Bachelorette Finale

Melissa und Leander: Beim großen "Bachelorette"-Wiedersehen trafen sie auf die anderen Kandidaten. Bild: screenshot tvnow

Bachelorette Melissa und Leander – so ging es nach dem Finale mit ihnen weiter

Die letzte Rose ist vergeben. Bachelorette Melissa hat sich gegen Wiener Daniel und für Schönling Leander entschieden. Unter Tränen offenbarte sie Daniel, dass es eben nicht er ist, für den ihr Herz schlägt. Die Entscheidung liegt allerdings schon eine ganze Weile zurück. Die spannende Frage ist also: Sind die beiden auch nach der TV-Show ein Paar oder gehen sie bereits wieder getrennte Wege?

Beim großen "Bachelorette"-Wiedersehen traf Melissa bei Frauke Ludowig direkt im Anschluss an die Rosenvergabe wieder auf einen Teil ihrer einstigen Rosenanwärter – inklusive Daniel und Leander. Doch das gut gehütete Geheimnis, wie es um Leander und Melissa steht, lüftete RTL erst nach zahlreichen Werbepausen, Rückblicken und jeder Menge Smalltalk...

Melissa gab von Beginn an offen zu, "super aufgeregt" zu sein. Über die Zeit als "Bachelorette" sagte sie: "Es war die beste Zeit in meinem Leben bisher." Auch für die Männer hatte sie nur positive Worte übrig, sie hätte "die besten Männer überhaupt zu Auswahl" gehabt, stellte sie klar.

Bachelorette Finale

Auch Ioannis traf in der Wiedersehens-Show wieder auf Melissa. Bild: screenshot tvnow

"Bachelorette"-Ioannis in der Kritik

Auch das Thema Ioannis, der nach einem desaströsen Dream-Date abserviert wurde, kam nochmal auf den Tisch. Melissa versuchte ihm noch einmal klar zu machen, warum sie ihn am Ende aussortiert hat. Sie habe einfach das Gefühl gehabt, er hätte immer Forderungen gestellt und das habe ihr nicht gutgetan. Beim Dream-Date habe sie sich dann einfach nur noch unwohl gefühlt bei ihm.

Nachvollziehen konnte der Grieche das nicht. Auf Rückhalt aus der Männerrunde konnte er aber nicht hoffen. Denn auch einige der Rosenanwärter äußerten Kritik an Ioannis Verhalten. Er habe sich zu sehr reingesteigert, sei zu verkopft gewesen, urteilten sie.

Moritz musste allerdings einräumen, dass Ioannis eine Sache richtig gemacht hat, mehr als einige andere Männer: Er habe Melissa immer gezeigt, dass er wegen ihr da ist. Und auch Melissa musste einräumen, dass sie schon von Ioannis fasziniert war – auch von seinem Verhalten: "Ja, bis zu einem gewissen Punkt, fand ich das anziehend." Aber in einer Beziehung sei das "ein bisschen toxisch".

Daniel erntet Respekt für souveränen Abgang

Beim großen Wiedersehen traf Melissa auch erstmals wieder auf den zweitplatzierten Daniel. Für seinen stilvollen Abgang im Finale ohne böse Worte, ohne eine Szene zu machen, erntete der Wiener nur Respekt. "Ich wäre da nicht so souverän rausgegangen", meinte Moritz. Auch Melissa betonte noch einmal, dass Daniel für sie "nahezu perfekt" war, aber sie an ihren Gefühlen nichts habe machen können.

Bachelorette Finale

Mit Sicherheitsabstand: Melissa und Leander. Bild: screenshot tvnow

Und dann stieß endlich derjenige zur Runde dazu, auf den die Fans die ganze Zeit gewartet hatten: Leander. Genau wie die anderen Kandidaten nahm er in sicherem Abstand zu Melissa Platz. War das nur auf die Corona-Bestimmungen zurückzuführen oder hatte das bereits mehr zu bedeuten? Nach einigem Smalltalk war endlich klar: Zwischen den beiden hat es auch nach der Sendung gefunkt, sie sind tatsächlich ein Paar. Der Sicherheitsabstand durfte somit mit dem Segen von Frauke Ludowig aufgehoben werden.

Bachelorette Melissa offenbart: Ja, wir sind ein Paar

Das ließen sich die beiden nicht zweimal sagen und rückten eng zusammen. "Wir sind ein starkes Team", verkündete Melissa über sich und Leander. Ihre Partnerschaft könne niemand kaputt machen, erklärte sie überzeugt.

Nach dem Finale hatten sich die beiden bereits mehrfach heimlich getroffen. Inkognito, gut versteckt unter einem Hut und ihrem Mund-Nasen-Schutz, reiste sie nach Aachen zu ihrem Auserwählten. Sogar seinen Geburtstag verbrachten sie gemeinsam, wie sie in der Show berichteten. Nun schmieden sie schon Zukunftspläne, denn die Beziehung auf Distanz – es trennen sie fast fünf Stunden Fahrtzeit – ist auf Dauer nichts.

Ganz indiskret bohrte die Moderatorin dann noch nach, ob sich Melissa und Leander denn auch schon die magischen drei Worte gesagt hätten. Die Antwort überraschte dann doch. Das würden sie sich täglich schreiben, gab Melissa ganz offen zu. "Ihr seht echt glücklich aus zusammen. Das passt", musste da selbst Ioannis einräumen.

Bachelorette Finale

Der langersehnte Kuss als Paar. Bild: screenshot tvnow

Gekrönt wurde das Ganze dann noch von einem romantischen Kuss. Hach, was für ein filmreifes Happy End. Mal sehen, ob diese Beziehung eine längere Halbwertszeit hat, als die der vorherigen "Bachelorette"-Paare.

(jei)

Themen
0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

"Nie wieder 'Let's Dance'?": Jurorin Motsi Mabuse räumt mit Gerüchten auf

In den vergangenen Wochen wurden immer mal wieder Stimmen laut, dass die Stimmung bei "Let's Dance" doch anders sei, als es die Zuschauer von der beliebten Show erwarten würden. Senna Gammour sagte nach einer Bemerkung von Joachim Llambi: "Verletzt hat es mich. Es ist so, als wärst du nicht willkommen. Ich bin so, wie ich bin. Man darf nicht vergessen, starke Menschen haben auch eine schwache Seite." Oana Nechiti und Erich Klann beklagten außerdem im Podcast "Tanz oder gar nicht", dass die …

Artikel lesen
Link zum Artikel