Wird es nach

Wird es nach "Der Bachelor" doch noch was mit Michèle und Niko? Es besteht durchaus Hoffnung. Bild: TVNow

"Bachelor": Erneutes Treffen mit Niko – Michèle verrät, wie es nun weitergeht

In der jüngsten "Bachelor"-Staffel gab es am Ende ein großes Hin und Her, denn Niko konnte sich einfach nicht zwischen Michèle und Mimi entscheiden. Nachdem er Michèle im Halbfinale abserviert hatte, holte er sie noch einmal zurück, nur um dann Mimi die letzte Rose zu überreichen. Gerüchte, wonach Michèle und Niko nach den Dreharbeiten doch noch ein Paar wurden, dementierten die beiden kurz nach dem "Bachelor"-Wiedersehen gegenüber watson.

Jedoch stehen sie weiterhin in Kontakt. Neulich wurden sie sogar auch beim gemütlichen Schlendern durch Köln fotografiert. Nun erzählt die 27-Jährige bei "rtl.de", was bei ihrem jüngsten Treffen genau passierte. Zudem gibt sie einen hoffnungsvollen Ausblick in die Zukunft.

Michèle macht den "Bachelor"-Fans Hoffnung

Michèle berichtet, dass Niko wegen Presseterminen ohnehin in ihrer Heimatstadt Köln gewesen sei und sie daher die Gelegenheit gleich auch für ein erneutes Treffen genutzt hätten. Dann wird sie etwas konkreter und verrät:

"Wir sind eine Runde spazieren gegangen bei dem wunderschönen Wetter. Wir haben uns einen Kaffee geholt und einfach nochmal über Vergangenes geplaudert."

Das klingt zwar nicht danach, als habe eine erneute romantische Annäherung stattgefunden, doch offenbar lassen sich die zwei für die Zukunft alle Türen offen. Schließlich gibt es ja auch wirklich eine Menge aufzuarbeiten nach allem, was vorgefallen ist.

Michèle deutet an, dass es zu einer produktiven Aussprache kam und macht dann noch eine spannende Ergänzung: "Wir sind jetzt einfach beide froh, wenn das Ganze erstmal abgeschlossen ist und man ein bisschen zur Ruhe kommen und sich bei Gelegenheit vielleicht nochmal ohne diesen ganzen Presserummel in Ruhe kennenlernen kann."

Mit Blick in die Zukunft scheinen also alle Türen offenzustehen. Momentan seien aber alle froh, Abstand zu gewinnen und Erholung zu finden, beteuert sie erneut.

Bachelor Niko gesteht: "Ich mag sie immer noch"

Erst vor wenigen Tagen bekundete Michèle ebenfalls bei "rtl.de": "Ich habe immer noch ein bisschen was für ihn übrig. Ich kann es leider nicht von jetzt auf gleich abstellen." Von Seiten Nikos hieß es derweil: "Ich mag sie immer noch unheimlich gerne". Jedoch sei er sich auch bewusst darüber, dass er "viel wiedergutzumachen" hat.

Zum Glück für Niko ist "Der Bachelor" nun zu Ende und der Druck auf ihn fällt endlich ab. Nun können Michèle und er sich noch einmal "neu" kennenlernen, und zwar ganz ohne Kameras. Übrigens pflegt der 30-Jährige jetzt zu mehreren Kandidatinnen ein freundschaftliches Verhältnis, darunter Hannah und Linda. Dies verriet er in "Der Bachelor – Der Podcast".

Seiner eigentlichen Herzensdame aus dem Finale – Mimi – hingegen entfolgte er offenbar vor Kurzem auf Instagram. Damit ist dieses Kapitel für ihn wohl endgültig abgeschlossen.

(ju)

Analyse

Medienexperte sieht ProSieben als großen Gewinner und glaubt: Sendung von Joko und Klaas wird Konsequenzen haben

Am Mittwochabend gelang Joko und Klaas ein riesiger TV-Coup. Zum Staffelauftakt ihrer Show "Joko und Klaas gegen ProSieben" hatten sie sich am Vorabend die begehrten 15 Minuten Sendezeit erspielt. Doch aus den 15 Minuten wurden letztendlich 7 Stunden. In diesen machten sie auf die Situation der Pflegekräfte in Deutschland aufmerksam und zeigten eindrucksvoll Missstände auf. Für den Beitrag wurde die Gesundheits- und Krankenpflegerin Meike Ista im Knochenmark- und Transplantationszentrum der …

Artikel lesen
Link zum Artikel