Unterhaltung
Masked Singer Faultier

Das Faultier von "The Masked Singer" hängt am liebsten faul herum. Bild: imago images/Future Image

"The Masked Singer": Der Star im Faultier-Kostüm – das sind die Hinweise

Das Faultier ist wirklich faul. Es liegt am liebsten in der Hängematte. Und das tat es auch bei "The Masked Singer". Das lustige Tierchen hat schon nach der ersten Folge einen echten Kultstatus. Aber welcher Promi verbirgt sich unter dem Kostüm? Ist es tatsächlich jemand, der es genauso gemächlich angehen lässt, wie es ein Faultier tut?

Nach seinem ersten Auftritt beim Staffelstart steht fest: Das Faultier hat eine recht tiefe Stimme und möglicherweise einen leichten Akzent. Was nach drei Shows sonst noch über den Star hinter der Maske bekannt ist und wer dahinterstecken könnte, lest ihr hier.

Das sind die Indizien zum Faultier

Die Hinweise aus der zweiten Folge:

Die Hinweise aus der dritten Folge:

Das sagt die "The Masked Singer"-Jury

Das sind die Vermutungen aus der zweiten Folge

Das sind die Vermutungen aus der dritten Folge:

Welcher Star steckt im Faultier-Kostüm? Das sagen die Fans

Das Faultier stand noch nicht mal auf der Bühne, da hatten die Fans schon die ersten Vermutungen: Jürgen von der Lippe und auch Faisal Kawusi standen hoch im Kurs. Und auch nach dem ersten Auftritt sind sich viele Fans im Netz noch sicher: Es kann nur Faisal sein. Aber auch der Name Martin "Maddin" Schneider fällt immer wieder mal. Mittlerweile tendieren die Fans aber eher zu Giovanni Zarrella und Álvaro Soler.

Im Voting auf der ProSieben-Seite liegt nach der dritten Show mittlerweile Stefan Raab vorne, gefolgt von Sasha. Jürgen von der Lippe, der zuvor hoch gehandelt wurde, spielt im Voting mittlerweile keine Rolle mehr.

(jei)

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Berliner Krankenschwester: "Euren Applaus könnt ihr euch sonst wohin stecken"

Die Pflegekräfte in den Krankenhäusern stehen an vorderster Front im Kampf gegen das Coronavirus. Menschen im ganzen Land danken es ihnen mit Applaus-Aktionen auf den Balkonen – doch einer Berliner Krankenschwester reicht das nicht. Ihr emotionaler Appell auf Facebook ging viral.

"Euer Klatschen könnt ihr euch sonst wohin stecken, ehrlich gesagt", schrieb die 28-jährige Krankenpflegerin Nina Magdalena Böhmer am Montag. "Tut mir leid, es so zu sagen, aber wenn ihr helfen wollt oder zeigen …

Artikel lesen
Link zum Artikel