Dieter Bohlen ist nicht mehr Teil der "DSDS"-Jury.
Dieter Bohlen ist nicht mehr Teil der "DSDS"-Jury.
Bild: TVNOW/ Stefan Gregorowius

"DSDS" ohne Dieter Bohlen – Ex-Kandidaten sind trotz Neu-Juror Silbereisen skeptisch

27.06.2021, 10:50

Die neue Staffel "Deutschland sucht den Superstar" muss ohne Dieter Bohlen stattfinden. Kurz vor den Live-Shows der vergangenen Staffel wurde bekannt, dass der Musikproduzent nicht mehr länger in den RTL-Castingshows "DSDS" und "Das Supertalent" dabei sein wird. Auch der Rest der Jury wird ausgetauscht. Nun hat zumindest bei "DSDS" die Suche nach den passenden Juroren ein Ende.

Vor wenigen Tagen wurde bekannt gegeben, dass mit Ilse DeLange, Toby Gad und Florian Silbereisen das Team für die kommende Staffel feststeht. Doch darüber, ob der Sender damit die richtige Wahl getroffen hat, lässt sich streiten. Ex-Jurorin und Profitänzerin Oana Nechiti sagte gegenüber watson, dass sie sich vor allem über Ilse DeLange in der Jury freut und sich auch Florian Silbereisen sicherlich gut auf der Position machen wird.

Oana Nechiti von Silbereisen bei "DSDS" überrascht

Dass er tatsächlich nach seiner kurzen Gastjurorenrolle in 2020 nochmal in die Show zurückkehren wird, hätte sie allerdings nicht erwartet, wie sie sagt:

"Nichtsdestotrotz hätte ich nicht gedacht, dass er sich weiterhin vorstellen kann, neben seinen ZDF-Verpflichtungen, eine komplette 'DSDS'-Staffel zu drehen."
Die "DSDS"-Jury von 2020.
Die "DSDS"-Jury von 2020.
Bild: TVNOW / Stefan Gregorowius

Damals hatte Dieter Bohlen sich höchstpersönlich dafür eingesetzt, dass Silbereisen in die Show kommt und den zuvor von RTL rausgeschmissenen Xavier Naidoo ersetzt. Künftig übernimmt nun also Silbereisen die Rolle von Bohlen gänzlich. Bei Oana schwingt bei dem Gedanken daran etwas Wehmut mit. Sie fände es extrem schade, dass Dieter Bohlen nicht mehr dabei ist, stellte sie gegenüber watson klar. "Auch für mich wird es erstmal eine große Umstellung sein, die Sendung ohne ihn zu sehen", so die Tänzerin.

Mit dieser Ansicht ist sie nicht allein. Immer mehr ehemalige "DSDS"-Kandidaten melden sich zu RTLs Personalwahl zu Wort und dabei schwingt vor allem immer eins mit: Bohlen wird fehlen.

Ex-Kandidaten vermissen Dieter Bohlen bei "DSDS"

So erklärte bereits kürzlich Katharina Eisenblut, die aktuell Kandidatin bei "Die Alm" ist, gegenüber "Promiflash": "Ich glaube, dass es schwer wird für die neuen Juroren in seine Fußstapfen zu treten, um ehrlich zu sein. Mir fehlt Dieter da drin." Auch ihre einstige "DSDS"-Kollegin Janina El Arguioui meint:

"Nachdem wir wirklich zum größten Teil alle sehr traurig darüber waren, dass Dieter Bohlen die Jury verlassen hat, hätte ich eher mit einem Kracher als Neubesetzung gerechnet."
Katharina Eisenblut trat in der vergangenen Staffel bei "DSDS" an.
Katharina Eisenblut trat in der vergangenen Staffel bei "DSDS" an.

Patric Wittlinger, der 2014 sein Glück bei "DSDS" versuchte, ist überzeugt, dass die Show ohne Dieter Bohlen viele weitere Zuschauer verlieren wird. Im Gespräch mit dem Promiportal sagt er: "Ich glaube, durch seinen Exit ist der letzte Funke Seriosität weggefallen." Immerhin glaubt er aber daran, dass Florian Silbereisen diesen wieder "eingefangen" kann. "Das ist ein cooler Typ. Auf jeden Fall ein Entertainer, der definitiv in die Show passt", so Wittlinger.

Der diesjährige "DSDS"-Finalist Starian McCoy ist sich im Interview mit "Promiflash" ebenfalls sicher, dass der Poptitan eine Lücke hinterlassen werde: "Die Show ohne Dieter... Er wird auf jeden Fall vermisst, sagen wir es so. Ich denke, ohne Dieter wird die Show nicht den Erfolg erzielen, den sie mal hatte."

Starian McCoy vermisst Dieter Bohlen.
Starian McCoy vermisst Dieter Bohlen.
Bild: TVNow/screenshot

Wie sich die Sendung nach dem Neustart entwickeln wird, werden die Zuschauer wohl frühstens im neuen Jahr zu sehen bekommen.

(jei)

"Schäm dich": Das hat Ex-"GNTM"-Kandidatin Sarah Knappik Nena zu sagen

Vor wenigen Tagen gab Nena bekannt, dass sie nun ihre Tour, die für 2022 geplant war, komplett absagt. Auf Instagram teilte sie prompt den Grund dafür mit. "Ich will nicht lange drum rumreden. Meine Tour 2022 wird nicht stattfinden. Und ich werde sie auch kein zweites Mal verschieben. Ich stehe zu meiner Aussage: Auf einem Nena-Konzert sind ALLE MENSCHEN WILLKOMMEN. Hier in unserem Land geht es derzeit in eine ganz andere Richtung, und ich mache da nicht mit", so die Sängerin.

Und weiter: "Ich …

Artikel lesen
Link zum Artikel