Maite Kelly fand in einem Podcast positive Worte über Dieter Bohlen.
Maite Kelly fand in einem Podcast positive Worte über Dieter Bohlen.
Bild: TVNOW / Stefan Gregorowius

"DSDS" – Maite Kelly nimmt Dieter Bohlen in Schutz: "Das sieht man alles nicht"

09.04.2021, 16:2021.04.2021, 11:54

Dieter Bohlen wird künftig nicht mehr für RTL vor der Kamera stehen – sowohl "DSDS" als auch "Das Supertalent" erhalten in der jeweils nächsten Staffel eine neue Jury. Der Sender möchte familienfreundlicher werden und störte sich offenbar am Umgang des Poptitans mit den Kandidaten. Schließlich ist der 67-Jährige dafür bekannt, kein Blatt vor den Mund zu nehmen und auch mal ordentlich auszuteilen.

Im Schlager-Podcast "Aber bitte mit Schlager" kam nun aber Maite Kelly zu Wort und verteidigte ihren ehemaligen "DSDS"-Kollegen. Sie gab dabei einen Einblick hinter die Kulissen und beschrieb, wie Bohlen abseits der Kameras war. Demnach legte er sich gerade auch für seine Kandidaten ins Zeug.

Maite Kelly stellt sich vor Dieter Bohlen

Mehrere Ex-Kollegen äußerten sich nach seinem "DSDS"-Abgang kritisch über Dieter Bohlen. Heinz Henn zum Beispiel wetterte auf Nachfrage von watson: "Er hat anscheinend mal wieder nicht den Hals voll genug bekommen und noch nach mehr Kohle gefragt als die, die er schon macht." Maite Kellys Worte über den ehemaligen Modern-Talking-Star klingen da schon ganz anders.

Maite Kelly hat ihre Zeit als "DSDS"-Jurorin neben Bohlen genossen.
Maite Kelly hat ihre Zeit als "DSDS"-Jurorin neben Bohlen genossen.
Bild: TVNOW / Stefan Gregorowius

Die 41-Jährige betont, Dieter Bohlen sei Tag und Nacht für die Teilnehmer dagewesen, wollte immer das Beste aus ihnen herausholen und sie zum Glänzen bringen. Tiefergehend führt sie aus:

"Was man von ihm sieht, ist so der strengste Part. Ansonsten ist er wirklich ein toller Mensch. Ein ganz weicher, ein ganz sensibler Mensch und er kämpft für sein Team. Und er kämpft für die Kandidaten. Das sieht man alles nicht. Er ist halt das typische Alphamännchen, das nach vorne nie zeigt, was er alles tut."

Maite Kelly schwärmt von "DSDS"-Zeit

Diese Aussage widerspricht klar dem öffentlichen Image, das Bohlen umgibt und dürfte so manchen Zuschauer sicherlich überraschen. Ihre Zeit als Jurorin in der Castingshow verlief auch für Maite Kelly persönlich offenbar viel besser als erwartet. Darüber schwärmt sie im Allgemeinen: "Ich hätte niemals gedacht, dass ich so viel Spaß habe."

Speziell zu Bohlen bemerkt die Sängerin dann noch: "Ich habe wirklich eine unglaubliche Hochachtung vor ihm. Ich hatte immer schon Respekt, aber die Hochachtung habe ich da entwickelt." Auch sei der Star-Produzent eben "kein Heuchler".

Tatsächlich stellte sich bei "DSDS" schnell heraus, dass auch Maite Kelly immer offen ihre ehrliche Meinung zu den Kandidaten äußert, was wiederum ihr nicht nur positives Zuschauer-Feedback einbrachte. Insofern sind ihre Sympathien für Bohlen absolut nachvollziehbar, schließlich polarisierte der Poptitan in seinen fast 20 Jahren bei RTL praktisch am laufenden Band.

Im Podcast verrät die dreifache Mutter sogar: "Es gab Momente, in denen ich gesagt habe: 'Dieter, du muss jetzt nicht streng sein. Komm', ich mach das.'" Aus harten Sprüchen vor den Kameras sollte aber natürlich nicht automatisch auf das Verhalten dahinter geschlossen werden – weder bei Bohlen noch bei Kelly.

(ju)

Sarah Engels offenbart: "Für mich ist dieses Thema zurzeit sehr belastend"

Anfang Juni verkündete Sarah Engels, dass sie mit Mann Julian ein gemeinsames Kind erwartet. Vergangenes Jahr verlobten sich die beiden, im Mai gaben sie sich romantisch das Jawort. Einblicke von diesem besonderen Tag bekamen ihre Fans auf Instagram zu sehen. In dem Hochzeitsvideo wurde zudem auch bekannt, dass die Sängerin schwanger ist und Sohn Alessio, der aus der früheren Beziehung mit Pietro Lombardi stammt, schon bald ein großer Bruder sein wird.

Mittlerweile befindet sich die "Te amo mi …

Artikel lesen
Link zum Artikel