Steven Gätjen leidet in der aktuellen Folge von "Joko & Klaas gegen ProSieben".
Steven Gätjen leidet in der aktuellen Folge von "Joko & Klaas gegen ProSieben".Bild: ProSieben / Stefan Gregorowius / Stefan Gregorowius

"Joko & Klaas gegen ProSieben": Moderator von Holzlatte getroffen – "Was er alles erträgt"

11.05.2022, 05:55

Die aktuelle Staffel von "Joko & Klaas gegen ProSieben" dominiert aktuell das Moderatoren-Duo. Die erste Ausgabe hatten Joko Winterscheidt und Klaas Heufer-Umlauf gewonnen, die zweite Show konnten sie hingegen nicht für sich entscheiden. Vergangene Woche siegten erneut Joko und Klaas. Mit einem erneuten Sieg würde die Bilanz der aktuellen Folgen zugunsten der beiden Stars ausfallen, bei einem Gewinn des Senders würde es zu einem Gleichstand kommen.

Üblicherweise finden pro Show sechs Spiele und ein Finale statt. Je mehr Spiele die zwei vor dem Finale gewinnen, desto größer ist ihr Vorteil für die letzte Runde. Diese Woche traten folgende Promis für ProSieben an: Melissa Kalaj, Amiaz Habtu, Benni Wolter, Dennis Wolter, Ross Antony und Simon Pierce. Normalerweise sind es Joko und Klaas, die in den Spielen des Formats auch mal leiden müssen. Doch in der aktuellen Folge war der Leidtragende ausgerechnet Moderator Steven Gätjen!

Joko & Klaas bauen ein Haus, ob das funktioniert?

Dazu kam es im vierten Spiel der Show "Joko & Klaas bauen ein Haus und Steven zieht ein". Die Aufgabe bestand darin, dass die beiden, wie der Name des Spiels verrät, innerhalb von zehn Minuten ein Häuschen mit vier Wänden, einem Dach und einer Tür bauen sollten. Damit war die Aufgabe aber noch nicht erfüllt. Nach Ablauf der Zeit musste das selbstgebaute Haus noch einen Härtetest überstehen – und zwar während Steven in dem Häuschen sitzt.

Schon während der zehn Minuten, in denen Joko und Klaas Zeit zum Bauen hatten, kam es zu skurrilen Szenen, die die Zuschauer vor den Bildschirmen amüsierten. "Ein Haus mit Klebeband bauen. Revolutionär", witzelte zum Beispiel ein User. Lustig fanden auch viele, wie Klaas Steven anschrie und vorwarf, das Haus kaputt zu machen. "Ich mach das doch nicht kaputt. Das ist doch mein Haus", erwiderte Steven darauf. Dazu kommentierte ein Zuschauer: "Stevens Blick sagt: 'ich werde nicht gut genug bezahlt für den Bumms."

Letztendlich schafften es Joko und Klaas aber irgendwie, so etwas wie ein Häuschen zu bauen. Als Nächstes begab sich Steven todesmutig, ausgestattet mit Schutzanzug und Helm in sein Haus. Anschließend wurden mit Hilfe von Maschinen Wind und Regen auf das Haus losgelassen. Und schon nach wenigen Sekunden flog das Häuschen auseinander, keine Wand blieb stehen und eine Holzlatte landete sogar auf Stevens Kopf!

Die Zuschauer hatten ordentlich Mitleid mit dem 49-Jährigen. "Na Gott sei Dank hatte er einen Helm auf" und "Der arme Steven. Der muss die beiden wirklich ganz doll mögen, was er alles für sie erträgt", lauteten zum Beispiel zwei Kommentare auf Twitter dazu. Und in einem weiteren Tweet hieß es: "Es bricht mir das Herz, wie Steven da im Sturm ganz allein und traurig in seinem winzigen Haus sitzt."

Auch Joko hatte Mitleid mit seinem Kollegen und meinte zu ihm nach dem Spiel: "Was ich krass finde, das Ding war nach drei Sekunden auseinander und die haben die Maschinen zwanzig Minuten weiter laufen lassen." Aber zum Glück bestätigte Steven, dass es ihm gut geht. Das Spiel und den dazugehörigen Vorteil für das Finale ging Joko und Klaas aber durch die Lappen.

Diese Strafe wartet auf das Moderatoren-Duo

Darüber hinaus kassierte das Duo noch in zwei weiteren Spielen Niederlagen und hatte somit nur drei Vorteile für die letzte Runde erspielt. Kurz vor Beginn des finalen Spiels verkündete Steven, welche Strafe sich ProSieben für Joko und Klaas überlegt hat: "Solltet ihr verlieren, will ProSieben, dass ihr die finale Show von 'Joko & Klaas' neu vertont." Wie sich das wohl anhört? Das können die Zuschauer nächste Woche erfahren, denn die beiden haben das Finale vergeigt, damit müssen sie die Strafe nun auch antreten.

(swi)

0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Heidi Klum zusammen mit Ehemann Tom in Bergisch-Gladbach: "Sehr emotional"

Heidi Klum lebt mit ihrem Ehemann Tom Kaulitz und ihren Kindern in einer Traumvilla in Los Angeles. Die 48-Jährige hat direkt nach dem Abitur dem kalten, deutschen Wetter den Rücken gekehrt und seitdem lässt sie es sich an der Westküste der USA gut gehen.

Zur Story