Dieter Bohlen war von 2002 bis 2021 Juror bei "Deutschland sucht den Superstar".
Dieter Bohlen war von 2002 bis 2021 Juror bei "Deutschland sucht den Superstar".
Bild: IMAGO / Revierfoto

"The Voice"-Kandidat beschimpfte Dieter Bohlen – und bezieht jetzt noch einmal Stellung

15.10.2021, 17:16

Bei "The Voice" hat Anouar Chauech die Juroren mit seiner Stimme begeistern können. Bei der zweiten Blind Audition der Staffel trug er den Song "Breathe Easy" von Blue vor – mit großem Erfolg. Alle vier, Nico Santos, Johannes Oerding, Mark Forster und Sarah Connor drehten sich um und zeigten somit Interesse, den 26-jährigen in ihr Team zu holen. Sarah Connor stieg sogar spontan in seine Darbietung mit ein und sang ein Duett mit ihm. Nicht zuletzt aus diesem Grund entschied er sich für Sarahs Team.

Doch der Auftritt bei "The Voice" war nicht die erste Castingshow-Erfahrung für Anouar Chauech: Im Jahr 2012 hatte er bereits bei der RTL-Sendung "Deutschland sucht den Superstar" teilgenommen. Das Vorsingen war jedoch nicht von Erfolg gekrönt. Der damals 17-Jährige schaffte es nämlich nicht in den Recall und legte sich obendrauf auch noch mit der Jury an.

Anouar Chauech begeisterte die Juroren bei der Blind Audition.
Anouar Chauech begeisterte die Juroren bei der Blind Audition.
bild: prosiebensat1 / claudius pflug

Anouar pöbelte vor der "DSDS"-Jury

Nachdem Anouar Chauech vor der Jury, bestehend aus dem Poptitan, Bruce Darnell und Natalie Horler, ein Lied von Beyoncé vorgetragen hatte und abgewiesen wurde, reagierte er extrem verärgert: "Ihr macht die Leute krank im Kopf! Ihr könnt mich am Arsch lecken!" Besonders die Begegnung mit dem damaligen Chefjuror und "Poptitan" Dieter Bohlen lief offenbar sehr emotional für den Jugendlichen ab.

Anouar Chauech, der damals zu "DSDS" mit seinem Bruder angereist war, pöbelte auch außerhalb des Castingraums auf dem Flur noch weiter und zog über Dieter Bohlen her: "Was hat er gemacht? Modern Talking. Voll der Schrott!" Und fragte sich weiter: "Wieso habe ich eigentlich mitgemacht?" Auch Anouars Bruder meckerte mit: "Geh erst mal singen lernen, du kannst überhaupt nicht singen", griff er Bohlen an.

"The Voice"-Kandidat geht auf "DSDS"-Auftritt ein

Von vielen "The Voice"-Zuschauern wird Anouar jetzt noch einmal nachträglich auf seinen "DSDS"-Auftritt angesprochen. Eben dies war nun auch bei einer Fragerunde auf Instagram der Fall. Hier wollte ein Fan wissen: "Was denkst du rückblickend über deinen 'DSDS'-Auftritt von 2012?"

Anouar Chauech wird noch einmal mit seiner "DSDS"-Teilnahme von 2012 konfrontiert.
Anouar Chauech wird noch einmal mit seiner "DSDS"-Teilnahme von 2012 konfrontiert.
Bild: 1.amano/instagram

An der Stelle allerdings antwortete das Gesangstalent ein wenig ausweichend und meinte: "Ich habe meine Erfahrungen mit dem Sender gemacht und bin einfach nur glücklich darüber, dass ich jetzt aktuell bei 'The Voice' bin und zeigen kann, was ich kann." Konkret auf Dieter Bohlen ging Anouar bei der Gelegenheit nicht mehr ein.

(si, ju)

Ein Dorf fasst seinen Kotleger: Seit 2016 kackte ein Mann Heuchelheim voll

Heuchelheim bei Giessen ist ein kleiner Ort. 8000 Einwohner, wahrscheinlich kennt man sich. Erstaunlich eigentlich, dass es eineinhalb Jahre gedauert hat, bis Stadt und Bürger einen Mann überführt haben, der ihnen die Gehwege vollkackte.

Der "Kotleger von Heuchelheim" soll immer nachts umhergezogen sein, um seine Haufen in den Straßen zu verteilen. Die Heuchelheimer wurden wütend und fingen bald an, DNA-Proben zu nehmen. Im Januar stand dann ein Aufruf im Gemeindeblatt. Die Bürger wurden um …

Artikel lesen
Link zum Artikel