Eyleen kann die "Bauer sucht Frau"-Fans bislang nicht für sich gewinnen.
Eyleen kann die "Bauer sucht Frau"-Fans bislang nicht für sich gewinnen.Bild: RTL

"Absolut unangenehm": Genervte "Bauer sucht Frau"-Kandidatin stößt Fans sauer auf

27.11.2021, 15:23

In der neuen Staffel von "Bauer sucht Frau" versuchen wieder mehrere Landwirte (und auch eine Landwirtin), die große Liebe zu finden. Mathias "Matze" Bittner hat sich beim Scheunenfest für Eyleen entschieden, mit der er nun die Hofwoche verbringt. Zwar kam es sogar bereits zum Kuss zwischen den beiden, trotzdem gibt das Verhalten der 32-Jährigen vielen Zuschauern Rätsel auf, denn oft wirkt sie gefühlskalt.

Ist es nur Unsicherheit vor laufenden Kameras oder tut sich Eyleen wirklich schwer damit, über ihre Gefühle zu sprechen? Die User auf Twitter sind sich darüber nicht ganz einig – doch Matze ist offenbar fest entschlossen, Eyleen für sich zu gewinnen.

"Bauer sucht Frau": Fan-Kritik für Eyleen

Zu einer fast schon symptomatischen Szene kam es bei Matze und seiner Hofdame zuletzt bei einem Ausflug an den See. Hier wollte Matze über eine mögliche gemeinsame Zukunft sprechen, biss mit dem Vorhaben allerdings auf Granit. "Ja, ich fühle mich wohl in deiner Nähe. Reicht das?", waren Eyleens Worte, die irgendwie pampig wirkten.

Dies ist den Fans in den sozialen Netzwerken natürlich nicht entgangen, die Reaktionen sind breit gefächert. "Romantisch kann sie", lautet beispielsweise ein ironischer Kommentar, während sich ein anderer Nutzer beschwert: "Die Eyleen tut sich aber wirklich schwer, mal was auszusprechen..." Sogar als "absolut unangenehm" werden die Szenen mit Matze und Eyleen bezeichnet.

Eine weitere Zuschauerin kann das Verhalten der Kandidatin zumindest nachempfinden, bringt aber ebenfalls Kritik an. Womöglich jedoch fühlt sich Eyleen einfach durch die Kameras beeinträchtigt.

Matze kommt gut mit Eyleen zurecht

Am Ende zählt natürlich, wie Matze mit der Situation umgeht. Bislang deutet alles darauf hin, dass er Eyleen durchaus so akzeptieren kann, wie sie ist – und ihre Aussagen auch einzuordnen weiß. Er erklärte schon in der Show: "Eyleens Worte sind manchmal sehr sarkastisch, die können manchmal nach außen hin kalt rüberkommen. Aber jeder Mensch ist anders."

Dass die beiden tatsächlich auf einem guten Weg sind, zeigt nicht zuletzt der bereits erfolgte Kuss. "Eyleen hat eine harte Schale, aber einen ganz weichen Kern", analysierte Matze in der aktuellen Folge. Eben diese Schale müsse er noch knacken.

Themen
Moritz Bleibtreu über die neue Serie "Faking Hitler": "Am Ende geht es um die Zuschauer und was sie fühlen"

In der neuen RTL+-Serie "Faking Hitler" spielt Moritz Bleibtreu den Künstler und Kunstfälscher Konrad Kujau. Dieser fabrizierte in den 80er Jahren die berühmt gewordenen "Hitler-Tagebücher", die er für Millionensummen an den Journalisten Gerd Heidemann vom "Stern" verkaufte. Trotz widersprüchlicher Gutachten hielten der "Stern" und Heidemann an der Echtheit der Tagebücher fest, in denen Kujau den Diktator und Massenmörder Adolf Hitler beinahe schon menschlich darstellte.

Zur Story