Bild

Michael Wendler: Der Schlagersänger hat nun seinen nächsten großen TV-Job an Land gezogen. Bild: instagram/ michael wendler

"DSDS"-Hammer: Michael Wendler neues Jurymitglied neben Dieter Bohlen

Gerade erst wurde bekannt, dass Mike Singer neben Dieter Bohlen auf der Jury-Bank von "DSDS" Platz nehmen wird. Er ist mit seinen 20 Jahren somit der jüngste Juror aller Zeiten. Jetzt hat RTL gleich die nächste Personalie öffentlich gemacht. Nachdem die Gerüchte immer lauter wurden, bestätigte der Sender nun, dass tatsächlich Michael Wendler den nächsten freien Jurorenplatz einnehmen wird.

Der 48-Jährige hatte 1998 seinen ersten Plattenvertrag. 2008 platzierte er sich mit dem Album "Unbesiegt" erstmals in den Charts. Derzeit liegt sein Fokus allerdings eher auf der Beziehung zu seiner 28-Jahre jüngeren Frau Laura Müller, denn die beiden werden momentan bei den Hochzeitsvorbereitungen für ihre TV-Now-Doku "Laura und der Wendler – Jetzt wird geheiratet!" von Kameras begleitet. Über seinen neuen Job freut er sich sehr, wie er im Gespräch mit RTL verrät.

Das sagt Michael Wendler zu seiner neuen Aufgabe

Michael Wendler ist schon sehr aufgeregt auf seinen zukünftigen Jurorenposten. Zu RTL sagt er: "Egal, du hattest mich nach dem ersten Hallo, Dieter! Ich freue mich sehr auf die neue Aufgabe und ich bin sicher, dass wir alle sehr viel Spaß haben werden und tolle Talente finden." Am meisten würde er sich bei der Castingshow auf Poptitan Dieter Bohlen freuen, seine Jurykollegen, aber insbesondere auf die Kandidaten. Damit ist er das dritte Mitglied in der "DSDS"-Jury.

Der Sender hat gleichzeitig enthüllt, dass eine weitere Jurorin noch zur Jury dazugeholt wird. "Bild" berichtete vor Kurzem, dass auch Maite Kelly ein neues Jurymitglied sein werde. Der Sender hat allerdings die Schlagersängerin noch nicht bestätigt, aber dennoch verraten, dass in jedem Fall eine Frau die vierte Position einnehmen wird.

Zuletzt hatte es Michael Wendler nicht leicht, denn coronabedingt wurden allein 35 Konzerte auf Mallorca gestrichen. "Das ist eine Vollkatastrophe", gab er offen auf Instagram zu. Doch dann wurde schnell bekannt, dass er ein neues Album aufgenommen hat. Mit Universal konnte er zudem einen neuen lukrativen Platten-Deal an Land ziehen. Im Oktober kriegen dann seine Fans wieder neue Musik zu hören und auch mindestens ein Duett mit seiner Liebsten Laura Müller wird es geben.

(iger)

"Maybrit Illner": Lauterbach warnt vor Tragödie und versteht Debatte um Notbremse nicht

Bewegen wir uns mit Merkels verspäteter Notbremse vom Dauer-Streit zum Dauer-Lockdown? Diese Frage diskutierte am Donnerstagabend Maybrit Illner mit ihren Gästen. Und eines steht nach der ZDF-Sendung jedenfalls fest: Gestritten wurde ordentlich. Ob der ewige Streit um die Corona-Maßnahmen uns auch einen Dauer-Lockdown bescheren wird, bleibt offen.

Vize-Kanzler Olaf Scholz jedenfalls stand bei "Maybrit Illner" fest hinter der Einführung einer bundesweiten Notbremse. Christian Lindner dagegen …

Artikel lesen
Link zum Artikel