Dank Heidi Klum war das jüngste

Dank Heidi Klum war das jüngste "GNTM"-Finale farbenfroh wie nie. Bild: ProSieben/screenshot

"GNTM": Heidi Klum sendet versteckte Botschaft im Staffel-Finale

Zwischen Alex, Soulin, Dascha und Romina musste Heidi Klum am Donnerstagabend die Siegerin der 16. Staffel von "Germany's next Topmodel" auswählen – ein Co-Juror stand ihr diesmal nicht zur Seite und ein Studio-Publikum war in der Live-Show ebenfalls nicht anwesend. Doch auch so konnten die Zuschauer über mangelnde Unterhaltung nicht klagen.

Unter anderem sorgte der Look von Heidi für Aufsehen, mit dem die 47-Jährige offenbar ganz bewusst ein Zeichen setzen wollte. Die nun abgeschlossene Staffel war so divers wie nie und eben das spiegelte sich auch in den Outfits.

Heidi Klum unterstreicht "GNTM"-Ausrichtung im Finale

Das diesjährige Finale hat ein transgender Model (Alex), ein Curvy-Model (Dascha), ein Petite-Model (Romina) sowie ein Model mit Migrationshintergrund (Soulin) zu bieten. Im Rahmen der Vorbereitungen stimmte Klum bereits darauf ein, mehr Vielfalt bei "GNTM" einbringen zu wollen – und das ist ihr zweifellos gelungen.

Passend dazu trug Heidi in der Live-Sendung mehrere Kleider mit bunten Streifen, womöglich angelehnt an die Regenbogenflagge als Symbol für Vielfalt. Zunächst erschien die Wahl-Amerikanerin in einem farbenfrohen Outfit, das in einem riesigen Zirkuszelt mündete, unter dem wiederum sich die Band Tokio Hotel verbarg.

Heidi Klum legte im

Heidi Klum legte im "GNTM"-Finale einen spektakulären Auftritt hin. Bild: ProSieben/screenshot

Nach einer Werbepause war die "Germany's next Topmodel"-Chefin schließlich schon im nächsten Kleid zu sehen, das ebenfalls durch bunte Längsstreifen ins Auge stach. Hier kamen zudem Glitzer-Features nicht zu kurz.

Heidi Klum setzte im

Heidi Klum setzte im "GNTM"-Finale ein optisches Statement für Vielfalt. Bild: prosieben/screenshot

Doch damit war es noch immer nicht getan, denn auch Heidis Hände waren dem Event optisch angepasst. Die Model-Ikone hatte jeden ihrer Fingernägel in einer anderen Farbe lackiert, was als zusätzliches Detail natürlich perfekt ins Bild passte. Form und Inhalt waren zum Abschluss also aufeinander abgestimmt.

(ju)

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Böhse Onkelz spielen verbotenen Song und Arte überträgt es live – das sagt der Sender

Wenn ein Song einer Band in Deutschland auf dem Index steht, dann darf er hierzulande nicht live gespielt werden. So ist das auch mit dem Song "Der nette Mann" von der umstrittenen Band Böhse Onkelz – trotzdem schafften die Musiker es, das Lied am vergangenen Wochenende in einem Live-Stream von Arte unterzubringen – und das Lied so trotz des Verbots in Deutschland aufzuführen. Gegenüber watson hat sich Arte zu der Sache geäußert. Doch von vorn.

Arte übertrug das französische Festival "Hellfest" …

Artikel lesen
Link zum Artikel