23.08.2017 xcex Deutschland, Frankfurt am Main Hotel Roomers - Pressekonferenz Motsi Mabuse & Evgenij Voznyuk Tanzschulen-Eröffnung Bild zeigt: Motsi Mabuse CE

23 08 2017 xcex Germany Frankfurt at Main Hotel  Press conference Motsi Mabuse & Evgenij Voznyuk Dance schools Opening Picture shows Motsi Mabuse CE

Motsi Mabuse: Das TV-Gesicht macht Skandal-Rapper Jamule eine deutliche Ansage. Bild: imago images/ Hartenfelser

"Ich bin immer noch schockiert": Motsi Mabuse macht Rapper schwere Vorwürfe

In diesem Jahr feierte Rapper Jamule seine erste Top-10-Platzierung. Neun Wochen hielt sich sein Album "LSD" auf Platz fünf in den Charts. Doch nun überschattet sein musikalischer Erfolg ein Rassismus-Skandal. Mit einem Video sorgte er für große Empörung. Während eines Konzertes filmte er sich und sagte plötzlich: "Das ist so langweilig. Nur Schwarze hier, alle schwarz."

Ein großer Aufschrei ging anschließend durch die Rap-Szene. Neben Manuellsen, PA Sports und Nura hat sich nun auch Motsi Mabuse in einem emotionalen Statement auf Instagram zu der Thematik zu Wort gemeldet. Zwar hatte sich Jamule nach dem Skandal-Video auf Instagram entschuldigt und erklärt:

"Mir tut dieses Video einfach nur unfassbar leid. Ihr müsst meine Entschuldigung nicht annehmen, aber ich würde mich freuen, wenn ihr mir glaubt, dass ich es aufrichtig meine. Ich schäme mich zutiefst für diese Art von Geschmacklosigkeit. Ich bin multikulturell aufgewachsen und höre schwarze Musik, arbeite mit schwarzen Musikern und schau seitdem ich ein Kind bin zu schwarzen Artists auf und darauf bin ich stolz! Der Name Jamule sollte immer für positive Vibes und anspruchsvolle Kunst stehen. Mir ist bewusst geworden, dass ich als Person des öffentlichen Lebens große Verantwortung in meiner Wortwahl habe – auch wenn sie aus dem Kontext gerissen wird."

Motsi Mabuse wütet gegen Rapper Jamule

Doch die "Let's Dance"-Jurorin wollte die Entschuldigung nicht einfach akzeptieren und machte dem Rapper jetzt eine deutliche Ansage. Auf Instagram schreibt sie: "Ich bin immer noch schockiert! Wie kannst du so rassistisch und ignorant sein? Deine gefälschte Entschuldigung! Es ist traurig, traurig. Bring dein Leben in Ordnung und habe die Würde, über deine Worte und Handlungen nachzudenken! Ich bin müde von den Entschuldigungen." Dazu setzte Motsi noch den Hashtag "#Jamulecancelled".

Bild

Bild: Instagram/ Motsi Mabuse

Das hat Nura Jamule zu sagen

Neben Motsi Mabuse hat auch Musikerin Nura eine wichtige Anmerkung zu der Entschuldigung des 23-Jährigen zu machen. In ihrer Story sagt sie:

"Problematisch ist, wenn du dich entschuldigst, aber dann Kommentare für fast alle ausstellst, außer für die befreundeten nicht schwarzen Künstler, die dann die Entschuldigung annehmen."

Bild

Nura: Die Rapperin hat eine klare Botschaft an Jamule. Bild: Instagram/ Nura

Zudem meint die Rapperin, dass es problematisch sei, wenn durch seinen Fehler Rassismus relativiert werde und seine Fans beziehungsweise Follower andere rassistisch beleidigen. Zum Schluss macht die ehemalige SXTN-Künstlerin klar: "Problematisch ist, wenn man trotz all dem behauptet, es wurde aus dem Kontext gerissen, obwohl es weiteres Material gibt, indem du noch schlimmere Sachen sagst."

(iger)

Désirée Nick wütet gegen Politikerin: "Sie kommt eher wie ein Azubi daher"

Beim Corona-Gipfel am Mittwoch wurde verkündet, dass die Maßnahmen zur Bekämpfung der Corona-Pandemie bis zum 7. März verlängert werden. Sollte die Sieben-Tage-Inzidenz der Neuinfektionen bis dahin stabil unter 35 gesunken sein, sollen die Länder die Beschränkungen danach gemäß den Corona-Schutzverordnungen schrittweise lockern. Unter konkreten Auflagen sollten danach der Einzelhandel, Museen oder Galerien unter konkreten Auflagen wieder aufmachen können.

Die Kanzlerin warnte vor neuen …

Artikel lesen
Link zum Artikel