Bild

Sylvie Meis spricht offen darüber, wie es ihr damit ging, dass sie ständig beobachtet wurde. Bild: youtube/ sylvie meis

Sylvie Meis enthüllt: Darum wird es kein Liebescomeback mit Rafael van der Vaart geben

Sylvie Meis und Fußballspieler Rafael van der Vaart gaben sich im Jahr 2005 das Ja-Wort. Ihre Liebe wurde ein Jahr später mit Sohn Damian gekrönt. Acht Jahre später folgte allerdings das Liebes-Aus und die beiden gaben ihre Trennung bekannt. Diese Phase wurde besonders intensiv von den Medien begleitet. Auch die anschließende Beziehung von Rafael und Sabia Boulahrouz – immerhin damals Sylvies beste Freundin – sorgte mächtig für Schlagzeilen.

In Sylvies neuem Youtube-Video beantwortet die Moderatorin und Unternehmerin nun Fragen von Fans und spricht über die Trennungszeit sowie ihre ersten Dates danach. Dabei erklärt die 43-Jährige, wie es ihr heute noch zusetzt, dass sie damals so massiv von Paparazzi verfolgt wurde. Zudem verrät sie, ob es jemals wieder ein Liebescomeback mit ihrem Ex-Mann geben könnte.

Sylvie Meis räumt mit Gerüchten auf

Gleich zu Beginn widmet sich Sylvie dem Gerücht "Liebescomeback mit Rafael". Dazu stellt sie unmissverständlich klar: "Das kommt natürlich nicht infrage. Ich habe meinen Mann Niclas und ich liebe ihn sehr und Rafael hat die tollste Freundin." Die Handballspielerin Estavana Polman sehe sie bereits als seine Frau an, auch wenn die beiden noch nicht verheiratet sind. Sie sei unglaublich. Aus diesen genannten Gründen betont Sylvie abschließend dazu: "Also gibt es dort kein Liebescomeback".

Schließlich wollte ein Sylvie-Anhänger wissen, wie sie mit Gerüchten und Klatschgeschichten rund um ihre Person umgeht. Dazu sagt die Mutter eines Sohnes zunächst, dass es Storys über sie in der Presse gebe, in denen sich ein angeblicher Freund von ihr äußere und sich sicher sei, wie sie denkt, was sie tut, sagt und behauptet. Er würde dieses und jenes über sie wissen. "Wahrscheinlich ist dies nur ein Journalist, der die Geschichte glaubwürdiger machen will, um sie als wahr zu verkaufen", mutmaßt Sylvie.

Und weiter: "Jedes Mal, wenn ich eine Schlagzeile sehe, schlägt noch heute mein Herz automatisch schneller." Dies erinnere sie nämlich an einen Abschnitt aus ihrer Vergangenheit, wo eine Geschichte nach der anderen über sie herauskam. Sie offenbart:

"Das war eine schwierige Zeit in meinem Leben, in der ich offensichtlich versucht habe, mit meiner Scheidung umzugehen, wieder auszugehen, Beziehungen zu haben oder mich einfach nur mit Männern verabreden wollte, die ich kennenlernen wollte. Aber ich hatte nie wirklich die Chance dazu, jemanden kennenzulernen, ohne, dass die Presse involviert war."

Dies sei ein Lebensabschnitt gewesen, in dem sie mindestens über zwei Jahre lang rund um die Uhr Paparazzi vor ihrem Haus gehabt habe. Wenn ihr Herz nun wieder bei Schlagzeilen rast, erinnert sich Sylvie zurück an diese Zeit, "wo ich mich gerade so beobachtet gefühlt habe und wo ich nicht beobachtet werden wollte".

Sie betont: "Ich fand es damals sehr unfair, dass ich nicht mit jemandem zu Abend essen gehen oder ihn vielleicht wieder auf einen Kaffee treffen konnte." Demnach sei es ihr verwehrt worden, um beispielsweise nach drei Monaten zu sagen: Du bist süß, ich mag dich, aber du wirst nicht mein Ehemann sein. "Ich habe das Gefühl, dass ich nie die Chance bekommen habe", so Sylvie. Diese braucht sie nun allerdings nicht mehr, denn auf der Hochzeit von Barbara Meier und Klemens Hallmann lernte sie ihren Traummann Niclas Castello kennen. 2020 heirateten die beiden schließlich romantisch in Florenz.

(iger)

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

"Wir wären wieder so weit": Ehemaliges "Let's Dance"-Tanzpaar versetzt Fans in Aufregung

"Let's Dance" blickt aktuell auf 14 Staffeln zurück und läuft bei RTL noch immer extrem erfolgreich. Viele Prominente berichten im Nachhinein von sehr positiven Erfahrungen, die sie im Rahmen der Show gemacht haben, gleichwohl die Teilnahme über Monate hinweg mit viel Einsatz und Schweiß verbunden ist. Auch Wolke Hegenbarth, die in der allerersten Staffel den zweiten Platz ergatterte, hat das Format offenbar in bester Erinnerung behalten.

Nach einer Auszeit bei Social Media meldete sich die …

Artikel lesen
Link zum Artikel