Nach ihrem Auftritt bei Günther Jauch hatte die Flugbegleiterin Nathalie Reis ein schlechtes Gewissen.
Nach ihrem Auftritt bei Günther Jauch hatte die Flugbegleiterin Nathalie Reis ein schlechtes Gewissen.
Bild: TVNOW / Stefan Gregorowius

"WWM": Kandidatin meldet sich erneut zu Wort – mit überraschender Aktion

14.08.2021, 10:22

In der "Wer wird Millionär?"-Ausgabe von dieser Woche saß die Stewardess Nathalie Reis bei Günther Jauch auf dem Ratestuhl und sorgte für eine Kontroverse: An einer Stelle plauderte sie aus dem Nähkästchen und erzählte von einem Spiel, das sie an Bord mit anderen Mitgliedern der Crew abhält: Gutaussehende Männer werden mit einem "Herzlich willkommen" begrüßt, andere "nur" mit "Guten Morgen".

Auf Twitter sorgte das anschließend für heftige Diskussionen. Dabei gab es auch sexistische Kommentare gegen Reis, gleichwohl das von ihr beschriebene Spiel ebenfalls zweifelhaft sein mag.

Nun meldet sich die Kandidatin noch einmal gegenüber der "Bild" zu Wort – allerdings wegen einer ganz anderen Angelegenheit. Überraschend verkündet sie, dass sie einigen anderen Teilnehmern der Ausgabe später Geld überwies.

Nathalie Reis ließ sich auf dem Ratestuhl Zeit.
Nathalie Reis ließ sich auf dem Ratestuhl Zeit.
Bild: TVNOW / Stefan Gregorowius

"WWM": Umstrittene Kandidatin mit nobler Geste

Reis sahnte bei "Wer wird Millionär?" am Ende 32.000 Euro ab, behielt aber nicht alles für sich. Da ihr Auftritt ziemlich viel Zeit in Anspruch nahm, konnten vier andere Mitstreiter an dem Abend nicht mehr zum Zuge kommen und warteten vergebens auf ihre Chance. Eben diese erhielten von der 29-Jährigen im Nachhinein eine Art Entschädigung. Reis führt dazu aus:

"Ich hatte ein etwas schlechtes Gewissen, weil ich den Ratestuhl so lange blockiert habe und mit Herrn Jauch so viel gequatscht hab. Wir hatten uns alle auch hinter den Kulissen schon gut verstanden. Deswegen habe ich mir gleich nach der Show von den vier anderen Kandidaten, die nicht mehr an die Reihe kamen, die Kontoverbindungen geholt und direkt am Morgen jedem 1000 Euro überwiesen."

Diese Geste bezeichnet sie weiter als "kleines Trostpflaster" und verrät zudem, dass sie mit einer Kandidatin sogar immer noch in gutem Kontakt steht. Sie selbst habe sich von dem übrigen Geld mittlerweile eine "kleine Handtasche" gegönnt – die neue 2000 Euro teure Gucci-Diana-Bag. "Weil ich Prinzessin Diana gern mag", gibt Reis als Grund an.

(ju)

"Schäm dich": Das hat Ex-"GNTM"-Kandidatin Sarah Knappik Nena zu sagen

Vor wenigen Tagen gab Nena bekannt, dass sie nun ihre Tour, die für 2022 geplant war, komplett absagt. Auf Instagram teilte sie prompt den Grund dafür mit. "Ich will nicht lange drum rumreden. Meine Tour 2022 wird nicht stattfinden. Und ich werde sie auch kein zweites Mal verschieben. Ich stehe zu meiner Aussage: Auf einem Nena-Konzert sind ALLE MENSCHEN WILLKOMMEN. Hier in unserem Land geht es derzeit in eine ganz andere Richtung, und ich mache da nicht mit", so die Sängerin.

Und weiter: "Ich …

Artikel lesen
Link zum Artikel