Unterhaltung
TV

"Masked Singer"-Finale: Der Star im Faultier-Kostüm – alle Hinweise

Masked Singer Faultier
Das Faultier von "The Masked Singer" hängt am liebsten faul herum.Bild: imago images/Future Image
TV

"The Masked Singer": Der Star im Faultier-Kostüm – alle Hinweise und Indizien

28.04.2020, 22:4429.04.2020, 00:24
Mehr «Unterhaltung»

Das Faultier ist wirklich faul. Es liegt am liebsten in der Hängematte. Und das tat es auch bei "The Masked Singer". Das lustige Tierchen hat schon nach der ersten Folge einen echten Kultstatus. Und tatsächlich konnte es sich im Finale auch die goldene Maske sichern: "Fauli" gewann die zweite "Masked Singer"-Staffel! Im Kostüm steckte Schauspieler und Sänger Tom Beck.

Ich bin so stolz, mit so großen Künstlern auf der Bühne stehen zu dürfen", erklärte er nach seiner Enthüllung sichtlich aufgelöst. Und weiter: "Mir fehlen die Worte. Es tut mir für alle leid, die Stefan Raab im Kostüm vermutet haben."

Becks Name war während der Show tatsächlich mehrfach im Promi-Rateteam gefallen. Wärt ihr auch drauf gekommen? Alle Hinweise und Indizien gibt es hier noch einmal zum Nachlesen.

Tom Beck gewann als Faultier "The Masked Singer".
Tom Beck gewann als Faultier "The Masked Singer".Bild: ProSieben/Willi Weber

Das waren die Indizien zum Faultier

  • "Geht's schon los? Hey Leute, am liebsten bin ich faul hier. In meinen Träumen reite ich auf der höchsten Welle und 'The Masked Singer' macht mich unwiderstehlich. Heute lasse ich nichts anbrennen. Ich werde es euch allen zeigen."
  • "Am liebsten hänge ich zu Hause ab."

Die Hinweise aus der zweiten Folge:

  • "Nach der letzten Show war ich noch ganz aufgeregt. Ich konnte kaum einschlafen, bin total euphorisiert. Was für ein Auftritt. Beim Nichtstun kommen mir immer die besten Ideen. Als junges, wildes Faultier konnte ich mein Talent unter Beweis stellen: wild, aber relaxed. Manchmal ist es eben besser, die Dinge langsam anzugehen. Doch heute ist es so weit. Ich werde den Schalter auf Turbo-Faultier umlegen."
  • "Hey, weißt du, meine Ukulele hat mir schon viele gute Dienste erwiesen."

Die Hinweise aus der dritten Folge:

  • "Die Hängematte verlassen? Als Faultier ein Risiko. Aber ich liebe die Gefahr."
  • "Vorbild sein, Sprecher einer ganzen Generation. Manchmal kommt man erst voran, wenn mal auch mal faul sein kann. Langsam und stetig gewinnt. Langsam habe ich das Gefühl, dass ich bereit bin, aus meiner Hängematte auszubrechen, um weiter zu begeistern."
  • "Mi corazón es español" ("Mein Herz ist spanisch")

Die Hinweise der vierten Folge:

  • "'The Masked Singer' ist meine Eintrittskarte zu neuen Abenteuern."
  • "Ich bin noch lange nicht am Ziel. Ich entspanne weiter in musikalischen Sphären, um meine Fähigkeiten zu optimieren."
  • "Auch, wenn ich manchmal länger brauche, ist jetzt die Zeit, mich treiben zu lassen, die Bühne zu erobern und Spaß zu haben."

Die Tipps aus Folge fünf:

  • "Lange hing ich an der Spitze meines Baumes rum und habe den richtigen Zeitpunkt verpasst, loszulassen Mein bester Freund hat mir immer gesagt, ich soll auf mein Bauchgefühl hören. Er war mir immer ein wichtiger Ratgeber."
  • Der beste Kumpel von "Fauli", als Wasserball verkleidet: "Er konnte die Leute schon früh unterhalten und war kein typisches Faultier. Er musste immer Extra-Runden drehen und ist eine richtige Rampensau. Jetzt ist dein Moment zu zeigen, was noch alles in dir steckt. Lass es krachen!"

Die Hinweise aus dem Finale:

  • "Ich war noch nie so aktiv wie hier."
  • Im Hinweisclip zu sehen: ein Tutu und Kronkorken.
  • Auf Max Mutzkes Frage, aus welcher Branche man ihn kennt: "Ich habe mich schon oft in Gefahr begeben und musste mich auch schon oft geschlagen geben."
  • Ein Insider: "Gut aufpassen: Bei seinem nächsten Auftritt hat Fauli ein Indiz versteckt."
  • "Diese Show hat mich süchtig gemacht."
  • Im Hinweisclip zu sehen: ein schwarzes T-Shirt mit dem Schriftzug "Mamas Liebling".
Das Faultier im Finale.
Das Faultier im Finale.Bild: ProSieben/Willi Weber

Das sagte die "The Masked Singer"-Jury

  • Carolin Kebekus: "Ich weiß gar nichts. Nach diesem Einspieler dachte ich an Tim Mälzer. Jetzt dachte ich, es ist auf gar keinen Fall Tim Mälzer. Man weiß nicht, ob es die Müdigkeit ist oder ob er hackebreit ist."
  • Rea Garvey: "Dieser Akzent war super schwer. Er hat eine super Mimik. Sasha ist auf dieser Erde der beste in Sachen Mimik. Das erste Mal, als ich Sasha getroffen habe, hatte er ein Surfbrett [war im Einspieler zu sehen, Anm. d. Red.]. Ich glaube aber nicht, dass das sein Akzent war."
  • Ruth Moschner: "Als er anfing zu singen, dachte ich an Faisal Kawusi."

Das sind die Vermutungen aus der zweiten Folge

  • Elton: "Stefan Raab kann es nicht sein. Ich bin ein Indizienmensch. Fußball ist ein gutes Thema und es war auch eine Waschtrommel zu sehen. Ich glaube, es ist Luke Mockridge."
  • Ruth Moschner: "Du hast dieses Lied 'Kiss' zerfetzt. Es war so schön. Diese Performance zeigt, dass es ein Vollblutmusiker sein muss. Stefan Raab ist auch einer. Wir haben auch die Blumenketten gesehen, die er beim ESC verteilt hat. Man weiß es nicht. Wenn es eine Mischung aus Raab und Sasha geben würde, wäre das Faultier das."
  • Rea Garvey: "Ich bin immer noch geschockt von letzter Woche. Wir sind enge Freunde. Wir haben das Trikot mit Messi gesehen. Er ist Fußballer. Sasha könnte das sein. Er schläft auch gerne nach dem Singen und Fußballspielen."

Das sind die Vermutungen aus der dritten Folge:

  • Rea Garvey: "Er spricht Spanisch als Muttersprache. Ich bin ratlos."
  • Ruth Moschner und Luke Mockridge taten sich zusammen: "Keine Ahnung, wer du bist. Aber du bist einer der besten Sänger in Deutschland. Ich habe eine halbe Vermutung. Du bist einer der schnellsten, lustigsten und wandlungsfähigsten Comedians Deutschlands. Du bist Mirco Nontschew."

Steckt Stefan Raab im Faultier-Kostüm?

Die Tipps der vierten Folge:

  • Ruth Moschner: "Das ist Dick Brave."
  • Rea Garvey: "Dick Brave, also Sasha. Ich habe aber auch schon an Giovanni Zarrella gedacht."
  • Bülent Ceylan: "Max Giermann kann so viele verschiedene Stimmen. Und er ist witzig, das würde passen. Aber den hatten wir ja schon. Oder es ist Jörg Knör."

In der fünften Folge waren dies die Tipps:

  • Ruth Moschner: "Es wurde viel über deine Haare geredet und er musste sich jetzt neu erfinden, weil er schon lange Musik macht, aber noch nie auf einer großen Bühne stand: Tom Beck."
  • Rea Garvey: "Ich war komplett sicher, bis er angefangen hat zu singen. Aus Höflichkeit würde ich sagen, es ist Sascha von The BossHoss. Aber ich glaube eher, es ist Stefan Raab."
  • Conchita Wurst: "Es wurde mal erwähnt, dass dein Herz in Spanien ist. Wir haben dich schon auf vielen Sprachen singen gehört. Die Freundin des Sängers, an den ich gerade denken muss, ist in Spanien, er selbst aber in Deutschland. Und er spielt hervorragend Ukulele: Álvaro Soler." Zu den Gerüchten, es könnte sich um Stefan Raab handeln: "Ich arbeite gerade mit Stefan Raab zusammen für den neuen ESC und aus ihm ist ja nichts herausbekommen."

So tippte das Promi-Rateteam im Finale:

  • Ruth Moschner: "Schaut mal, wie er aussieht: wie Stefan Raab. Und er hat gesagt, er hat sich zur Ruhe gesetzt. Aber ich bin bei Tom Beck, er war schon bei 'Schlag den Star' und bei 'Alarm für Cobra 11', das passt zu der Gefahr.
  • "Rea Garvey: "Ich habe letzte Woche BossHoss gesagt, aber das streiche ich. Ich sage: Stefan Raab."
  • Max Mutzke: "Es muss jemand sein, der sehr viel singt. Die Stimme passt ein bisschen zu Raab, aber ich schätze ihn anders ein und glaube nicht, dass er hier mitmacht. Ich habe auch an BossHoss gedacht."
  • Nach dem zweiten Final-Auftritt ergänzte er: "Das Indiz war glaube ich, dass der von seinem Boot einen Stein ins Wasser geworfen hat. Stein, Rock… Matthias Steiner?"

Welcher Star steckt im Faultier-Kostüm? Das sagen die Fans

Das Faultier stand noch nicht mal auf der Bühne, da hatten die Fans schon die ersten Vermutungen: Jürgen von der Lippe und auch Faisal Kawusi standen hoch im Kurs. Und auch nach dem ersten Auftritt sind sich viele Fans im Netz noch sicher: Es kann nur Faisal sein. Aber auch der Name Martin "Maddin" Schneider fällt immer wieder mal. Mittlerweile tendieren die Fans aber eher zu Giovanni Zarrella und Álvaro Soler.

Im Voting auf der ProSieben-Seite liegt nach der dritten Show mittlerweile Stefan Raab vorne, gefolgt von Sasha. Jürgen von der Lippe, der zuvor hoch gehandelt wurde, spielt im Voting mittlerweile keine Rolle mehr.

(jei)

"Bridgerton": Dieser Charakter steht in Staffel 4 im Mittelpunkt

Erst dieses Jahr gab es bei Netflix eine neue Staffel "Bridgerton", doch der Streaming-Dienst plant bereits weiter. Allerdings müssen sich die Fans gedulden, bis Staffel vier veröffentlicht wird. Produzentin Shonda Rhimes deutete an, dass neue Folgen erst 2026 erscheinen könnten.

Zur Story