Unterhaltung
TV

ProSieben: "Schlag den Star" Spiele und Beleidigungen: Fans regt Detail auf

Wotan Wilke Möhring (l.) und Jens Lehmann. In der Mitte: Moderator Elton.
Wotan Wilke Möhring (l.) und Jens Lehmann. In der Mitte: Moderator Elton.Bild: screenshot/prosieben
TV

"Schlag den Star": Spiele und Beleidigungen – Fans regt eine Sache besonders auf

16.12.2019, 11:40
Mehr «Unterhaltung»

Am Samstagabend duellierten sich bei ProSieben zwei Stars – der Ehre wegen und natürlich, damit das gewonnene Geld einer guten Sache zugutekommt.

Angetreten waren diesmal Schauspieler Wotan Wilke Möhring und Ex-Nationaltorwart Jens Lehmann. Wir wollen euch nicht auf die Folter spannen: am Ende hat Jens Lehmann gewonnen.

Wotan Wilke Möhring klinkt aus

Nach fünf (fünf!) Stunden Spielzeit konnte er am Ende die Arme hochreißen, wortwörtlich. Den Unterhaltungswert suchten die Zuschauer aber vergeblich. Lediglich bei Möhrings Ausraster dürften die Ohren gespitzt gewesen sein.

Konzentration war angesagt. Doch wie soll das gehen, wenn ein Moderator aus dem Off ständig quasselt? Das war auch dem Schauspieler zu viel: "Halt die Fresse!", rief er ihm zu. Ein Aufreger, der half. Möhring gewann sein erstes Spiel. Na ja, gebracht hat es am Ende dann doch nichts.

Viel mehr regte die Zuschauer aber die dauernde Werbung auf. Insgesamt wurden über 80 Minuten Werbung gezeigt, wie ein Twitter-User zeigte.

(lin)

Nach Krebsdiagnose: Prinz Harry soll keinen Kontakt zu Prinzessin Kate aufgenommen haben

Prinz Harry traf bei seinem jüngsten Besuch anlässlich eines Gottesdiensts zu Ehren der Invictus Games in London nicht auf seine Familie. In einem Interview mit "Good Morning America" betonte er: "Ich liebe meine Familie." Auf die Frage, ob Krankheiten einen verbindenden Effekt auf Familien haben könnten, meinte er: "Ja, sicher." Der 39-Jährige gab an, andere Reisen geplant zu haben, die ihn durch oder nach Großbritannien führen. Er werde seine Familie so oft er könne besuchen.

Zur Story