Unterhaltung
Bild

Ex-Supermodel Marcus Schenkenberg hielt sich bei "The Masked Singer" vier Woche hinter einem Eichhörnchenkostüm versteckt. prosieben/Screenshot

"The Masked Singer"-Eichhörnchen enttarnt: Wer (wohl) hinter den anderen Tieren steckt

Vier Stars sind mittlerweile enttarnt, ein paar weitere mit hoher Wahrscheinlichkeit verraten und bei einigen herrscht nach der vierten Folge "The Masked Singer" noch mehr Verwirrung als vorher.

deana mrkaja

Es fühlt sich an, als sei halb Deutschland im Rate-Wahnsinn: Am Donnerstagabend lief die vierte Folge von "The Masked Singer" live auf ProSieben und auf Twitter tippten sich die Zuschauer die Finger mit Vorschlägen wund. Und alle treibt nur eine Frage um: Wer versteckt sich hinter der Maske?

Nachdem in den vergangene Wochen bereits Schauspieler Heinz Hoenig als Kakadu, Schauspielerin Susan Sideropoulos als Schmetterling und Sängerin Lucy Diakovska als Oktopus enttarnt wurden, enthüllte nun das Eichhörnchen endlich sein wahres Gesicht: Ex-Topmodel Marcus Schenkenberg lieferte sich vier Wochen ein Versteckspiel auf der Live-Bühne. Und eine hatte es bereits die ganze Sendung über geahnt: Jurorin Ruth Moschner.

Bild

Die Juroren der vierten Folge "The Masked Singer" v. l. n. r.: Samu Haber, Ruth Moschner, Max Giesinger, Collien Ulmen-Fernandes prosieben/Screenshot

Bei den verbliebenen Kandidaten deuten bei einigen die Indizien in Richtung ganz bestimmter Personen, andere wiederum verwirren mehr als je zuvor. Doch der Reihe nach.

Ziemlich sicher sind wir uns bei...

... dem Grashüpfer: Gil Ofarim

Bild

Was nach der vierten Folge für ihn spricht:

Zum einen mag er es, dass die Leute "seinen Namen immer noch nicht richtig sagen können" – bei dieser ungewohnten Kombination wäre das kein Wunder. Und auch wirkt der Grashüpfer auf der Bühne wie ein absoluter Profi, der schon einige Erfahrung mitbringt. Und auch seine Stimme sitze wie bei Bruce Springsteen, sagt Samu Haber.

Und dann packt Jurorin Collien Ulmen-Fernandes ihre Detektiv-Skillz aus und analysiert, dass sie in einem Einspieler ein Rehkitz auf der Gitarre gesehen habe, was sie stutzig gemacht habe. Rehkitz würde auf Hebräisch Ofarim bedeuten, wie sie recherchiert habe, sodass sie sich ihrer Nummer sicher ist.

Die zwei absurdesten anderen Vermutungen kommen von Ruth Moschner und Max Giesinger: Sie glaubt, der Grashüpfer sei DJ Bobo und er glaubt an Florian Silbereisen.

... dem Kudu: Daniel Aminati

Bild

Was nach der vierten Folge (immer noch) für ihn spricht:

Der Kudu muss an diesem Abend gleich zwei Mal performen, weil er die Zuschauer beim ersten Mal nicht sofort überzeugen konnte. Das erste Mal singt er "Let me entertain you" von Robbie Williams und spielt damit eindeutig auf den ProSieben-Jingle an. Als er dann ein zweites Mal singt, hört man es deutlich an der Stimme: Es muss Daniel Aminati sein.

Und dann packt Collien erneut ihre detektivischen Fähigkeiten aus und strickt sich folgende Theorie: In einem Einspieler konnte sie im Hintergrund das Wort "Harutek" lesen. Sie vermutete sofort, dass es sich dabei um ein Anagramm handeln muss und liest es rückwärts. Und tatsächlich: Daniela Aminatis Zwillingsschwester heißt Keturah.

Und dann gibt es jedoch auch noch weitere Vermutungen von Ruth, die auf Bastian Jotta tippt und Max, der glaubt, dass sich hinter der Maske Jay Khan verstecke.

... dem Astronauten: Max Mutzke

Bild

Was nach der vierten Folge weiterhin für ihn spricht:

Seine unglaubliche Stimme! Der Astronaut überzeugt an diesem Abend mit "Space Oddity" von David Bowie und berührt damit insbesondere die weiblichen Jurorinnen. Zudem verriet er ja bereits, dass er es gewohnt sei, einen Helm zu tragen. Da Max Mutzke stets einen Hut trägt, könnte dies ein Indiz sein.

Obwohl uns seine Stimmfarbe eindeutig in Richtung Mutzke lenkt, ist sich die Jury nicht ganz sicher. So vermuten Samu und Max beide den Fanta-Vier-Sänger Smudo hinter der Maske. Und Ruth tippt sogar auf Clueso.

Bild

Die Stars, die bei "The Masked Singer" mitmachen, dürfen ihr wahres Gesicht auf keinen Fall zeigen. prosieben/Screenshot

Gar nicht sicher sind wir uns bei...

... dem Panther

Bild

Als der Panther auf die Bühne kommt, verfängt sich das Mikro im Gewand – doch dieser Star lässt sich nicht aus der Ruhe bringen und performt einfach weiter. Ein Show-Profi? Ruth ist davon überzeugt und vermutet Sonja Zietlow hinter der Maske.

Max und Samu tippen beide auf Schauspielerin Stephanie Stumph, während Collien erneut ihre ganz eigene Theorie hat: Sie hat zu Hause ein Foto des Panthers über ein Foto von Sängerin Sarah Lombardi gelegt und dabei festgestellt, dass die Körperproportionen genau übereinstimmen.

Doch einiges am Panther deutet auch darauf hin, dass es sich um Comedian Carolin Kebekus handelt. Eine starke Frau, starke Wandlungsfähigkeit und dann noch der Hinweis, dass sie schon lange im TV-Geschäft sein und sich freue, dass sie mal mit der Stimme überzeugen könne.

... dem Monster

Bild

Es ist süß, kommt ein wenig trottelig daher und hat sich längst in die Herzen der Zuschauer gesungen. Doch das Monster hinterlässt auch viele Fragen. Während sich insbesondere auf Twitter viele Personen darüber einige waren, dass es sich hierbei um das IT-Girl Evelyn Burdecki handeln muss, tippt Max mittlerweile auf Katharina Witt.

Collien glaubt, dass es sich um Annemarie Carpendale handelt und Samu denkt, es sei Lena Meyer-Landrut. Auch wir sind verwirrt – für Burdecki war das Englisch am Donnerstagabend zu gut und Carpendale hatte noch eine weitere Sendung direkt im Anschluss zu moderieren. Das Monster bleibt also ein Rätsel.

... dem Engel

Bild

Der Engel hat - wie bereits in den vergangenen Shows - ziemlich abgeliefert. An diesem Abend gab er "Killing in the name" von Rage Against the Machine zum Besten und brachte das Publikum zu Standing Ovations. Doch wer hinter der Maske stecken könnte, bleibt weiterhin ein Rätsel.

Er spielt Geige, ist ziemlich groß, hat eine wahnsinnig wandelbare Stimme und isst gerne Russisch Brot. Wir haben nach diesem Abend keinerlei Idee mehr, wer es sein könnte. Ruth vermutet den Schauspieler Kai Schuhmann, während Max davon überzeugt ist, dass es sich um den Komiker Luke Mockridge handeln muss. Was dafür spricht: Max und Luke sind befreundet und er erkennt seine Stimme.

Auch auf Twitter gibt es bereits einige Tipps:

Musik-Bands als Fußball-Wappen

Lena über Ehrlichkeit auf Instagram

Play Icon
0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

"Heute-Show" zerlegt Merkel, AKK – und dann die ganze CDU

Nach Markus Söders Rede auf dem CDU-Parteitag in Leipzig wurde plötzlich spekuliert, er käme als Nachfolger für Bundeskanzlerin Angela Merkel in Frage. Ein Thema, dem sich am Freitagabend auch die "Heute-Show" annahm. Moderator Oliver Welke versuchte sich den momentanen Hype um den Hoffnungsträger der CSU zu erklären – und kam dabei zu dem Schluss, dass Angela Merkel und Annegret Kramp-Karrenbauer schlicht zu langweilig und führungsschwach (geworden) seien.

Die Union würde sich nach Führung …

Artikel lesen
Link zum Artikel