Moderation auf vier Rollen: Kein Problem für Lola Weippert.
Moderation auf vier Rollen: Kein Problem für Lola Weippert.Bild: RTLZWEI / Frank Hempel
TV

Unfall in neuer Lola-Weippert-Show: "Skate Fever" floppt zum Auftakt

11.10.2022, 16:20
Christina Raftery

"Ich rieche den Angstschweiß", freut sich Moderatorin Lola Weippert in "Skate Fever" über das, was in einer Tanzshow auf Rollschuhen unweigerlich kommen muss: "Man sagt, nach dem Hinfallen kommt das Aufstehen." Dazwischen haben es sich zahlreiche erfahrene Trainer und Musical-Stars aus "Starlight Express" vorgenommen, tätowierten Reality-Muskelmännern, ehemaligen Leistungssportlern, Schlagersängerinnen und selbst ernannten "Drama Queens" Retro-Choreografien auf vier Rollen beizubringen. So in etwa lautet das Konzept der neuen RTL-Zwei-Show, die am Montagabend mit der ersten von sechs Folgen startete.

Beim Anmoderieren und Paaren verzagter Roller-Neulinge ("Die Bundeswehr war schon hart, aber die Schleiferei hier...", seufzt "Bares für Rares"-Antiquar "Waldi" Lehnertz) und unerschrockener Models ("Ich wedele einfach ein bisschen mit den Armen, dann wird das", meint Gisele Oppermann) hat sie sichtlich Spaß: "Ihr werdet euren Partnern hier näher kommen als euren Müttern beim Stillen." Das Kennenlernen übernimmt das Feld der Promis selbst: "Echt, du warst beim 'Bachelor'?", interessiert sich Prince Damien, "DSDS"-Gewinner 2017, für Andrej Mangold: "Als Teilnehmer?" – "Nein, ich WAR der Bachelor", korrigiert ihn Mangold sanft.

"Skate Fever": "Für die Promis anstrengend, für uns witzig"

Lola Weipperts Vergnügen an dem neonfarbenen 70er- und 80er-Jahre-Spektakel ("Für die Promis anstrengend, für uns witzig") hält auch an, als sich die Jury Härtefällen widmen muss: "Vom Rhythmusgefühl her unterscheidest du dich nicht von einem Baumstamm", muss sich "Love Island"-Schönling Adriano Salvaggio vom "Skate Fever"-Llambi Detlef Soost anhören. "Bin halt übel unbeweglich", räumt Salvaggio ein.

Paradiesvogel, Drillmaster auf Krücken und strenge Expertin: die Jurymitglieder Avi Jakobs, Detlef Soost und Constanze Hoßfeld-Seedorf.
Paradiesvogel, Drillmaster auf Krücken und strenge Expertin: die Jurymitglieder Avi Jakobs, Detlef Soost und Constanze Hoßfeld-Seedorf.Bild: RTL ZWEI / Marc Breme

Seine Partnerin, Ex-"Germany's next Topmodel"-Teilnehmerin Klaudia Giez, verspricht: "Wir arbeiten noch am Sex Appeal." – "Wird schon", ist Salvaggio optimistisch: "Sie ist ja nicht unsexy." Gleiches gilt für das fachlich kompetenteste Jurymitglied, Rollkunstlauf-Vizeweltmeisterin Constanze Hoßfeld-Seedorf, deren Augenmerk vor allem Schwimmer Thomas Rupprath gilt: Als dessen Partnerin Linda Nobat (Dschungelcamp) am Ende der Nummer stürzt und ausfällt, übernimmt einfach sie ein paar Pirouetten mit dem ehrgeizigen Sportler: "Du kannst gut gleiten und bouncen."

In der Sport-Challenge wurde Linda schließlich von Coach Alexander Plotnikov ersetzt.

Lola Weippert: Teilnahme nur nach süßer Bestechung

Könnte man eigentlich auch von Drillmeister-Veteran Detlef "D!" Soost erwarten, aber wie es sich für einen solchen gehört, demonstriert er am eigenen Leib die Tücken der Übung. "Doppelter Gelenkknochenbruch", lautet die Diagnose für den auf Krücken in die Arena humpelnden Tanzlehrer. Die Folgen des eigenen Sturzes machen ihn vergleichsweise empathisch für das Los der Kandidaten: "Das ist schon heftig, was wir denen abverlangen." Sein Unfall ereignete sich übrigens während der Proben zur Sendung, wie er "Bild" verriet.

Neue Rolle als "Rehchen": Andrej Mangold mit Anna Carina Woitschack.
Neue Rolle als "Rehchen": Andrej Mangold mit Anna Carina Woitschack.Bild: RTL ZWEI / Frank Hempel

Aber zum Glück hat er einiges an Leitfäden zum Erfolg parat: "Professionell ist man, wenn man's unten verkackt und oben nicht sieht", kommentiert er die Show von "Prince Charming"-Teilnehmer Manfred Karacsonyi und Comedienne Janina Korn. Jury-Mitglied, Stylistin und selbst ernannte "Emotion Hunterin" Avi Jakobs formuliert es noch griffiger: "Das war flutschig, und zwar das gute Flutschig." Die meisten Punkte bekommen in der ersten Show jedoch das muskelbepackte "Rehchen" (Hoßfeld-Seedorf) Andrej Mangold mit Schlagersängerin und Stefan-Mross-Ehefrau Anna-Carina Woitschack.

"Ich finde, wir schreiben da so ein bisschen Geschichte", freut sich Lola Weippert in ihrem Traum von pinkem Satin. Auch die strahlende 26-Jährige, die 2021 als Teilnehmerin bei "Let's Dance" den sechsten Platz erreichte, rollt etwas durch das Studio – bei gleichzeitigem Respekt: "Irgendwann wird's mich hinlegen und ich habe einen Knöchelbruch." Moderieren gehe da gerade noch: "Damit ich als Kandidatin teilnehme, müsste man mir unendlich viel Schokolade anbieten."

"Skate Fever" floppt bei RTL Zwei

Die Moderatorin ist offensichtlich sehr euphorisch, was ihre neue Show betrifft, die Quoten enttäuschen zum "Skate Fever"-Auftakt jedoch: Nach Angaben von "DWDL" sprang zur Primetime ein Marktanteil von lediglich 1,5 Prozent heraus, nur 390.000 Personen interessierten sich für das Weippert-Format. Damit verzeichnet der Sender einen absoluten Fehlstart. Das dürfte die Stimmung auch bei der 26-Jährigen trüben.

Themen
Dschungelcamp 2023: Alle Gagen enthüllt – so viel bekommen die Stars

2023 findet das Dschungelcamp endlich wieder in Australien statt, nachdem zuletzt nach Deutschland und Südafrika ausgewichen werden musste. Auch dieses Jahr kämpfen zwölf Promis um die Krone.

Zur Story