Unterhaltung
Bild

Dagi Bee hat nun eine Hassnachricht auf Instagram öffentlich gemacht, die es in sich hat. instagram/ dagi bee

Dagi Bee erhält Morddrohung und sucht öffentlich den Verfasser der Nachricht

Dagi Bee zählt nicht zuletzt wegen ihrer über 6,3 Millionen Abonnenten auf Instagram zu den größten Influencern Deutschlands. Bekannt wurde sie vor allem als Youtuberin und ist dort nun schon seit rund neun Jahren kräftig im Geschäft, sodass sie sich kurzerhand auch noch ein Make-up-Business aufgebaut hat.

Neben viel Zuspruch bekommt die 26-Jährige allerdings auch immer mal wieder Hassnachrichten. Eine, die es besonders in sich hat, präsentierte sie jetzt auf Instagram. Weil der Inhalt so dramatisch ist, wendet sie sich direkt an ihre Instagram-Follower und bittet um Hilfe, den Absender ausfindig zu machen.

Dagi Bee zeigt dramatische Nachricht

Die Influencerin sagte zunächst in ihrer Story: "Jetzt komme ich mal mit einer nicht so schönen Nachricht und bitte an euch, denn ich bin gerade ein bisschen durch meine DMs gescrollt und habe diese Nachricht gesehen. Ich werde sie euch erstmal einblenden." Ihre Fans bekamen dann die heftigen Beleidigungen und Drohungen zu Gesicht, die jemand der Influencerin geschrieben hatte.

Bild

Dagi Bee veröffentlichte die brisante Nachricht und richtete sich mit einer Botschaft an ihre Fans. instagram/ dagi bee

Dazu meinte sie schließlich: "Wie man unschwer erkennen kann, ist es eine Hatenachricht, aber wie man auch sieht irgendwo eine Morddrohung mit ganz schwieriger Beleidigung. Deshalb würde ich euch darum bitten, falls ihr diese Person persönlich kennt, diese Person ist sogar öffentlich, mir zu schreiben, ob diese Person wirklich existiert, ob die Person wirklich so heißt. Ich werde mich mit euch dann in Kontakt setzen. Schrecklich."

Im Anschluss zeigte Dagi dann noch den Instagram-Feed von der Person, von der sie die Nachrichten erhalten hat und schrieb dazu: "Kennt jemand diese Person?" Auch Dagi Bees kleine Schwester Lena Marie erhielt diese Hassnachrichten, die die Influencerin nun ebenfalls zeigte.

Bild

Dagi Bee erklärte, wie sie weiter vorgeht. Bild: Instagram/ Dagi Bee

Nach ihrem Aufruf haben sich zahlreiche Abonnenten bei Dagi gemeldet. Die Influencerin klärte schließlich auf: "Vielen lieben Dank an alle, die mir geholfen haben und die Person auch kannten. Also, es ist definitiv eine echte Person, es ist kein Fake-Profil. Diese Person existiert, umso schlimmer."

Folgenlos werden die Drohungen übrigens nicht bleiben, wie der Internet-Star berichtete: "Das Ganze wird auf jeden Fall seine Konsequenzen mit sich tragen. Wenn ihr sowas seht oder mitbekommt, solltet ihr auf jeden Fall da auch reagieren und es nicht einfach ignorieren, denn sowas sollte ernst genommen werden." Und weiter: "Das ist kein Spaß und gerade auch nicht, wenn man sowas meiner kleinen Schwester, die gerade 16 ist, schreibt. Das geht gar nicht."

(iger)

Nach Megxit: Harry und Meghan sind enttäuscht über Entscheidung der Queen

Gerade erst gab der Palast in einer öffentlichen Mitteilung bekannt, dass es nach dem Rückzug von Harry und Meghan nicht möglich sei, "die Verantwortung und Pflichten fortzusetzen, die mit einem Leben im Dienste des Volkes" verbunden sind.

Aus diesem Grund müssen beide auch ihre Schirmherrschaften und militärischen Ehrentitel abgeben, die nun unter den Mitgliedern des Königshauses neu verteilt werden. "Obwohl alle traurig über ihre Entscheidung sind, bleiben der Herzog und die Herzogin sehr …

Artikel lesen
Link zum Artikel