GNTM Finale 2021

Romina belegte im "GNTM"-Finale 2021 den vierten Platz. Bild: ProSieben/Willi Weber

Nach "GNTM"-Teilnahme – Finalistin Romina drohen bittere Konsequenzen

Das Finale von "GNTM" sorgte am Donnerstagabend für jede Menge Aufsehen. Erstmals in der Geschichte der Model-Show konnte sich ein Transgendermodel den Titel sichern. Allerdings war das für viele Fans auch ziemlich überraschend. Ein Großteil sah Soulin als große Favoritin, doch die gebürtige Syrerin belegte nur den dritten Platz. Alex Mariah hingegen konnte am Ende jubeln.

Besonders bitter dürfte der Abend allerdings für Romina verlaufen sein. Das Petite-Model landete nur auf dem undankbaren vierten Platz. Und als wäre das nicht schon bitter genug, hat sie nach dem Finale nun auch noch mit einer Verletzung zu kämpfen. Die Teilnahme an der Castingshow könnte für das Model nun sogar Konsequenzen haben.

Starke Schmerzen nach "GNTM"-Finale – Romina droht OP

"Ich hätte euch auch gerne jetzt wahnsinnig gute Vibes rübergebracht, aber so ist das nun mal. Es läuft nicht alles perfekt und ich denke ihr kennt mich auch und mögt mich auch dafür, dass ich mal nicht so schöne Seiten zeige", begann sie in ihrer Instagramstory von den Tagen nach dem Finale zu berichten. Das Problem: ihr Knie.

Romina auf Instagram

Romina musste nach dem "GNTM"-Finale mit starken Schmerzen zum Arzt. Bild: screenshot instagram.com/romina.gntm.2021.official

Bei einem Skiunfall hatte sich Romina 2015 das Kreuzband und den Miniskus verletzt und musste sich einer OP unterziehen. Eigentlich hätte sie damals noch ein weiteres Mal operieren lassen müssen, dich durch Sport hatte sie das Knie und die Schmerzen schon gut in den Griff bekommen, wie sie "Promiflash" berichtete.

Doch die Strapazen, das viele Laufen auf High Heels bei "GNTM", haben ihrem Knie wieder massiv zugesetzt. Kurz nach dem Finale hat ihr Körper offenbar nun kapituliert. "Ich habe gerade mein Knie checken lassen und es sieht nicht so gut aus", erzählte sie nun ehrlich in ihrer Instagram-Story von ihrem Arzttermin. Weiter verkündete sie:

"Ich habe sehr, sehr, sehr starke Schmerzen. Ich kann kaum noch laufen. Ich habe jetzt eine Infusion bekommen mit Schmerzmitteln und die Bandage am Knie."

Romina bereut Teilnahme an Heidi-Klum-Show nicht

Sie sei nun etwas traurig, gestand sie, denn möglicherweise käme sie um eine OP nicht mehr herum. Sie wisse jedoch noch von damals, dass die Zeit danach nicht besonders leicht war.

Romina auf Instagram

Romina bekam wegen ihres Knies sogar eine Infusion. Bild: screenshot instagram.com/romina.gntm.2021.official

Direkt am Montag habe sie nun einen MRT-Termin, erst danach wisse sie, wie es für sie weitergeht. Die Teilnahme an "GNTM" bereut Romina dennoch nicht, wie sie zuvor auf Instagram mehrfach betonte. Allerdings räumte sie ein: "Ich bereue es ein wenig, dass ich nicht auf meinen Körper gehört habe und trotz Schmerzen alles durchgezogen habe die letzte Woche."

(jei)

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Sarah Engels reagiert auf Vorwürfe von Oliver Pocher: "Dann lachst du sicherlich nicht"

Für Sarah Engels könnte es privat momentan kaum besser laufen: Vor Kurzem heiratete sie ihren Julian, von dem sie auch ein Kind erwartet. Der kleine Alessio bekommt also ein Geschwisterchen. Die Vorfreude bei der 28-Jährigen könnte dementsprechend kaum größer sein, obwohl sie derzeit mit Schwangerschaftsübelkeit zu kämpfen hat.

Oliver Pocher nutzte die Neuigkeiten aus dem Hause Engels nun, um Kritik an der Sängerin in seiner "Bildschirmkontrolle" anzubringen. Dabei geht es um das Thema …

Artikel lesen
Link zum Artikel