrig.

Genervt von "Getue und Gehabe"

Diese Abneigung könnte der "Tokio Hotel"-Star auch über seinen Podcast hinaus in alle Welt tragen. Dabei hätte er auch keine Hemmung, der Familie seine Meinung direkt zu sagen. Für den Fall, dass Jada Pinkett Smith ihn in ihre Talkshow "Red Table Talk" einladen würde, würde der Sänger sofort annehmen und Folgendes kundtun:

"Ich würde ihr dann sagen, wie lächerlich ich diese ganze Ehe finde."

Auch "dieses Getue und Gehabe in der Öffentlichkeit" empfindet der Kaulitz-Bruder als lächerlich, was vermutlich nicht nur mit der Ohrfeige an sich zu tun habe. Zuletzt äußerte sich Pinkett Smith zu dem Oscar-Eklat und schrieb, dass sich die Familie derzeit auf "tiefe Heilung" konzentrieren würde. In ihrer Talkshow wurde vor einigen Jahren auch schon die offene Ehe der beiden thematisiert, nachdem Pinkett Smith eine Affäre unterstellt worden war.

Letztendlich gibt der Sänger jedoch zu, dass er sich wahrscheinlich "doch nicht trauen" würde, wenn er tatsächlich in der Show zu Gast wäre. Falls das Team von "Red Table Talk" zuvor ausführlich über ihre Gäste recherchieren sollte, hat sich Bill Kaulitz eine Einladung jetzt wohl ohnehin vergeigt.

(crl)

0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
"GNTM": Model boykottiert Final-Show – "möchte ich nicht unterstützen"

Am 26. Mai findet das große "Germany's next Topmodel"-Finale statt. Die finalen Tickets sicherten sich Anita, Lou-Anne, Luca, Martina und Noëlla. Für Lieselotte reichte es am Ende nicht, sie sicherte sich somit den sechsten Platz. Heidi Klum meinte dazu in der Sendung: "Es gibt eine Disziplin, in der du leider nicht überzeugt hast, Lieselotte, und das sind die Jobs." Und weiter: "Ich muss fair bleiben. Ich war sehr oft nicht sicher, ob du überhaupt weißt, was es bedeutet, ein Model zu sein. Es hat häufig die Eleganz gefehlt, die ein Topmodel ausmacht." Dennoch habe sie als älteste Kandidatin überhaupt "Geschichte geschrieben".

Zur Story