Bastian Bielendorfer und Ekaterina Leonova sind in der zweiten Show von "Let's Dance" nicht dabei.
Bastian Bielendorfer und Ekaterina Leonova sind in der zweiten Show von "Let's Dance" nicht dabei.Bild: dpa / Rolf Vennenbernd

"Let's Dance": Weitere Stars fallen aus – aber nicht nur wegen Corona

04.03.2022, 15:2004.03.2022, 15:49

Die aktuelle Staffel von "Let's Dance" steht aktuell unter keinem guten Stern: Erst gestern wurde bekannt, dass Schauspieler Hardy Krüger Jr. nicht mehr an der Show teilnehmen kann, weil er weiterhin coronapositiv ist. Für ihn kommt Lilly zu Sayn-Wittgenstein zurück, die in der vergangenen Folge rausgeflogen war. Sie tanzt aber nicht wieder mit Profi Andrzej Cibis, denn der Tänzer hat sich ebenfalls mit dem Coronavirus infiziert. Für ihn springt Jimmie Surles ein.

Das ist aber nicht der einzige Partnerwechsel, der nötig ist. Auch der Corona-Test von Profitänzerin Malika Dzumaev fiel positiv aus. Aus diesem Grund tanzt "GZSZ"-Star Timur Ülker in der zweiten Show nun mit Patricija Ionel. Darüber hinaus wurde heute bekannt, dass weitere "Let's Dance"-Stars ausfallen – aber nicht wegen Corona.

Und als wäre das noch nicht genug, gab RTL am Freitagmittag eine weitere kurzfristige Änderung im "Let's Dance"-Umfeld bekannt.

Die Zuschauer müssen auf Basti Bielendorfer und Ekat verzichten

Auf dem offiziellen Instagram-Account von "Let's Dance" verkündete RTL den Ausfall von Comedian und Podcaster Bastian Bielendorfer und Profitänzerin Ekaterina Leonova:

"Leider keine guten Nachrichten für Bastian Bielendorfer und Ekaterina Leonova für die zweite "Let's Dance"-Show: Die beiden müssen pausieren und werden am Freitag nicht tanzen. Der Grund ist nicht Corona – alle Tests sind weiterhin negativ – sondern eine Erkältung. Wir wünschen gute Besserung!"

Darüber hinaus informierte RTL über seine Homepage die User darüber, dass Ekat nicht erkrankt sei, ihr gehe es gut. Aber: "Ohne ihren Basti muss auch sie erst mal eine Runde aussetzen." In der Sendung am Freitag sollten sie eine Rumba zu "I Just Called To Say I Love You" von Stevie Wonder tanzen. Auf diese Darbietung müssen die Zuschauer vorerst verzichten.

Die Fans äußern sich auf Instagram enttäuscht über diesen Ausfall. "Gute Besserung, und sehr schade, ich hatte mich schon sehr auf die beiden gefreut", lautete unter anderem ein trauriger Kommentar. Und in einem weiteren hieß es: "Och nein, was kommt denn noch alles?" Ein weiterer User bemerkte in diesem Zusammenhang: "Vielleicht wäre es doch besser gewesen, die Teilnehmer und Tänzer dieses Jahr noch einmal strenger zu isolieren (so wie letztes Jahr). Es sind ja jetzt innerhalb von zwei Wochen doch recht viele Leute wegen Krankheit ausgefallen oder mussten den Partner tauschen."

Frauke Ludowig fällt wegen Corona aus

Diesen Freitag gibt es eine weitere Änderung. Normalerweise führt Frauke Ludowig durch die Sendung "Exklusiv Spezial", die immer direkt nach "Let's Dance" lauft und interviewt die Kandidaten und Profitänzer. Diese Woche wird die 58-Jährige jedoch durch ihre Kollegin Bella Lesnik ersetzt.

Den Grund erklärte RTL auf Instagram: "Frauke Ludowig ist an Corona erkrankt und kann daher in den kommenden Tagen nicht vor der Kamera stehen. Für das 'Exclusiv Spezial' bei 'Let's Dance' bedeutet das: Kurzfristig springt Bella Lesnik ein." Außerdem wird noch Frauke zitiert: "Nun hat es leider auch mich erwischt, der tägliche Coronatest war plötzlich positiv. 'Let’s Dance' verfolge ich heute somit leider nur aus dem Bett."

(swi)

0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
"Let's Dance": Joachim Llambi neckt Bastian Bielendorfer – "Du kannst wirklich gar nichts"

Die "Let's Dance"-Staffel 2022 ist seit vergangenem Freitag beendet, René Casselly ging als "Dancing Star" hervor. Nicht in die Endrunde geschafft hatte es hingegen Bastian Bielendorfer, er musste sich in Show neun verabschieden. In der letzten Sendung gab es mit dem Comedian allerdings noch einmal ein überraschendes Wiedersehen, er unterstützte Mathias Mester und Renata Lusin bei deren Freestyle-Tanz: einer Schlümpfe-Nummer, mit der die Profis Oana Nechiti und Erich Klann anschließend hart ins Gericht gingen.

Zur Story