Unterhaltung

Die Bachelorette kam Kandidat Ioannis näher. Bild: tvnow

"Bachelorette" küsst ersten Kandidaten – die Fans sind entsetzt

Vergangene Woche wurden die "Bachelorette"-Fans enttäuscht. Wer den Fernseher um 20.15 Uhr einschaltete, traf bei RTL zwar auf 22 sportliche Herren, aber die jagten definitiv nicht Melissa, sondern einem Ball hinterher. Es war Länderspielzeit und damit musste die "Bachelorette" weichen. An diesem Mittwoch ging es im TV mit der Kuppel-Show dann endlich weiter – und wurden nicht enttäuscht.

Worauf die TV-Zuschauer nämlich eine Woche länger warten mussten als üblich, war der erste richtige Annäherungsversuch, der nicht im Keim erstickt wurde.

In der neuen Folge wurde erstmals in der diesjährigen Staffel geknutscht. Doch der Auserwählte liegt in der Zuschauer-Gunst nicht gerade weit vorne. Der Kuss dementsprechend nach der TV-Ausstrahlung ein Aufregerthema im Netz:

Doch wie kam es überhaupt zu der Annäherung?

Bachelorette mit interessantem Geständnis

Ioannis Amanatidis hoffte schon die ganze Zeit auf ein Einzeldate, jetzt bekam er es. Erst ging es in einem Cabrio auf Spritztour, später wurde es beim Sonnenuntergang auf einer Dachterrasse richtig romantisch.

Melissa ist die Bachelorette 2020.

Die Verwendung des sendungsbezogenen Materials ist nur mit dem Hinweis und Verlinkung auf TVNOW gestattet.

Melissa verdreht als diesjährige Bachelorette den Männern den Kopf. Bild: screenshot tvnow

Aneinandergekuschelt schauen sie in die Sterne und nippen am Sektglas. Ioannis gibt sich dabei sogar ein wenig verlegen und haut einen Spruch raus, der eher zum Gruseln als zum Schmachten ist: "Du guckst mich die ganze Zeit mit deinen Augen an. Ich kann nicht hingucken, weil ich darin versinke."

Doch Melissa gefällt's offenbar. "Dann versink' doch", raunte sie ihm zu und ermutigte ihn dann zum nächsten Schritt: "Du bist zu sehr mit dem Kopf unterwegs." Das ließ sich der 30-Jährige nicht zweimal sagen und ging in die Vollen. Er drückte Melissa einen Kuss auf. Die ließ es nur zu gern über sich ergehen. "Da war ich ein bisschen aufgeregt", sagte sie anschließend im Interview und machte auch ein Geständnis: "Das war ja der erste Kuss seit Langem – und ja, es war schön."

Und weil's so schön war, ging es direkt in die Verlängerung. Ioannis durfte zum Übernachtungsdate bleiben. Uuups. Dementsprechend unterkühlt war die Stimmung anschließend in der Villa...

(jei)

Themen

Interview

Experte zu Corona-Demos: "Querdenken"-Bewegung ist in "Stadium des Verfalls angekommen"

Michael Blume, Antisemitismusbeauftragter in Baden-Württemberg, sieht mit Sorge, dass die "Querdenker" jetzt Kinder instrumentalisieren und warnt vor möglicher Gewalt durch Verschwörungsgläubige. Er erklärt, warum die Niederlage Donald Trumps die Bewegung hart trifft – und wieso diese sich gerade selbst zerlegt.

Tausende Menschen haben am Mittwoch in Berlin gegen das neue Infektionsschutzgesetz demonstriert. Nachdem die Anhänger der "Querdenker"-Bewegung – wie so oft in den vergangenen Monaten – alle wesentlichen Hygieneauflagen missachtet haben, hat die Polizei die Versammlung aufgelöst und dabei auch Wasserwerfer eingesetzt.

Zeitgleich haben im Bundestag vor der Abstimmung über das Gesetz Anhänger von Verschwörungsideologien Abgeordnete bedrängt.

Immer wieder kam es in den vergangenen Tagen und Wochen …

Artikel lesen
Link zum Artikel