Unterhaltung
TV

ARD: Helene Fischer brennt in Silbereisen-Show – Zuschauer spotten

Florian Silbereisen und Helene Fischer feierten zusammen das TV-Jubiläum des Moderators.
Florian Silbereisen und Helene Fischer feierten zusammen das TV-Jubiläum des Moderators.Bild: ARD screenshot
TV

Helene Fischer: Florian Silbereisen wird ungewohnt privat in ARD-Show

25.10.2022, 15:38
Mehr «Unterhaltung»

Am 22. Oktober feierte Florian Silbereisen seine 100. Samstagabend-Show mit "Das große Schlagerjubiläum". Dem Anlass entsprechend hatte er zahlreiche Star-Gäste eingeladen, mit einem besonderen Highlight: Auch seine Ex-Partnerin Helene Fischer schaute vorbei – und gab bei der Gelegenheit private Einblicke. Gleich mehrere Songs durfte sie außerdem zum Besten geben.

Helene Fischer in Flammen

Der erste Auftritt der 38-Jährigen hatte es gleich in sich: Bei "Genau dieses Gefühl" trug Helene Fischer einen riesigen Rock, der nach etwa der Hälfte des Liedes in Flammen aufging. Derartige Spezialeffekte gibt es selbst bei ihr nicht alle Tage zu sehen.

Helene Fischer steht buchstäblich in Flammen.
Helene Fischer steht buchstäblich in Flammen.Bild: ARD screenshot

Nass wurde es dafür später, als Kunstregen auf die Bühne niederprasselte, während die Sängerin "Mit keinem andern" performte. Das Stück hatte sich Silbereisen für sein Team und sich explizit gewünscht.

Helene Fischer und Florian Silbereisen: Private Einblicke

Die Künstlerin hatte wiederum offenbar nicht lange überlegt, für die Show zuzusagen oder nicht. "Dein großes Jubiläum. Natürlich habe ich da 'Ja' gesagt", offenbarte sie im Dialog mit Silbereisen. Und auch der Moderator konnte seine Euphorie kaum verbergen. Silbereisen schwärmte:

"Ich bin auf etwas ganz besonders stolz. Und das ist unsere Freundschaft. Damit meine ich nicht nur uns beide. Damit meine ich die ganze Familie, auch die Kiddies und deinen Thomas, der heute auch hier ist und dir den Rücken freihält, damit du mit uns hier feiern kannst."

Dass Silbereisen gegenüber der Sängerin vor laufenden Kameras derart privat wird und sogar ihren neuen Partner erwähnt, ist durchaus ungewöhnlich – und wirkte auf manche Zuschauende etwas befremdlich.

Helene Fischer und Florian Silbereisen feuern durchnässt die Fans an.
Helene Fischer und Florian Silbereisen feuern durchnässt die Fans an.bild: ard screenshot

Durch die anschließenden Fan-Fragen, mit denen die "Atemlos"-Interpretin auch noch konfrontiert wurde, wurde es kaum besser. An der Stelle gestand Helene Fischer unter anderem, ihr Telefon gerne mal zu ignorieren. Zudem gab sie an: "Zu Hause bin ich ziemlich ruhig und langweilig." Daher brauche sie die Bühne als Ausgleich.

ARD-Zuschauer lästern

Wenige überraschend war das Gespräch zwischen Helene Fischer und Florian Silbereisen auf Twitter ein großes Thema. Dieser Zuschauer beispielsweise fällt das harte Urteil: "Cringe".

Diese Person rechnet direkt mit der Sendung insgesamt ab: "Das ist alles so fehl am Platz, so fremdschämig, so peinlich."

Von "unberechtigter Kultpflege für Helene Fischer" ist dann noch hier die Rede:

Ex-Nationalspieler Jérôme Boateng wegen Körperverletzung verwarnt: Geldstrafe unter Vorbehalt

Der Prozess gegen Fußball-Profi Jérôme Boateng ist heute mit einem Richterspruch zu Ende gegangen. Viermal schon hat sich ein Gericht in München mit Gewaltvorwürfen gegen Jérôme Boateng befasst. Jetzt gibt es eine neue Entscheidung. Das Landgericht München I hat den früheren Fußball-Nationalspieler Jérôme Boateng wegen vorsätzliche Körperverletzung verwarnt. Die Kammer verhängte lediglich eine Geldstrafe unter Vorbehalt.

Zur Story