Pietro Lombardi (r.) wird in den kommenden Staffeln nicht mehr neben Dieter Bohlen (l.) sitzen.
Pietro Lombardi (r.) wird in den kommenden Staffeln nicht mehr neben Dieter Bohlen (l.) sitzen.
Bild: imago images/ Future Image

RTL wollte Rapper für neue "DSDS"-Jury – doch er gab Dieter Bohlen einen Korb

13.08.2020, 15:51

Am Montag verkündete RTL, dass die gesamte Jury von "Deutschland sucht den Superstar" ausgetauscht wird – mit einer Ausnahme. Dieter Bohlen darf bleiben. Natürlich, denn der Pop-Titan ist ja auch seit jeher das Aushängeschild der Castingshow. Dass auch Pietro Lombardi weichen muss, sorgte bei einigen Fans und auch bei dem Sänger selbst aber für ein wenig Enttäuschung.

Pietro erklärte auf Instagram, dass er die Show mit einem weinenden Auge verlasse, aber noch die Hoffnung habe, ein Jahr später wieder dabei sein zu dürfen. Nun stellt sich nur noch die Frage: Wer nimmt 2021 neben Dieter Bohlen Platz?

Laut der "Bild" steht Maite Kelly als Jurorin bereits fest. RTL bestätigte die Personalie allerdings noch nicht, teilte gegenüber watson nur mit: "Wir werden die neuen Juroren in den nächsten Tagen bekannt geben."

Capital Bra bei RTL im Gespräch

Doch die Gerüchteküche brodelt natürlich weiter. Immer wieder fallen vor allem Namen von Rappern als mögliche Nachfolger von Pietro Lombardi, Oana Nechiti und Xavier Naidoo beziehungsweise Ersatz-Juror Florian Silbereisen. Vor allem Loredana soll eine heiße Anwärterin auf einen Jurorenplatz gewesen sein. Doch RTL erklärte bereits, dass sie nicht Teil von "DSDS" sein wird. Ein möglicher Grund könnten die Betrugsvorwürfe gegen sie sein.

Nun bringt das Blatt allerdings einen weiteren, spannenden Namen ins Spiel: Capital Bra. Der derzeit extrem erfolgreiche und begehrte Rapper, der auch mit seiner Gangstarella-Pizza in den Supermarktregalen für einen Hit sorgte, soll von RTL umworben worden sein. Doch laut Informationen der Zeitung soll der Sender enttäuscht worden sein. Capi soll "DSDS" eine Absage erteilt haben.

RTL soll um Capital Bra als "DSDS"-Juroren buhlen.
RTL soll um Capital Bra als "DSDS"-Juroren buhlen.
Bild: imago images/ Jan Huebner

Schade, denn dass er gut mit Dieter Bohlen kann, ist bereits bekannt. Anfang des Jahres zeigten sich die beiden gemeinsam auf Instagram und verkündeten, dass sie "was sehr, sehr krasses" machen wollen. Die Rede war von gemeinsamer Musik. Dabei waren sich die beiden nicht immer wohlgesonnen. Noch vor einem Jahr bezeichnete Capi das "DSDS"-Urgestein als "Schwanz", nachdem Bohlen in einem "Bild"-Interview stänkerte: "Ich glaube nicht, dass in 35 Jahren sich noch jemand um Songs von Capital Bra juckt."

Bushido brachte sich schon vor Jahren für "DSDS"-Posten ins Gespräch

Obwohl der Streit beigelegt ist, soll es trotzdem kein gemeinsames TV-Projekt geben. Dabei hätte es die Fans sicher amüsiert, die beiden vor der Kamera zu sehen.

Stattdessen soll ein anderer Rapper aber noch sehr wohl im Rennen um den Posten sein: Bushido. Der hatte auch schon früher verkündet, dass er gegenüber "DSDS" nicht abgeneigt sei. "Dieter Bohlen ist ein geiler Typ. Ich bin bereit für 'DSDS'. Was er kann, kann er halt. Und der Erfolg gibt ihm recht. Eine Zusammenarbeit mit Bohlen wäre sehr interessant", verkündete er bereits 2012 im "Bild"-Gespräch. Trotz dieser Ansage hatte man beim Kölner Sender aber bislang offenbar keine Lust auf den Rapper. Aber Zeiten ändern sich ja bekanntlich.

(jei)

"Aufgrund der aktuellen Berichterstattung": Luke Mockridge sagt alle geplanten TV-Projekte für 2022 ab

Luke Mockridge zieht sich weiter aus der Öffentlichkeit zurück. Der Comedian und Moderator veröffentlichte bereits vor rund einem Monat ein Video-Statement auf seinem Instagram-Account, in dem er eine Fernseh-Auszeit ankündigte: "Es wird in diesem Jahr keine Shows von und mit mir geben und dafür gibt es Gründe."

Konkret sind damit Anschuldigungen durch seine Ex-Freundin gemeint. Er beteuerte seine Unschuld und erklärte, dass nach einer Anzeige wegen versuchte Vergewaltigung zwar die …

Artikel lesen
Link zum Artikel