Unterhaltung
Bild

Leon Lovelock: Der umstrittene Youtuber meldete sich auf seinem Kanal zum Coronavirus zu Wort und versetzte nicht nur Rapper Bushido (r.) in Rage. Bild: screenshot youtube/ imago images/ future image/ watson montage

Youtuber Leon Lovelock verbreitet Coronavirus-Verschwörungstheorien – Bushido meldet sich

Weltweit haben sich inzwischen über 185.000 Menschen nachweislich mit dem neuartigen Coronavirus infiziert. Die Ausbreitung nimmt rasant zu. In Deutschland gibt es bereits über 8000 registrierte Fälle. Das Robert-Koch-Institut empfiehlt, dass sich Kontaktpersonen von Erkrankten für 14 Tage in häusliche Quarantäne begeben. Darüber hinaus sollen regelmäßige Handhygiene und ein Mindestabstand von ein bis zwei Metern eingehalten werden. Es gilt, Menschenansammlungen zu vermeiden.

Derzeit machen nicht nur falsche Whatsapp-Nachrichten über einen angeblichen landesweiten Notstand die Runde, sondern auch den einen oder anderen Prominenten, der zu der Pandemie seine ganz eigene (wirre) Theorie hat. Dazu zählt nun auch der Youtuber Leon Lovelock (381.000 Abonnenten), der bereits in der Vergangenheit Schlagzeilen rund um Verschwörungstheorien machte. Nun hat er auf seinem Kanal ein neues Video mit dem Titel "Die Corona Verschwörung/ Wie sie uns langsam lahm legen" veröffentlicht.

Die krude Corona-Verschwörungstheorie:

abspielen

Video: YouTube/Leon Lovelock

Leon Lovelock mit wirren Aussagen

Seinen Beitrag beginnt er mit folgenden Worten: "Mir liegen ein paar Sachen auf dem Herzen. Ich bin nicht der Typ, der oft Videos macht über aktuelle Themen. Das was gerade passiert, wird mir einfach zu viel." In der Vergangenheit habe er sich bereits mit Verschwörungstheorien auseinandergesetzt.

Der 26-jährige Mannheimer sei zudem ein großer Skeptiker von Mainstream-Medien und Regierung. Aus diesem Grund müsse er auf seinem Channel seine Gedanken zur Corona-Pandemie loswerden. Seiner Meinung nach gebe es zu wenige Leute, die reflektiert hinterfragen würden, was gerade weltweit passiere.

Bild

Leon Lovelock. Auf seinem Account spricht er über Verschwörungstheorien, die gerade für seine junge Zielgruppe gefährlich sind. Bild: Screenshot youtube

Seine gefährliche Theorie:

"Die pflanzen in unseren Köpfen irgendwas ein und wir verbreiten das. Wir teilen das. Wir reden darüber den ganzen Tag. Checkt ihr nicht, dass die genau das schaffen, was die schaffen wollen?"

Nach Leon Lovelock gehe es nur um Angstmacherei und Kontrolle. Die Freiheit werde eingeschränkt und dafür sei er bereit zu sterben.

Der Youtuber will sich nicht an Maßnahmen halten

In seiner weiteren wirren Ausführung spricht er sogar von einer Revolution und verbreitet verheerende Falschaussagen: "Es kann doch nicht sein, dass wir uns zu Hause einsperren wegen eines Virus, das nicht tödlich ist. Das sind Kriegszustände." Der Youtuber meint, dass mit dem Coronavirus eine Agenda verfolgt werde und ein Plan dahinter stecke. Die Regierung würde versuchen, die Menschen zu kontrollieren. "Wir sollten keine Angst vor dem Virus haben, wir sollten Angst davor haben, was die Regierung mit uns macht." Solche fahrlässigen Behauptungen teilt er mit seinen fast 400.000 Abonnenten.

Zudem will er sich an keine Maßnahme halten und könnte dadurch Menschen unwissend mit dem Coronavirus infizieren: "Wenn die mir sagen, dass ich zu Hause bleiben muss, werde ich raus gehen und ich will, dass ihr euch nicht kontrollieren lasst." Seine falsche Behauptung:

"Es sterben Menschen an Altersschwäche, weil sie sich vielleicht noch eine Erkältung eingefangen haben und die sagen, es sei Corona."

All das sagt der Youtuber, obwohl die Behörden immer wieder betonten, warum es so wichtig ist, eine Ausbreitung des Virus einzudämmen. Wer dem keinen glauben schenken will, kann nach Italien blicken, wo Ärzte entscheiden müssen, welchen Patienten sie retten – und welchen nicht. So überlastet waren die Intensivstationen dort.

Lovelock kann aber auch einfach auf ein paar prominente Leute hören:

Das hat Bushido Leon Lovelock zu sagen

Auf Instagram nahm auch Rapper Bushido direkt Stellung zu Leons Video. Dort sagte der 41-Jährige:

"Ich hoffe, dass deine Eltern und Großeltern dieses Virus gut und unbeschadet überstehen, da hoffentlich so viele Menschen wie möglich Rücksicht aufeinander nehmen werden. Schäm dich für deine irrwitzigen, arroganten und weltfremden Äußerungen."

Bild

Bild: Instagram/ Bushido

Und Rapper PA Sports stellte in einem Instagram-Live-Video im direkten Gespräch mit Leon Lovelock klar:

"Die Regierung muss natürlich darauf aufmerksam machen. Wir haben in Deutschland 20.000 bis 30.000 Krankenbetten. Wir haben eine gewisse Kapazität an Krankenhäusern, die wir versorgen können. Die Ansteckungsgefahr ist extrem krass."

Bild

PA Sports meldet sich auch auf Instagram: In seiner Story teilt er seine Meinung zum Coronavirus. Bild: Instagram/ PA Sports

Und weiter: "Daran sterben alte, kranke Leute. Das ist die gefährdete Personengruppe. Wir haben ein riesiges Problem, wenn sich so viele Menschen damit infizieren, weil dann die Krankenhäuser überfordert sind."

Doch das wollte der Youtube-Star immer noch nicht wahrhaben und behauptete:

"Das kann aber nicht von dem Coronavirus kommen."

Moderatorin Visa Vie spricht Klartext

Auch Moderatorin und Musikerin Visa Vie warnte ihre Follower vor derartigen Verschwörungstheorien und teilte auf Instagram folgenden Beitrag: "Es gibt bis heute sehr viele Menschen, die diese und andere Geschichten glauben und verbreiten, auch im Deutschrap."

Die 32-Jährige stellte klar:

"Aber gerade in einer Situation wie der jetzigen, in der es noch so viele offene Fragen gibt, ist es mehr als fahrlässig, die angebliche Wahrheit zu verbreiten."

Bild

Bild: Instagram/ Visa Vie

Zum Schluss mahnte sie an: "Wer sowas behauptet und die Menschen zur Revolution gegen das Lügensystem aufruft, gerade jetzt, der kann im schlimmsten Fall aus einer Krise eine Katastrophe machen."

(iger)

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

watson-Story

Jetzt macht er auch noch Pizza: So schmeckt Capital Bras "Gangstarella"

Für den 11. Mai hatte Rap-Überstar Capital Bra einen großen Release angekündigt: Nein, kein neues Album, sondern eine eigene... Pizza! Ja, Capi ist ins Tiefkühl-Game eingestiegen und hat seinen Fans mit der "Gangstarella" einen neuen Food-Hype beschert. Denn die zwei verschiedenen Pizzen, die es für 3,99 Euro bei Kaufland, Edeka und Rewe gibt, sind teils nur schwer aufzutreiben, was der Bratan auch selbst via Instagram erklärt hatte – Lieferengpässe.

Watson konnte zwei Tage nach der …

Artikel lesen
Link zum Artikel