Motsi Mabuse ist enttäuscht von den Vorfällen bei der Oscar-Verleihung.
Motsi Mabuse ist enttäuscht von den Vorfällen bei der Oscar-Verleihung. Bild: Getty Images Europe / Andreas Rentz

"Art von Missbrauch": "Let's Dance"-Star Motsi Mabuse kritisiert Witz von Chris Rock scharf

29.03.2022, 18:04

Motsi Mabuse ist sichtlich berührt von den Ereignissen der Oscar-Verleihung. In einem Statement auf Instagram kritisiert s die "Let's Dance"-Ikone den Witz von Schauspieler und Komiker über Jada Pinkett Smith stark.

Unter einem Bild schreibt sie, wie schwer es vor allem als schwarze Frau sei. Es sei nicht einfach, sich selbst lieben zu lernen, besonders weil schwarze Frauen lange Zeit nicht als schön angesehen wurden und die Gesellschaft darauf getrimmt werde, dass eine "bestimmte Art von Schönheit wesentlich ist".

Rock hatte sich in der Nacht auf Montag bei der Oscar-Verleihung über den Haarausfall der Schauspielerin amüsiert. Daraufhin stürmte ihr Mann Will Smith auf die Bühne und gab Rock eine Ohrfeige. Erst kürzlich erklärte Jada Pinkett Smith öffentlich, dass sie an der Haarausfall-Krankheit Alopezie leidet.

Motsi Mabuse: "Diese Art von Ignoranz hinterlässt Wunden"

Die Ignoranz von Chris Rock hinterlasse laut Mabuse Wunden, während schwarze Frauen aufgrund von Rassismus und Schönheitsidealen sich noch immer auf einer "Heilungsreise" befinden. Alle würden wissen, dass Jada Smith "lautstark über ihren Kampf gesprochen hat" und Chris Rock "ignorant und missbräuchlich" war. Sie schreibt:

"Zu hören, wie Chris Rock diesen Witz macht und weiß, dass dies das prestigeträchtigste Ereignis ist, eine schwarze Frau niederzumachen, anstatt sie vor ihren Kollegen zu erheben, ist die Art von Missbrauch, über die wir sprechen müssen!"

Enttäuscht von Will Smith

Obwohl sie selbst schon oft von rassistischen Witzen betroffen war, ist die Jurorin enttäuscht von Will Smiths Reaktion. Sie habe gewartet, um ihn gewinnen zu sehen, doch dann kam es zu dem Vorfall.

"Ich bin absolut gegen alle Formen von Missbrauch und der Oscar war gestern Abend eine perfekte Darstellung für mentalen, physischen, emotionalen und verbalen Missbrauch!"

Mabuse versteht die Gründe, weshalb Menschen Smiths Reaktion als "in Ordnung" empfanden, doch für sie war diese "beschämend" und ebenfalls "Missbrauch". Bei all dem Geld, dem Ruhm und der Anerkennung, die Stars erhalten, seien sie nach dem Vorfall dennoch "arme Seelen". Wie wütend der TV-Star ist, bringt sie noch einmal ganz am Ende ihres Textes zum Ausdruck: Hollywood würde einander verdienen.

(crl)

0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Cathy Hummels: Fans besorgt nach neuen Bikini-Fotos

Cathy Hummels' neuester Instagram-Post sorgt bei Fans und Followern für Gesprächsbedarf. Dass Social-Media-Beiträge von ihr das Potenzial haben, lange Diskussionen in der Kommentar-Spalte auszulösen, ist keine neue Erkenntnis. Am Sonntag lud die 33-Jährige ein Bild von sich am Strand hoch – und die Reaktionen ließen wieder einmal nicht lange auf sich warten.

Zur Story