Brad Pitt war zwar nicht persönlich da, witzelte dennoch über Prinz Harry.
Brad Pitt war zwar nicht persönlich da, witzelte dennoch über Prinz Harry. Bild: reuters

In Gegenwart von William und Kate: Brad Pitt macht sich über Prinz Harry lustig

03.02.2020, 12:3107.02.2020, 09:49

In London wurden am Sonntag die Bafta-Awards verliehen – quasi der britische Oscar. Einer der glücklichen Gewinner: Brad Pitt. Der Schauspieler wurde für seine Rolle im Film "Once Upon A Time In Hollywood" geehrt. Den Preis persönlich entgegennehmen konnte er allerdings nicht. Aus familiären Gründen konnte er nicht nach Großbritannien reisen. Den Preis nahm stattdessen seine Kollegin Margot Robbie entgegen – und witzelte in Brads Namen über die wunden Punkte der Briten: den Brexit und den Megxit.

Brad Pitt gewann die Auszeichnung in der Kategorie "Bester Nebendarsteller" und hatte vorsorglich eine Dankesrede vorbereitet, die Margot Robbie nun für ihn verlesen durfte. Neben ernst gemeinten Danksagungen an beispielsweise Quentin Tarantino strotzte die Rede nur so vor witzigen Spitzen gegen die Briten. Margot Robbie witzelte in Brad Pitts Namen:

"Hey Großbritannien, habe gehört du bist gerade auch Single geworden. Willkommen im Club."

Eine klare Anspielung auf den Austritt Großbritanniens aus der EU und seinen eigenen Single-Status – und damit auch ein klares Signal, dass mit Ex-Frau Jennifer Aniston doch nichts läuft.

Aber damit nicht genug: Auch eine Anspielung auf Prinz Harry und Meghan konnte er sich in seiner aufgetragenen Dankesrede nicht verkneifen. Er wolle seine Auszeichnung Harry nennen, erklärte Margot Robbie. Und er freue sich darauf, "sie nach Amerika zurückzubringen".

Prinz Harry und Meghan sind derzeit in Kanada.
Prinz Harry und Meghan sind derzeit in Kanada.Bild: dpa

In der Royal Albert Hall sorgte der Witz für Lacher. Das Pikante daran: Im Publikum saßen auch Herzogin Kate und Prinz William. William ist bereits seit 2010 Präsident der British Academy Film Awards und verleiht in dieser Funktion jedes Jahr den Ehrenpreis.

Ob das royale Paar auch über den Witz des Hollywood-Stars lachen konnte? Immerhin lachten und applaudierten sie etwas verlegen, wie in einer Videosequenz von der Verleihung zu sehen ist – Kate allerdings ausgelassener als ihr Gatte.

Prinz William und Herzogin Kate lachten über Brad Pitts Witz – William etwas verlegener als seine Frau.
Prinz William und Herzogin Kate lachten über Brad Pitts Witz – William etwas verlegener als seine Frau.Bild: screenshot BBC

(jei)

Motsi Mabuse sagt über ihre "Let's Dance"-Karriere: "Gehe nie davon aus, dass ich diese Möglichkeit für immer habe"

Motsi Mabuse wurde durch die Show "Let's Dance" deutschlandweit bekannt. Dort begann sie zunächst als Profitänzerin, und verhalf Promis zum Sieg. Seit 2011 sitzt sie allerdings in der Jury und zählt nach wie vor zu den beliebtesten TV-Gesichtern. Außerhalb der deutschen Show ist die Mutter einer Tochter seit 2019 auch Jurymitglied in der britischen Ausgabe von "Let's Dance", die sich "Strictly Come Dancing" nennt und betreibt mit ihrem Mann eine eigene Tanzschule.

Zur Story