Dieter Bohlen ist mittlerweile 68 Jahre alt. Das hindert ihn nicht daran, junge Frauen mit schmierigen Sprüchen zu behelligen.
Dieter Bohlen ist mittlerweile 68 Jahre alt. Das hindert ihn nicht daran, junge Frauen mit schmierigen Sprüchen zu behelligen. Bild: screenshot rtl
TV

"DSDS": RTL macht Rückzieher bei Jill Lange – aber Bohlen kloppt weiter schmierige Sprüche

26.01.2023, 13:25

Dieter Bohlen hatte bereits vor der Ausstrahlung der neuen Folge der "DSDS"-Castings im linearen TV für Aufregung gesorgt, weil er Jill Lange, Teilenehmerin mehrerer Reality-Formate, beim Jury-Casting mit einem sexistischen und grob abwertendem Spruch beleidigt hatte. Lange hatte sich über Instagram tränenreich beschwert. Die Folge war vollständig zuvor beim Streamingdienst RTL+ zu sehen. Und eigentlich sollte der verbale Ausfall von Bohlen auch im linearen TV zu gezeigt werden, hieß es trotz der anhaltenden Diskussion von RTL. Doch es kam anders. Was Bohlen aber nicht daran hinderte, in der Sendung am Mittwoch mehrfach schmierig rumzuonkeln.

Als erste musste Verkäuferin Leonarda Vokshi, 21, aus Osnabrück mit dem Altmännerhumor von Bohlen Bekanntschaft machen. Die TikTokerin mit 17k-Followern ist selbstbewusst. "Ich sehe gut aus und kann gut singen, ich werde Euch vom Hocker reißen."

Sie kommt auf Heels langsam die Treppe heruntergestöckelt. Bohlen: "Hättest dir Turnschuhe anziehen sollen." Vokshi: "Dann bin ich zu klein." und Bohlen schmierig grinsend: "Delikatessen sind immer klein." Passend zu seinem Verhalten will sie "Rude Boy" von Rihanna singen.

Verkäuferin Leonarda Vokshi (21) wurde von Bohlen "Delikatesse" genannt.
Verkäuferin Leonarda Vokshi (21) wurde von Bohlen "Delikatesse" genannt.bild: screenshot rtl

"Machst du mit Show so'n bisschen?", onkelt Dieter weiter. Und als sie den Juroren den Rücken zudreht, ruft Bohlen begeistert: "Oh mit Arschwackeln." Die Kandidatin lächelt es weg. Jurorin Katja Krasavice: "Du bist so ein hübsches Mädchen, ich finde deine Stimme schön." Pietro Lombardi: "Ich glaube einfach, dass du als Typ hier gut reinpasst", denn über die Stimme könne man streiten, findet er. Und von Onkel Dieter gibt es natürlich auch ein Ja.

Großes Ego, kleine Leistung

Natürlich sind auch diesmal wieder etreme Ego-Raketen im Casting dabei. Kaan Cantürk, 25, aus Stuttgart zum Beispiel. Der Bank-Mitarbeiter findet: "Hauptsache ich stehe im Mittelpunkt und die Leute kennen mich. Also, dass die Scheinwerfer auf mich gerichtet sind, dass die Kameras laufen, ist der erste Schritt in die richtige Richtung." Er erfreut sich daran, wenn ihn Leute auf der Straße ansprechen. "Ich möchte Superstar werden, ich möchte Entertainer werden. Die Leute schauen mich gerne an." Doch Dieter Bohlen kennt solche Burschen: "Das Problem ist ja, ihr wollt alle immer – aber 99 Prozent der Leute wollen nichts dafür tun." Und als er Kaan fragt, wie viele Instrumente er spielt, muss auch er zugeben: Null.

Die watson-App für dein Smartphone
Du liest gerne watson? Hole dir jetzt unsere News-App aufs Smartphone – natürlich kostenlos! Hier geht's direkt zur Apple-App und hier zur App im Playstore. Was dich in unserer App erwartet, kannst du hier nachlesen. Und wenn du noch mehr willst, werde jetzt Follower:in auf Instagram.
Kaan Cantürk kennt keine Selbstzweifel und will unbedingt berühmt werden. Egal wie.
Kaan Cantürk kennt keine Selbstzweifel und will unbedingt berühmt werden. Egal wie.Bild: screenshot rtl

Ob es ihm egal sei, in welcher Show er bekannt wird, fragt Bohlen. Die ehrliche Antwort: "Bisschen." Wo seine Grenzen für Fame sind? "Jemanden umbringen?", fragt er so, als ob er sich nicht ganz sicher sei.

Kaan singt Måneskins "I wanna be your slave" aber das ist Bohlen zu viel Gegröle, er will was anderes hören. Also singt er Tarkans Kuss-Song "Simarik". "Du hast eine einfache Nummer gesungen, jeder Türke kann das singen", sagt Bohlen und mäkelt am Gesang herum, genau wie Pietro. Doch wie durch ein Wunder findet Ego-Monster Bohlen den Burschen mit nur wenig kleinerem Selbstbewusstsein ganz gut: "Seine Einstellung macht ihn interessant." Zusammen mit Katja Krasavice winkt er ihn durch. Sie findet: "Die Leistung war nicht gut, aber ich glaube, Du hast diesen Willen – und Willen kann Berge versetzen." Bohlen findet: "Das war Dein Glückstag heute" und der Kandidat spürt zum ersten Mal so etwas wie Bescheidenheit: "Ich komm nicht drauf klar, ich schwebe auf Wolke sieben."

Weniger Glück hat der zweite Ego-Shooter: "DSDS braucht Christian und die ganze Welt braucht Christian" – das findet Christian, 24, aus der Schweiz mit spanischen und portugiesischen Wurzeln. Seit dreieinhalb Jahren verdient er Geld mit seinem Gesang. "Leute rufen mich und buchen mich. Ich habe das Zeug zum Superstar", sagt er mehrfach zum Beweis seines Könnens. Er habe schon eine dreistündige Show vor 10.000 Zuschauern gesungen. Er singt ein romantisches, spanisches Lied. Bereits nach den ersten Tönen herrscht Entsetzten in der Jury – "Fehl am Platz" schreibt Bohlen aufs Blatt und zeigt es dem Kandidaten.

Bohlen vergleicht seinen Gesang mit dem Schrei eines Toreros auf der Flucht vor dem Stier. "Du hast reihenweise die Töne versemmelt auf eine ganz seltsame Weise." Jurorin Leony fühlte sich "nicht getouched" und Katja Krasavice gibt ihm den pragmatischen Rat: "Mach lieber dein Geld damit – hier hat es nicht gereicht." Auch wenn man sich fragt, wer ihn bisher engagiert hat und es künftig noch tun wird.

Mehr erzählt, als die Jury hören wollte

Der Berliner Aref musste sich einen Spruch wegen seines Gewichts anhören.bild: screenshot rtl

Sprüche über Körperlichkeiten kann Bohlen nicht nur bei Frauen: Aref, 25, aus Berlin, probiert es schon zum zweiten Mal bei "DSDS", weil es sein Traum ist. "Ich habe das schon als Kind geguckt, diese Scheiße, und nun stehe ich selber hier. Ich werde alles dafür tun, ich werde meine Seele raussingen hier, wallah." Er irritiert die Jury etwas, als er auf Nachfrage, ob er gut drauf sei, bejaht und erklärt "zweimal gepisst, alles gut". Das war mehr als die Jury hören wollte.

In der 17. Staffel war er schonmal Kandidat. "Du hast aber Gewicht zugelegt – sehe ich sofort", sagt Bohlen ungefragt direkt. Aref singt Marios "Let me love you". Die Jury ist nicht begeistert, aber Bohlen ist in milder Stimmung. Es sei eine "superschwere Nummer, ja, hast du dir verdient." Er kommt weiter und freut sich: "Wallah, ich glaub's nicht", Tränen rinnen ihm übers Gesicht. "Mama, ich hab's geschafft, wallah."

Die Kamera zoomte immer wieder auf den Po von Kandidatin Camila Diez (25)
Die Kamera zoomte immer wieder auf den Po von Kandidatin Camila Diez (25)bild: screenshot rtl

Als sexistische Witznummer wird die kolumbianische Kandidatin Camila Diez (25) schon in den Bemerkungen des Off-Kommentators und mit digitalen Stickern überm Po präsentiert. Bohlen entfleucht anfangs ein "Wow" als er die knappe untere Hälfte ihrer Kleidung sieht. Bei ihrer Performance von Jennifer Lopez‘ "Get right" fliegt ihr der Stock weg, einer, wie ihn auch JLo auch im Originalvideo benutzt. Sonst hat ihre Interpretation aber nicht viel mit dem Song zu tun. "Erkennt man ja kaum wieder", sagt Bohlen mitten im Song und urteilt am Ende: "Für'n Songquiz ist das 'ne Supernummer – du hast wirklich nicht einen Ton getroffen." Sie ist raus.

Jill Langes Auftritt zensiert

Als letzte dann kommt Kandidatin Jill Lange und alle, die auf Bohlens sexistische Sprüche gewartet haben, warten umsonst: In der Ausstrahlung ist von dem Spruch nichts mehr zu hören. Rausgeschnitten, wie auch die Twitter-User bemerken.

Ein bisschen wird am Gesang rumgemäkelt, Katja Krasavice gibt Jill ein demonstratives "Ja" ("Bad Bitches supporten sich!"), Pietro ebenso. Leony hingegen ein Nein, und das, obwohl Jill Leonys letzten Hit "Remedy" gesungen hat. Und Dieter Bohlen mäkelt, dass sie sowieso nur die einfachsten Songs singen können wird. Weiter ist sie trotzdem.

RTL äußert sich zur geschnittenen Szene

Gegenüber "t-online.de" erklärte sich RTL am Donnerstag. "Die aktuelle Staffel trifft aus unserer Sicht den angedachten Ton, der besagte Satz fällt aus dem Rahmen." Weiter teilte ein Sprecher mit: "Die Folge so als Preview auf RTL+ zu stellen war ein Fehler."

(Ark)

Heidi Klum geht bei Kinder-Thema plötzlich in die Offensive

Es ist nichts Neues, dass Heidi Klum seit ihrer Hochzeit mit Tom Kaulitz 2019, nach ihrer Familienplanung gefragt wird. Doch in der "The Jennifer Hudson Show" reagiert das Model zum ersten Mal überraschend konkret.

Zur Story