HANDOUT - 10.08.2022, ---, -: S
Die diesjährige Jury von "The Voice of Germany", bestehend aus Peter Maffay (von links), Stefanie Kloß, Mark Forster und Rea Garvey.Bild: ProSieben/SAT.1 / Andre Kowalski
TV

"The Voice": Kandidatin sorgt für Gänsehaut – Rea Garvey kämpft mit den Tränen

20.08.2022, 11:54

Seit Donnerstagabend läuft die neue Staffel der Castingshow "The Voice of Germany". ProSieben und Sat.1 teilen sich die Folgen jeweils donnerstags und freitagabends zur Primetime um 20.15 Uhr auf. Und bereits in der ersten Folge sorgte der neue Juror Peter Maffay mit einer spontanen Gesangseinlage für Tränen bei Silbermond-Frontfrau Stefanie Kloß.

Doch auch in der zweiten Folge flossen Tränen. Dieses Mal war es nicht Maffay, sondern eine Kandidatin, die sich mit einem emotionalen Auftritt mitten ins Herz der Coaches sang.

Geflüchtete singt ukrainisches Lied

Am Freitagabend trat die vor dem Krieg in der Ukraine geflohene Yasya Levchenko vor die Jury und performte das Lied "Hore Dolom" aus ihrer Heimat. Nach der Performance der 18-Jährigen blieb bei allen vier Coaches kein Auge trocken.

Zuvor hatte die junge Ukrainerin in einem Einspieler von ihrem schrecklichen Schicksal erzählt. "Meine Mutter, mein Bruder, mein Hund und ich haben die Ukraine aufgrund des Krieges verlassen. Jetzt habe ich nichts mehr", sagt Yasya. Ihr Vater musste in der Ukraine zurückbleiben, um sein Land gegen die russischen Angreifer zu verteidigen. Sie habe sich nicht einmal von ihm verabschieden können, erzählt die junge Ukrainerin.

Der Krieg war es auch, der Yasya zur Teilnahme bei der Musikshow bewegte. "Ich bin zu 'The Voice' gekommen, um meine Kultur und meine Sprache zu zeigen. Ich glaube, es kann meinem Land helfen."

Rea Garvey mit emotionalen Worten

Nach dem Auftritt buzzerten die Juroren Rea Garvey und Mark Forster und versuchten Yasya so in ihr Team zu holen. "Wir kommen nicht um das Thema herum", sagte Rea Garvey mit Blick auf den Krieg in der Ukraine. "Wenn du hier stehst, müssen wir auch darüber reden, was gerade in der Welt passiert." Er musste stocken, weil ihm die Tränen kamen.

Er offenbarte dann, dass er eine dreiköpfige ukrainische Familie bei sich aufgenommen habe. Für Yasya hatte Rea noch eine Überraschung parat: Zu der Melodie ihres Songs, sang er auf Englisch. Dieser Einsatz sollte belohnt werden, denn letztendlich entschied sich die junge Sängerin für ihn als Coach.

(nik)

"7 vs. Wild"-Joris über die Youtube-Hit-Serie: "Lassen mich etwas amateurhaft dastehen"

"7 vs. Wild" ist eines der erfolgreichsten Youtube-Formate in Deutschland. Das Konzept der aktuellen Staffel: Sieben Teilnehmende müssen sieben Tage lang jeweils allein auf einer Insel in Zentralamerika überleben. Je nach Erfahrung mit einem bis zu sieben Gegenständen, in unterschiedlich herausfordernden Spots. Der Youtuber Fritz Meinecke ist Mit-Erfinder und -Organisator des Formats.

Zur Story