Michael Herbig beobachtet seine Kandidaten bei "LOL: Last One Laughing" ganz genau.
Michael Herbig beobachtet seine Kandidaten bei "LOL: Last One Laughing" ganz genau.Bild: Amazon Prime
Streaming

"Last One Laughing": Staffel 2 bei Amazon mit Klaas? Verdacht erhärtet sich

20.04.2021, 12:4520.04.2021, 17:01

"LOL: Last One Laughing" ist dem japanischen Vorbild "Hitoshi Matsumoto Presents Documental" nachempfunden und ein voller Erfolg für Amazon Prime: Die zehn teilnehmenden Promis werden sechs Stunden lang in einen Raum gesperrt und müssen sich gegenseitig zum Lachen bringen, wobei lachen gerade nicht erlaubt es. Wer es zweimal trotzdem tut, fliegt raus und muss sich für den Rest der Show zu Moderator Michael "Bully" Herbig in den "Überwachungsraum" begeben.

Das Lustige dabei sind nicht nur die eigentlichen Gags, sondern vor allem das Hadern der Comedians mit sich selbst, wenn sie das Lachen dauernd unterdrücken. Da das Konzept so gut funktioniert, hat Bully persönlich via Instagram nun auch schon eine zweite Staffel bestätigt – mehrere neue Kandidaten stehen laut "Bild"-Angaben fest.

"LOL": Ist das der Cast für Staffel 2?

Gute Nachrichten für Fans: Anke Engelke, die in der ersten Staffel für einige der lustigsten Momente sorgte, ist angeblich auch im nächsten Kapitel mit von der Partie. Carolin Kebekus und Barbara Schöneberger hingegen setzen aus.

Dafür gibt es namhafte Neuzugänge zu verzeichnen: Offenbar stoßen Klaas Heufer-Umlauf, Martina Hill und Bastian Pastewka zur Besetzung. Die hohe Qualität der sechs ersten Folgen dürfte mit diesen Publikumslieblingen sicherlich erhalten bleiben.

Besonders interessant in dem Zusammenhang: Bullys Instagram-Post zum Staffelfinale von "LOL: Last One Laughing" wurde unter anderem von dem offiziellen Account von Joko Winterscheidt kommentiert. "Es. ist. so unfassbar.", lautet der kurze, aber sehr aussagekräftige Beitrag – und von Joko zu Klaas wiederum ist es bekanntlich nicht weit. Hat Joko hier vielleicht auch ein taktisches Statement gesetzt, um den "Verdacht" mit Blick auf Staffel zwei gezielt von seinem Kollegen wegzulenken? Ausgeschlossen scheint das keinesfalls.

Wie die "Bild" weiter berichtet, ist die zweite Staffel sogar bereits abgedreht und Amazon plant auf Staffel drei hin. Wann genau neue Folgen bei dem Streaming-Dienst erscheinen, steht indes noch nicht fest. Philip Pratt, Leiter Deutsche Originals bei Amazon Studios, verspricht immerhin einen Release im Herbst.

Für die Promis zahlt sich die Teilnahme im wahrsten Sinne des Wortes übrigens richtig aus. Bis zu 100.000 Euro Gage sollen fließen, und das für nur einen einzigen Drehtag: Alle Episoden einer Staffel werden am Stück gefilmt.

(ju)

Trauer um die Queen: Trauernde hinterließen Schäden in Westminster Hall

Inzwischen ist der Tod von Queen Elizabeth II. schon fast drei Monate her. Anfang September sorgte die Nachricht auf der ganzen Welt für Aufsehen – immerhin war sie 70 Jahre Königin und somit Staatsoberhaupt von Großbritannien. Mehr als 250.000 Menschen wollten ihr die letzte Ehre erweisen und vor Ort Abschied nehmen. Das sorgte für Schäden in der Londoner Westminster Hall.

Zur Story