Sebastian Pufpaff tritt die Nachfolge von Stefan Raab an und moderiert "TV total".
Sebastian Pufpaff tritt die Nachfolge von Stefan Raab an und moderiert "TV total".Bild: ProSieben / Willi Weber

Neuauflage von "TV total": Sebastian Pufpaff schießt gegen Helene Fischer

12.11.2021, 17:03

Auf dieses Comeback hat die deutsche TV-Nation gewartet! Nach "Wetten, dass..?" feierte an diesem Mittwoch auch "TV total" die Rückkehr auf den heimischen Bildschirmen. 2015 lief die letzte Folge des Kult-Hits im Fernsehen – ab diesem Mittwoch soll "TV total" nun wieder wöchentlich laufen und zwar immer mittwochs um 20.15Uhr.

Einziger Wermutstropfen für einige Fans: Stefan Raab wird nicht hinter dem fahrenden Schreibtisch Platz nehmen. Seine Nachfolge tritt Sebastian Pufpaff an. Der Kabarettist ist vor allem für seine Sendung "Noch nicht Schicht" auf 3sat bekannt und wurde dafür auch mit dem Grimme-Preis ausgezeichnet.

Nach der Ankündigung, dass Pufpaff zukünftig "TV total" moderieren soll, meldeten sich einige kritische Stimmen im Netz, die ihre Zweifel äußerten, ob der 45-Jährige für diese Aufgabe geeignet sei. Wird diese Meinung nach der ersten Folge bestehen bleiben oder wird er die Kritiker von sich überzeugen können?

Sebastian Pufpaff nimmt "Wetten, dass..?" auseinander

Eine Sache wird schnell klar: Die Sendung wurde nicht total umgekrempelt. Auch wenn der Moderator nicht mehr Stefan Raab ist, gibt es viele Elemente, die noch aus der alten Zeit von "TV Total" bekannt sind. Und diese dürften bei dem einen oder anderen Zuschauer nostalgische Flashbacks verursacht haben: Die Stimme von Manfred "Mannix" Winkens begrüßte wieder die Zuschauer, die Heavytones sorgten für die musikalische Untermalung und der fahrende Schreibtisch sowie das Nippelboard haben ebenfalls Einzug in die Neuauflage erhalten.

Und inhaltlich? Sebastian Pufpaff ist mindestens so bissig wie sein Vorgänger und holte in der ersten Folge zum Rundumschlag aus. Unter anderem wurden Florian Silbereisens Moderation beim "Schlagerboom", Markus Söder und "Bild TV" durch den Kakao gezogen.

Hauptsächlich musste aber die letzte Folge von "Wetten, dass..?" daran glauben, die am vergangenen Samstag lief. Pufpaffs urteilte über die Sendung:

“'Wetten, dass..?' hatte eine Quote von über 50 Prozent. Man hatte bei der Sendung ständig das Gefühl, es werden neue alte Menschen gezeigt. Bei manchen habe ich gedacht: 'Was die leben noch?'"

Michelle Hunziker und Helene Fischer werden auf den Arm genommen

Auch die Gäste bekamen ihr Fett weg. So machte sich Pufpaff über die männlichen Mitglieder Björn Ulvaeus und Benny Andersson von ABBA lustig, die auf Thomas Gottschalks Sofa Platz nahmen. Einen Clip, der die beiden Herren beim Ankommen in der Sendung zeigt, kommentierte er mit den Worten: "Zuerst habe ich gedacht, von welcher Bahnhofsmission kommen denn die beiden?"

Helene Fischer, Thomas Gottschalk und Michelle Hunziker bei "Wetten, dass..?"
Helene Fischer, Thomas Gottschalk und Michelle Hunziker bei "Wetten, dass..?"Bild: Daniel Karmann/dpa

Einen weiteren Witz machte er über die Michelle Hunziker. Er bemerkte nämlich: "An einer Stelle hat Michelle Hunziker ein ganz komisches Geräusch gemacht. Was war das für ein Geräusch?" Als Antwort wurde die Sirene eines Krankenwagens eingespielt. Damit war der "Wetten, dass..?"-Rundumschlag aber noch nicht beendet, direkt nach dem Video mit der Krankenhaus-Sirene lästerte Pufpaff:

"Viel besser gesungen hat Helene Fischer später auch nicht!"

Kommt auch die Wok-WM zurück?

"Wetten, dass..?" war auch am Ende der Sendung noch einmal Thema: "Ich musste zu 'Wetten, dass..?", schließlich ist es das TV-Comeback des Jahres", erklärte Pufpaff in der Sendung. In dem dazugehörigen Einspieler konnten die Zuschauer den Moderator bei seinen Versuchen erleben, ins Studio zu kommen.

Zunächst versuchte er es als Moderator der fiktiven Sendung "Wetten, dass..? Das Magazin", doch dieser Versuch schlug fehl. Anschließend verkleidete er sich als Helene Fischer, doch trotz einer überzeugenden Blondhaarperücke und einem roten Glitzeranzug wurde ihm der Zutritt verwehrt. Schließlich sollte es mit einem Bagger klappen, allerdings wurde er ziemlich schnell von der Polizei gestoppt. Das bedeutete: Wette verloren. Und der Kabarettist hatte eine interessante Idee für seinen Wetteinsatz:

"Hat schon mal jemand versucht, mit einem chinesischen Wok eine Rodelbahn herunterzufahren?"

Die Twitter-User feiern Pufpaff

Ob Pufpaff nach "TV total" wohl noch die Wok-WM von Stefan Raab übernehmen wird? Die Zuschauer dürften nichts dagegen haben, denn als Raab-Nachfolger kam der Grimme-Preisträger sehr gut an – und überzeugte auch die Kritiker: "Ich hätte nie gedacht, dass es so gut wird. Großen Respekt vor Sebastian Pufpaff", lautete zum Beispiel ein Kommentar bei Twitter und ein weiterer User lobte: "Alles an diesem Comeback ist wunderbar. Hochglanz-Studio, gute Witze und ein sehr frischer Onkel Puffi."

Einige Twitter-Nutzer fanden sogar: "Sind wir doch mal ehrlich: Sebastian Pufpaff ist der bessere Stefan Raab." Und ein weiterer Fan stellte fest: "'TV total' ist unterhaltsamer als früher. Was kommt als Nächstes? Bubble Tea schmeckt plötzlich?"

(swi)

Obwohl er um sein Leben kämpft: Bushido disst Rooz Lee in neuem Song "Heavy Metal Payback 2"

Bushido möchte eine alte Fehde offenbar nicht ruhen lassen. Der Berliner Rapper und der Rap-Journalist und Youtuber Rooz Lee streiten sich bereits seit geraumer Zeit heftig. Bisheriger Höhepunkt der anhaltenden Auseinandersetzung war ein Gerichtsprozess im August, nachdem Bushido ihn in einem Trailer zu seiner Platte "Sonny Black 2" mit der Zeile "Deutscher Hip-Hop ist ein Haufen Scheiße so wie Rooz' Gene" beleidigt hatte.

Zur Story