Unterhaltung
LX bei der Premiere der TNT Serie 4 Blocks - Staffel 2 im Kino International. Berlin, 04.10.2018 *** LX at the premiere of the TNT series 4 blocks season 2 in the cinema International Berlin 04 10 2018 Foto:xF.xKernx/xFuturexImage

Rapper LX: Der Musiker soll in einem Restaurant in Hamburg angegriffen worden sein. Bild: imago images/ Future Image / Frederic Kern

Nach Provokation im Restaurant: 187-Strassenbande-Rapper soll verprügelt worden sein

Die Rapper von 187 Strassenbande sorgen regelmäßig für Zündstoff – und das hat nicht immer mit ihrer Musik zu tun. Sie sind bekannt für diverse Polizeieinsätze. Dabei ging es in der Vergangenheit auch mal um Beleidigungen oder geteilte Videos, auf denen sich die Musiker mutmaßlich mit Rauschgift gezeigt haben sollen. Wie die "Bild" nun berichtet, gab es nun wieder Ärger für ein Mitglied der Künstler.

Der 33-jährige Rapper LX, mit bürgerlichem Namen Alexander G., soll im Hamburger Restaurant "Schweinske" unangenehm aufgefallen sein. Der Grund: Er habe lautstark telefoniert und soll dabei Kraftausdrücke verwendet haben. Das schildern laut der Zeitung Restaurantgäste. Ein Gast soll den Rapper auf sein störendes Verhalten aufmerksam gemacht haben und bat LX, dass er doch das Telefonat draußen weiterführen könne.

LX soll ins Gesicht geschlagen worden sein

Der Rapper soll daraufhin den Gast, einen Gerüstbauer, schwer beleidigt haben. Drei Mal soll dieser dann auf den Hamburger-Künstler eingeschlagen haben. Die Polizei habe noch am gleichen Tag die Ermittlungen aufgenommen. Ein Polizeisprecher bestätigte der "Hamburger Morgenpost" jetzt, dass der Rapper an keiner polizeilichen Verfolgung der Sache interessiert sei.

Wegen des Verdachts der Körperverletzung soll trotzdem weiter ermittelt werden, berichtet die Zeitung weiter. Auf Instagram postete LX in seiner Story übrigens ein Bild von sich, bei dem er sich mit seiner Hand über das Gesicht streicht. Von Verletzungen ist dabei nichts zu sehen. Die soll er angeblich auch nicht gehabt haben.

(iger)

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Interview

Rechtsextremismus-Experte zu Naidoo: "Bestärkt Menschen in ihrem Hass"

Sänger Xavier Naidoo steht in der Kritik, in einem am Dienstag erschienenen Video rechte Verschwörungstheorien und fremdenfeindliche Ressentiments zu verbreiten.

RTL zog die Konsequenzen aus dem Video und warf Naidoo mit sofortiger Wirkung aus der "DSDS"-Jury.

Naidoo hatte zuvor auf Facebook jegliche Rassismus-Vorwürfe zurückgewiesen. Gleichzeitig untermauerte er seine Äußerungen gegenüber Migranten mit weiterer Kritik:

Watson hat mit dem Autor Tobias Ginsburg gesprochen. Er ist Experte für …

Artikel lesen
Link zum Artikel