Helene Fischer singt bei "Wetten, dass..?" Songs aus ihrem neuen Album "Rausch", zum ARD-"Adventsfest" kam sie nicht.
Helene Fischer singt bei "Wetten, dass..?" Songs aus ihrem neuen Album "Rausch", zum ARD-"Adventsfest" kam sie nicht.Bild: IMAGO / Future Image

Florian Silbereisens "Adventsfest" ohne Helene Fischer – ARD-Zuschauer spotten, Sender erklärt

01.12.2021, 15:35

Am Vorabend des ersten Advent lief in der ARD die Schlagershow "Adventsfest der 100.000 Lichter" mit Florian Silbereisen. Als Gäste waren Schlager-Legenden wie Andrea Berg, Roland Kaiser, Andreas Gabalier und Howard Carpendale geladen. Zudem gab es Auftritte von Bülent Ceylan, den No Angels, Matthias Reim und Ross Anthony. Vielen Zuschauern fiel jedoch auf, dass Deutschlands größter Schlagerstar fehlte: Wo war Helene Fischer?

Florian Silbereisen führte durch den Abend und unterhielt sich mit seinen Gästen über weihnachtliche Themen.
Florian Silbereisen führte durch den Abend und unterhielt sich mit seinen Gästen über weihnachtliche Themen.bild: screenshot ard

Dabei hatte sich die 37-jährige Sängerin in den letzten Wochen für ihre Verhältnisse ziemlich oft im TV präsentiert. Zunächst gab es da den Live-Auftritt in der Revival-Show von "Wetten, dass..?" mit Thomas Gottschalk am 6. November. Nur wenige Tage darauf folgte der Helene-Konzert-Dokufilm "Helene Fischer: Ein Abend im Rausch" auf Sat.1. Am letzten Wochenende trat sie dann auch noch ausführlich in der ARD-Show "Klein gegen Groß" auf, in der sie wieder zwei Songs ihres aktuellen Albums, "Blitz" und "Volle Kraft voraus" performte.

Daniela und Lucas Cordalis eröffneten den Abend und trugen "Jingle Bells" mit deutschem Liedtext vor.
Daniela und Lucas Cordalis eröffneten den Abend und trugen "Jingle Bells" mit deutschem Liedtext vor. bild: screenshot ard

"Adventsfest"-Zuschauer waren enttäuscht

Umso überraschender, dass Helene Fischer nicht in der Show ihres Ex-Partners Florian Silbereisen auftrat. Schließlich könnte man meinen, dass die Schlagerfans die Kernzielgruppe der Sängerin sind. Das fiel auch den Zuschauern auf. Während einige sich gewünscht hatten, dass Helene Fischer beim "Adventsfest" dabei wäre, waren andere froh – für Helene. Ein Fan auf Twitter schrieb beispielsweise "Alles richtig gemacht, Helene" und fügte ein "Laufen"-Emoji hinzu.

Helene Fischer war schon dem "Schlagerboom" Ende Oktober ferngeblieben. Sie hatte zuletzt in Interviews betont, dass sie ursprünglich lieber Pop- als Schlagermusik machen wollte. Möglicherweise versucht sie, sich nun von typischen Schlagerformaten zu distanzieren. Vielleicht hat sich die schwangere Sängerin jedoch auch mittlerweile in den wohlverdienten Mutterschutz verabschiedet und bereitet sich auf ihre geplanten Livekonzerte im März vor.

watson hat beim Sender nachgefragt, warum Helene Fischer nicht beim "Adventsfest" aufgetreten ist. Der MDR teilte daraufhin mit: "Helene Fischer war in diesem Jahr für die Show nicht eingeplant." Der Sender betonte zugleich: "Wir sind offen dafür, dass sie bald wieder dabei sein wird." Wer weiß, vielleicht gibt es dann im nächsten Jahr an dieser Stelle ein Wiedersehen.

(si)

0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
"Ungeschminkt und ohne BH": RTL-Star setzt mit Auftritt ein Zeichen

Lola Weippert hat auf Instagram eine große Fangemeinde. Mehr als 530.000 Menschen folgen ihr dort und können regelmäßig einen Einblick aus ihrem beruflichen Alltag oder Privatleben bekommen. Die RTL-Moderatorin spricht aber auch immer wieder über Themen, die ihr besonders am Herzen liegen. Dazu zählt auch mentale Gesundheit. Lola offenbarte im Juli, dass sie sich therapeutische Hilfe suchte.

Zur Story