Mike Cees-Monballijn sorgte im "Sommerhaus der Stars" lange für Unruhe, nun musste er die Koffer packen.
Mike Cees-Monballijn sorgte im "Sommerhaus der Stars" lange für Unruhe, nun musste er die Koffer packen.Bild: RTL / RTL

"Sommerhaus der Stars": Mike will Konkurrenz "platt machen" – und verkalkuliert sich

28.10.2021, 07:58

Kurz vor dem Halbfinale wird der Ton im "Sommerhaus der Stars" spürbar rauer: Mit dem Auszug von Jana Pallaske und Sascha Girndt verflüchtigte sich auch der restliche Funken Harmonie, und während ein Großteil der Bewohner zuvor für die Gemeinschaft eingestanden war, weht nun ein anderer Wind. Gleich zwei Paare mussten in der Folge am Mittwoch das Haus verlassen.

Schon der erste Morgen in der elften Folge begann mit Zoff, der mit der Nominierung vom Vorabend zusammenhing: Yasin Cilingir warf Lars Steinhöfel und Dominik Schmitt vor, "Scheiße in Fremdwörter zu verpacken", nachdem die beiden Männer ihn und seine Frau nominiert hatten. Auch Schmitts Aussage, das Preisgeld in Höhe von 50.000 Euro gar nicht zu brauchen, weil ihm "Geld egal" sei, sorgte bei Cilingir für Unmut: "Wenn du das Geld nicht brauchst, dann geh doch!", beklagte er sich. "Ich brauche das Geld für meine Hochzeit, mein Haus und mein Kind."

"Sommerhaus": Yasin Cilingir setzt auf Räucherstäbchen zur Entspannung

Jana Pallaske und Sascha Girndt – anfangs von viele Bewohnern nur als Lachnummer betrachtet – hinterließen offenbar einen größeren Eindruck als zunächst angenommen: Zur Entspannung zündete sich Cilingir nämlich ein Räucherstäbchen an – ein Geschenk von Sascha Girndt. "Bisschen beruhigen", verkündete Cilingir mit geschlossenen Augen auf der Liege. "Yasin ist jetzt sehr spirituell", lästerte Schmitt daraufhin vor der Kamera.

Mike Cees-Monballijn, der nicht müde wurde, seine Handverletzung zu betonen, übte sich hingegen nicht in Entspannung: "Alles gut, Babe?", crashte er die Meditation seiner Angetrauten, nachdem diese wieder einmal vergebens zehn Minuten Zeit für sich eingefordert hatte.

Vor dem ersten Spiel der Folge ließ Cees-Monballijn die üblichen Tiraden los. Sein neues Feindbild: Peggy Jerofke und Steff Jerkel. "Machen wir sie platt", flüsterte er seiner Frau zu, und stellte dann in typischer Manier klar: "Keiner trifft heute eine Entscheidung, ohne sie mit dem anderen abgesprochen zu haben!"

Promis müssen "härtestes Spiel ever" absolvieren

Die Cilingirs vor dem Bezwingen der Kletterwand im "Sommerhaus".
Die Cilingirs vor dem Bezwingen der Kletterwand im "Sommerhaus".Bild: RTL / RTL

Das Spiel namens "Ich halte dir die Stange" vereinte dann so ziemlich alles, um die Paare an den Rand der Verzweiflung zu bringen: Die Bewohner mussten in luftiger Höhe eine Kletterwand bezwingen, oben angekommen ein Herzpuzzle zusammenstecken und für die richtige Platzierung der Kletterstangen ständig miteinander kommunizieren – ohne sich gegenseitig sehen zu können. Nicht zu Unrecht war vom "härtesten Spiel ever" die Rede.

Cees-Monballijn legte dabei eine ähnliche Performance hin wie in der vorherigen Folge im Auto: "Ich scheiß' mir verdammt nochmal in die Hose", fluchte er. Michelle Monballijn versuchte, mit Engelszungen auf ihren Partner einzureden, um eine Strategie zu entwickeln – vergebens. "Tu mir den Gefallen und sei jetzt leise!", keifte Cees-Monballijn sie an, ohne sich fortzubewegen. "Ruhe jetzt!" Und als sie erneut geduldig zu einem konstruktiven Lösungsvorschlag ansetzte, weil sie bereits erfolgreich ihre Herzhälfte eingesammelt hatte, jammerte er: "Du hörst mir nicht zu. Du wirst hysterisch und ich mach' dicht."

Für die Zuschauer gab es während des Spiels noch ein weiteres Déjà-vu: Yasin Cilingir erlitt in schwindelerregender Höhe erneut einen Krampf im Bein und ächzte vor Schmerz. Mitleid von der Angetrauten gab es dafür keines. "Weil du kein Magnesium nimmst!", schimpfte Samira Cilingir. "Ich helf' dir nicht mehr!" Trotzdem gelang es dem Paar, unbeschadet oben anzukommen und das Herzpuzzle zusammenzufügen.

Hornisse bringt Cees-Monballijn aus dem Konzept

Mike Cees-Monballijn, der sich bei seinen verbalen Drohgebärden immer gern vom Reich der Tiere inspirieren lässt, ließ sich unterdessen von einem Insekt aus dem Konzept bringen. "Da ist 'ne Hornisse!", schrie der 34-Jährige, während er weiterhin regungslos an der Kletterwand verweilte. "Alles okay?", wollte seine Frau von ihm wissen. "Weiß ich nicht und du bist jetzt leise!", tönte es zurück.

Michelle Monballijn war an der Kletterwand auf sich allein gestellt.
Michelle Monballijn war an der Kletterwand auf sich allein gestellt.Bild: RTL / RTL

Eine sportliche Leistung legten hingegen nicht nur Lars Steinhöfel und Dominik Schmitt hin, sondern auch die Auswanderer Peggy Jerofke und Steff Jerkel. "Komm Schatz, vamos!", trieb die ehemalige DDR-Sportlerin und Wahl-Mallorquinerin ihren Ehemann zur Höchstleistung an der Kletterwand an.

Die Monballijns müssen das "Sommerhaus" verlassen

Bei Sissi Hofbauer und Ben Melzer ertönte jedoch die Tröte vorzeitig – ebenso bei den kampfeslustigen Monballijns, die schon vor der offiziellen Verkündung ihr Ausscheiden ahnten. "Guck, dass du nicht heulst", bläute Mike Cees-Monballijn seiner Frau vorher ein. "Was soll das denn? Ich kann sein, wie ich will", entgegnete sie ihm. "Geht das schon wieder los, Emanzipation. Wann beginnt denn eigentlich die Ehemann-zipation? Gibt's die noch?", herrschte Cees-Monballijn sie darauf an.

Dass die "Sommerhaus"-Zuschauer solche grenzwertigen Fragen künftig nicht mehr ertragen müssen, stellte sich wenige Minuten später heraus: Die Monballijns erzielten an der Kletterwand tatsächlich die schlechteste Leistung und mussten das Haus verlassen. Dieser Aufforderung wurde dann auch ohne jeglichen Widerstand nachgekommen.

Auch für die Cilingirs heißt es "Sommerhaus adé"

Zum Aufatmen bleib den Bewohnern keine Zeit, denn am darauffolgenden Tag folgte die nächste K.O.-Challenge: In der Scheune mussten die Promis sechs Fragen beantworten, dabei einen schweren Billardtisch halten und darauf Kugeln richtig platzieren. Schon die erste Frage nach einem anderen Namen für Blutvergiftung brachte viele ins Straucheln: "Thrombose?", rätselte Ben Melzer nachdenklich. Trotzdem gelang es ihm und seiner Partnerin Sissi Hofbauer, das Spiel zu lösen.

Auch Peggy Jerofke und Steff Jerke sowie Lars Steinhöfel und Dominik Schmitt kämpften sich durch. Die Cilingirs, beide ehemals "Love Island"-Kandidaten, stießen allerdings an ihre Grenzen – sie konnten keine der sechs Fragen beantworten. "Ich kann auch nicht alles wissen. Ich bin kein Ingenieur, kein Arzt", rechtfertigte sich Yasin Cilingir – und musste daraufhin gemeinsam mit seiner Frau Samira den Heimweg antreten.

Themen
Dschungelcamp 2022: Diese zehn Promis sind als Kandidaten mit dabei – auch eine Bohlen-Ex soll einziehen

Pandemiebedingt musste das Dschungelcamp im vergangenen Jahr ausfallen – stattdessen wurde eine Ersatzshow ausgestrahlt, die die Fans nicht wirklich befriedigen konnte. Umso größer ist nun die Vorfreude auf die kommende Staffel, die im Januar 2022 auf RTL ausgestrahlt wird. Eine Änderung wurde bereits bekannt gegeben: Die Show wird diesmal nicht wie gewohnt in Down Under gefilmt, sondern in Südafrika.

Zur Story