Prince Damien in der "Dschungelshow": Seine Einschätzung der Kandidaten ließ zu wünschen übrig.
Prince Damien in der "Dschungelshow": Seine Einschätzung der Kandidaten ließ zu wünschen übrig.Bild: TVNow/screenshot
TV

Dschungelcamp 2021: Ex-Dschungelkönig sorgt für peinlichen Moment

18.01.2021, 21:44

Am dritten Tag der "Dschungelshow" standen noch einmal Zoe Saip, Frank Fussbroich und Mike Heiter im Vordergrund. Sie bezogen als erstes Trio drei Tage lang das Tiny House und mussten auf gerade einmal 18 Quadratmetern hausen. Viel Action bekamen die Zuschauer am Sonntagabend aber nicht geboten.

Erneut waren auch wieder Ex-Dschungelcamper eingeladen. Diese stammten dieses Mal aus der 14. Staffel. Zunächst interviewten Sonja Zietlow und Daniel Hartwich Prince Damien – und der schien auf das Gespräch nicht sonderlich gut vorbereitet gewesen zu sein.

Prince Damien patzt bei Frank Fussbroich

Der amtierende Dschungelkönig wurde erst einmal zu Heiter, Fussbroich und Saip befragt. Zur "GNTM"-Teilnehmerin konnte er noch ein paar Sätze sagen und äußerte sich dabei weitgehend positiv über sie – nur bei den Prüfungen habe sie noch Luft nach oben, ließ er durchklingen. Damit verbalisierte er zwar nur das bis hierhin allzu Offensichtliche (Saip holte in den ersten beiden Folgen keinen Stern und reagierte oft panisch auf diverse Tiere), aber immerhin.

Frank Fussbroich in der "Dschungelshow": Über ihn wusste Prince Damien nichts zu sagen.
Frank Fussbroich in der "Dschungelshow": Über ihn wusste Prince Damien nichts zu sagen.Bild: TVNow/screenshot

Bei Frank Fussbroich geriet er dann jedoch ins Schleudern. Alles was Prince Damien zu dem Reality-Urgestein einfiel, war der Vergleich mit einem "Kuschel-Waschbär". Mehr kam nicht. Und auch ein Mike-Heiter-Experte wird Prince Damien in diesem Leben wohl nicht mehr. Zwar zeigte er sich zuversichtlich, dass der 28-Jährige es weit bringen kann, eine richtige Begründung ließ er allerdings vermissen. "Heiter, lustig, hilfsbereit" soll Mike Heiter sein – da waren die Analysen von Désirée Nick am Vortag weitaus tiefschürfender gewesen.

Auch die "Dschungelshow"-Zuschauer langweilen sich

Hat Prince Damien die Ersatz-Sendung bis hierhin verfolgt? Daran bestehen durchaus Zweifel. Geht es nach der Twitter-Community, lässt die "Dschungelshow" bis hierhin allerdings tatsächlich zu wünschen übrig. Zahlreiche Fans ließen ihrem Frust auf der Plattform freien Lauf.

Aber nicht nur Prince Damien enttäuschte an diesem Abend, auch die Hausbewohner sorgten kaum für Unterhaltung. Am Abend zuvor hatte Fussbroich die Aufmerksamkeit auf sich gezogen, als er Zoe Saip hart anging, obwohl diese nach der misslungenen Prüfung am ersten Tag am Boden zerstört war. Ob Prince Damien das Drama überhaupt mitbekommen hat?

(ju)

Nach "Chez Krömer"-Eklat: Faisal Kawusi zieht Konsequenzen

Die "Chez-Krömer"-Episode mit Faisal Kawusi sorgte Ende November für Schlagzeilen, denn die Stimmung zwischen Moderator und Gast war diesmal wohl noch angespannter als sonst. Die Folge endete schließlich damit, dass Krömer das Gespräch abbrach und den Raum verließ. Kurze Zeit später beschwerte sich der Comedian in einem Twitch-Stream, er fühle sich ungerecht behandelt – und beschimpfte den Moderator sogar als "H-Sohn". Ein Thema des TV-Interviews ist ein umstrittener K.-o.-Tropfen-Spruch Kawusis gegen Silvi Carlsson bei Instagram gewesen.

Zur Story