masked singer

"The Masked Singer": Im Alien steckte Alec Völkel. Bild: screenshot prosieben

"Masked Singer": Alien enttarnt – im Kostüm steckte dieser Musiker

Das Rätseln geht weiter. Wer steckt hinter der Alien-Maske? Fans und Jury waren schon vor der ersten Show im Ratefieber und sind es auch weiterhin. Die Jury wirft mit Namen von Comedians, Sportlern, Moderatoren oder auch professionellen Sängern nur so um sich. Doch im Halbfinale und auch im Finale sind die Tendenzen plötzlich ganz klar.

Wer im 18 Kilogramm schweren Alien steckt? BossHoss-Sänger Alec Völkel. Das waren die Indizien und Tipps.

Das sind die Hinweise zum Alien

ProSieben verriet zum Alien:

Die Indizien aus dem Halbfinale:

Die Indizien aus dem Finale:

Welcher Star steckt im Alien-Kostüm? Das sagt die Jury

Die Tipps aus Show 1

Die Tipps aus Show 2

Die Tipps aus Show 3

Die Tipps aus Show 4

Die Tipps aus dem Halbfinale

Die Tipps aus dem Finale

Das sagen die Fans

Die Fans tippten vor dem Auftritt, dass Tim Bendzko unter dem Wuscheloutfit steckt. Comedian Faisal Kawusi war ebenfalls im Rennen, ebenso Mark Forster. Kurios: Einige glaubten, dass sich Angela Merkel unter der Maske verstecken könnte. Nach dem Auftritt kamen die Namen Luke Mockridge und Chris Tall dazu. Auch an Faisal Kawusi hielten die Fans weiterhin fest.

Auch nach der zweiten Show halten die Fans an ihrer Luke-Mockridge-Vermutung fest. Auch Ross Antony und weiterhin Faisal Kawusi sind im Rennen. Bei den Fans fallen auch während der dritten Show immer wieder die gleichen Namen: Luke Mockridge, Ross Anthony und Chris Tall. Auch nach Folge vier tendieren die Fans zu einem Namen: Luke Mockridge.

Nach dem Halbfinale sind die Fans Zwiegespalten. Könnte es tatsächlich Luke Mockridge sein? Oder doch Alec Völkel? Im Finale wurde das Geheimnis gelüftet: es war Alec Völkel.

(jei)

Themen
0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Peinlich: RTL hat die "Dschungelshow" offenbar komplett aufgegeben

Es sollte die Fans des Dschungelcamps trotz Pandemie entschädigen: RTL drehte das beliebte Format 2021 nicht wie üblich in Australien, sondern in TV-Studios in Hürth. Große Skandale und Konfrontationen blieben aber aus, unter anderem auch, weil die 12 Kandidaten in Dreiergruppen in ein Tiny House gesteckt wurden und dort im Grunde genommen lebten wie in einer etwas schlichteren Jugendherberge. Kein Vergleich mit dem echten Urwald Down Under.

Doch wer dachte, dass die vier Vorrunden mit den …

Artikel lesen
Link zum Artikel