Barbara Schöneberger staunte und tadelte Jauch im Spaß.
Barbara Schöneberger staunte und tadelte Jauch im Spaß.
bild: screenshot rtl

Bei "Denn sie wissen nicht ...": Jauch macht einen Witz über Schönebergers Brüste

08.09.2021, 13:37
Dirk Krampitz

Die letzten drei Ausgaben von "Denn sie wissen nicht, was passiert!" hat Günther Jauch verpasst. Wegen seiner Corona-Infektion war er nicht im Studio dabei. Nun ist er zurück. Zur Feier des Tages treten Barbara Schöneberger und Thomas Gottschalk als Team gegen Günther Jauch an. Weitere Promis sind nicht dabei. Die Moderationsaufgabe wird unter den Dreien weitergereicht. "Darum bekomme ich heute doppeltes Gehalt", witzelt Jauch als er es erfährt. Gottschalk reißt auch einen Scherz: "Wir sind ja drei G – er ist genesen, ich bin geimpft, Du bist geschminkt" und Schöneberger korrigiert "geliftet".

Es ist die erste Ausgabe der Show mit Publikum seit der Pandemie. Und dafür hat sich RTL etwas ausgedacht: Je nachdem, wer gewinnt, gibt es für alle Zuschauer auf der linken oder rechten Studio-Seite jeweils 250 Euro.

Für die Moderatoren hat die Produktion zwei Bereiche eingerichtet. Für Jauch eher karg mit einem Laib Brot, Schöneberger und Gottschalk bekommen Massagesessel. "Frauenarztstuhl für politisch Korrekte, die Beine bleiben zusammen. Besser als 'ne Beziehung und auf Dauer auch günstiger", urteilt Schöneberger, nachdem sie die Massagefunktion ausprobiert hat.

Das seltsamste Spiel

Bei "Headbangig Balloons" müssen die Drei an den langen Haaren einer Rock-Band Luftballons elektrostatisch aufladen, so, dass sie an einer Wand haften. Schöneberger findet großen Gefallen an den Haaren. "Ich habe mich in einer Art und Weise gerieben, die das professionelle Maß überschritten hat", gesteht sie nach dem Spiel. Jauch mitfühlend zur Band: "Sie haben sich hoffentlich fürstlich bezahlen lassen für diesen Missbrauch!"

Auch interessant: Bauer Uwe disst anderen Kandidaten nach "Promi Big Brother"-Finale

Schönebergers "Retro-Möpse"

Barbara Schöneberger ist fasziniert vom Mops Mad Max.
Barbara Schöneberger ist fasziniert vom Mops Mad Max.
bild: screenshot rtl

Bei "Schnell wie Sau" laufen verschiedene Tiere einen Parcours ab, die drei Moderatoren müssen die Strecke vorab in der Zeit ablaufen, die das Tier vermutlich braucht. Zwergziege Keks, das 5 Monate alte Minischwein Polly und Retromops Mad Max, der es Schöneberger besonders angetan hat". "Gott, gleich stillt sie ihn", ruft Gottschalk. "Die Milch schießt schon ein", legt Schöneberger noch einen drauf. "Ich habe auch Retro-Möpse", sagt Schöneberger eindeutig zweideutig beim nächsten Spiel. Und Jauch lässt sich zu einem Altmännerspruch verleiten. "Besser Retro- als Mikromöpse." Schöneberger tadelt ihn: "Das ist Age-Shaming – das dürfen sie gar nicht."

Das abnormale Meerschwein

Mehr oder weniger Meerschwein?
Mehr oder weniger Meerschwein?
bild: screenshot rtl

Tierbabys raten müssen die Drei bei "Wenn es einmal groß ist": Zum Beispiel Gepard, Mücke, Marienkäfer. Letzterer ist zuerst eine Larve. Schöneberger wundert sich: "Im Ernst, kann ja nicht sein, dass man als Kind lang und Dünn ist und als Erwachsener … (Nachdenk-Pause) ... vielleicht doch." Beim Meerschwein ist Günther Jauch empört. "Was ist das denn für ein abnormales Meerschwein – das ist eine Mischung aus Gürteltier und Feldhase." Auch ein bisschen Wombat sei da wohl mit drin.

Das Tier sieht auch wirklich nicht aus wie die Exemplare, die man aus der hiesigen Zoofachhandlung kennt. Es ist vermutlich eher eines der großen peruanischen Meerschweine, die dort auch als Delikatesse gelten.

Wie schlau ist Jauch, wie dumm Gottschalk

Wenn es in einem Spiel zu Gleichstand kommt, werden Schätzfragen gestellt: Wie viel Prozent der Deutschen ab 14 Jahren denken, dass Günther Jauch intelligenter ist als die anderen beiden Showlegenden? 72 Prozent tippt Gottschalk. "Es widerstrebt mir 90 Prozent zu sagen", gibt er zu. Am Ende sind es "nur" 78 Prozent. Gottschalk witzelt über Jauch: "Guck ihn dir doch an: Wer von den Dreien ist Physiklehrer?"

Die zweite Schätzfrage lautet "Wie viele Deutsche denken, dass Barbara Schöneberger lustiger ist als die beiden anderen?" Es sind 49 Prozent. Gottschalk gespielt genervt: "Ich gehe ja wieder als Depp aus der Sendung: Ich bin weder lustig noch schlau!"

Schönebergers RTL-Hass

Optisch wenig schmeichelhaft ist das Spiel "Auf die Watte, fertig, los!"
Optisch wenig schmeichelhaft ist das Spiel "Auf die Watte, fertig, los!"
bild: screenshot rtl

Ein Klassiker ist "Auf die Watte, fertig los!": Erst mit dem Gesicht in den Cremetiegel und dann in die Schüssel mit den Wattebäuschen, so, dass möglichst viele kleben bleiben und in eine andere Schüssel transportiert werden können. Für Jauch das erste Mal, dass er es spielen muss. "Ich habe sonst immer dabei moderiert oder habe euch vom Fernseher zugesehen – ich fand es immer bescheuert", gibt er zu. Und das ist wohl nicht gespielt. Jauch entgleitet zwischendurch: "So eine Scheiße." Auch Barbara Schöneberger ist nicht unbedingt begeistert. "Ich hasse RTL. Sie ruinieren meine Karriere. Dabei habe ich mir 20 Jahre etwas aufgebaut beim Fernsehen." Jauch gibt aber dann doch alles und gewinnt: "Bisher haben Sie mich für einen harmlosen Intellektuellen gehalten ..." Aber er kann nicht aus seiner Haut: Beim Auszählen zeigt Gottschalk erhebliche Schwierigkeiten mit der Mathematik, und wirklich steht Jauch wie ein Physiklehrer daneben und korrigiert.

Gottschalk verliert seinen Liebes-Ring

In luftiger Höhe geht es für das FInale.
In luftiger Höhe geht es für das FInale.
bild: screenshot rtl

Im Finale stehen die Drei auf Hubbühnen und müssen abwechselnd Gläser aus Sekt-Pyramide ziehen und austrinken. Gottschalt geht nach seiner 2G-Regel vor "gezogen – getrunken". Jauch hingegen eher nach der 2Z-Regel: zaudern und zögern. "Kann man in der Liveshow auch vorspulen", neckt ihn Schöneberger und mault: "Ich habe seit einer Stunde nichts mehr gegessen." Gottschalk witzelt: "Ich habe seit einer Stunde nur getrunken." Irgendwann merkt Gottschalk dann, dass er etwas verloren hat. "Mein Ring ist weg!" Schöneberger fragt: "Dein Ehering?" Gottschalk zögert. Von einer Hochzeit mit seiner Freundin Carina ist nichts bekannt. "Nein, aber fast."

Dann stellt er sich vor, was seine Freundin gerade denkt. "Der spinnt wohl, völlig besoffen schmeißt der den Ring weg." Kommentator Thorsten Schorn schlägt aufgrund der fortgeschrittenen Stunde vor, den Ring doch nach der Sendung zu suchen, aber genau in diesem Moment findet ihn Schöneberger. Glück in der Liebe, Pech im Spiel für Gottschalk: Um 0.48 Uhr bricht ihre Pyramide zusammen und Jauch hat gewonnen. Seine Zuschauer auf der linken Studio-Seite bekommen jeweils 250 Euro. Günther Jauch fragt eine ältere Dame, was sie damit macht. "Die behalte ich für mich", sagt sie, hält kurz inne und verwirft den Gedanken, das Geld vielleicht doch an ihre Enkel zu verteilen.

In der nächsten Woche treten die Drei wieder an.

Journalist warnt bei "Illner": Junge Generation vernachlässigt - "das rächt sich jetzt"

Die Generation Merkel war am Donnerstagabend Thema in der Runde bei "Maybrit Illner" – die Menschen, die ein Deutschland ohne Angela Merkel an der Spitze kaum kennen. Nun stehen sie vor großen Herausforderungen: Deutschland muss klimaneutral, die digitale Infrastruktur ausgebaut, die Rentenaussichten stabiler und die Gesellschaft sozial gerechter werden. Das bewegt die junge Generation nicht nur, es betrifft sie auch meisten.

Diese Gäste diskutierten am Donnerstagabend in der Talkshow-Runde von …

Artikel lesen
Link zum Artikel