Unterhaltung
London, UK - July 31, 2018: The buttons of the streaming app Netflix, surrounded by BBC iPlayer, Speedtest, News and other apps on the screen of an iPhone.

Bild: stockcam/Getty Images

Alles glänzt so schön neu – die 7 Neuzugänge bei Netflix in dieser Woche

Alle Serien und Filme durchgeguckt? Keine Sorge – Netflix liefert Nachschub.

Alle Wochen wieder... liefert uns Netflix frischen Stoff zum Bingewatchen. Es gibt schließlich nichts Frustrierenderes, als serien- und filmmäßig auf dem Trockenen zu sitzen.

In dieser neuen Woche beschert uns Netflix vor allem eins: Originals, Originals, Originals. Wobei – was heißt "vor allem"? Ausschließlich Originals sind es diesmal, und man spürt allmählich deutlich, dass Netflix seinen Fokus immer mehr von Lizenzen hin zu Eigenproduktionen verschiebt.

Die kommen aber wenigstens in sämtlichen Formen und Farben: Von Comedy über Auto-Reality-Show bis hin zu Dokumentationen ist alles dabei. Besonders interessant dürfte für viele das Produktions-Debüt der Obamas sein – eine Dokumentation über die Arbeit in einer amerikanischen Fabrik. Aber fangen wir erstmal etwas lustiger an...

... mit frischer Comedy

20. August: "Simon Amstell: Set Free"

abspielen

Video: YouTube/Netflix UK & Ireland

Simon Amstell erzählt in diesem Stand-up-Special mit introspektiver Aufrichtigkeit von seinen Neurosen, seinem Coming-out gegenüber seinem Vater, Beziehungen und mehr.

Bei den Serien kommen insbesondere Autofans auf ihre Kosten...

21. August: "Hyperdrive"

abspielen

Video: YouTube/Netflix

Straßenrennfahrer aus aller Welt testen auf dem größten und spektakulärsten Hinderniskurs aller Zeiten in ihren frisierten Karossen ihre Grenzen aus.

23. August: "Rust Valley Restorers"

abspielen

Video: YouTube/HISTORY Canada

Der Oldtimer-Autofan Mike Hall, sein Kumpel Avery und sein Sohn Connor tun wirklich alles Menschenmögliche, um Retro-Autos wiederherzustellen – und machen hoffentlich Profit.

Aber auch die Liebe kommt nicht zu kurz!

22. August: "Love Alarm"

abspielen

Video: YouTube/Netflix

In einer Welt, in der eine App den Menschen heimliche Verehrer in deren Umgebung aufzeigt, erlebt Kim Jojo zwar private Widrigkeiten, aber auch eine junge Liebe.

Die Obamas feiern ihr Produktionsdebüt – mit einer Dokumentation

21. August: "American Factory"

abspielen

Video: YouTube/Netflix

Diese Dokumentation von der Produktionsfirma der Obamas begleitet den Konflikt zwischen den chinesischen Eigentümern und amerikanischen Angestellten einer Fabrik in Ohio.

Ein bisschen Politik darf auch nicht fehlen...

23. August: "El Pepe: Una Vida Suprema"

abspielen

Video: YouTube/Filmfest München

Dieser Dokumentarfilm begleitet José "Pepe" Mujica, ehemaliger politischer Gefangener, der zum uruguayischen Präsidenten wurde und spricht über sein Leben, seine Ideale und die Zukunft.

Und bei Anime wird Bisheriges fortgesetzt

23. August: "HERO MASK: Teil II"

abspielen

Video: YouTube/Interprete-me

Die Tochter eines ehemaligen LIVE-Wissenschaftlers könnte den Schlüssel zur Aufdeckung seiner Verbrechen besitzen, wenn James sie am Leben erhalten kann und den neuen Direktor der SSC abwehren kann.

Worauf freut ihr euch am meisten? Schreibt's in die Kommentare!

(ek)

Bye Mr. Big: Toxische Boyfriends sind keine Traummänner

Play Icon
0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Wie "Stranger Things" unsere 80er-Nostalgie befeuert

Fragwürdige Frisuren, kein Internet weit und breit und der Kalte Krieg als ständige Bedrohung – so toll waren die 80er Jahre doch jetzt auch wieder nicht, oder? Warum lässt Stranger Things dieses Jahrzehnt für uns dann so großartig erscheinen?

Netflix weiß ganz genau, wer seine Hauptzielgruppe ist: Wir Millenials. 24 Prozent der Nutzer sind zwischen 18 und 24 Jahre alt, noch einmal 25 Prozent befinden sich zwischen 25 und 35 Jahren. Als Millenials oder auch "Generation Y" bezeichnet man Menschen zwischen 20 und Ende 30, die gut die Hälfte der Netflix-Gemeinde ausmachen.

Es gibt also einen riesigen Hype um eine Serie, von deren 80er-Jahre-Setting die meisten Zuschauer gar nichts mitbekommen haben.

Wir erklären euch, wie Stranger …

Artikel lesen
Link zum Artikel