Unterhaltung
TV

RTL stellt Kult-Show auf den Kopf – Zuschauer sind nicht begeistert

David

Die Verwendung des sendungsbezogenen Materials ist nur mit dem Hinweis und Verlinkung auf RTL+ gestattet.
David Jackson war der letzte RTL-Bachelor.bild: rtl
TV

Große Änderung: RTL stellt "Der Bachelor" auf den Kopf

04.12.2023, 07:33
Mehr «Unterhaltung»

Seit über einer Dekade läuft "Der Bachelor" jährlich bei RTL. Wie viele andere Dating-Shows hatte das Format in den letzten Jahren jedoch mit sinkenden Einschaltquoten zu kämpfen. Nun geht der Sender ein großes Wagnis ein, das aber auch eine Chance sein könnte: Am 4. Dezember wurde eine massive Änderung für die nächste Staffel verkündet.

Das neue Konzept könnte eine ganz neue Art von Drama mit sich bringen. Sogar der Show-Name wird geändert. Ein neues Logo hat RTL schon präsentiert.

Plötzlich zwei RTL-Bachelor

RTL schickt in der 14. Staffel gleich zwei Bachelors ins Rennen und stellt die Sendung damit auf den Kopf. Passend dazu trägt das Format fortan den Titel "Die Bachelors". Dies wird auf der offiziellen Homepage des Senders sowie auch die Social-Media-Kanäle mitgeteilt.

Watson ist jetzt auf Whatsapp
Jetzt auf Whatsapp und Instagram: dein watson-Update! Wir versorgen dich hier auf Whatsapp mit den watson-Highlights des Tages. Nur einmal pro Tag – kein Spam, kein Blabla, nur sieben Links. Versprochen! Du möchtest lieber auf Instagram informiert werden? Hier findest du unseren Broadcast-Channel.

Mehr Informationen sollen sogar schon sehr bald folgen. "Am Mittwoch, dem 6. Dezember lernt ihr unser Rosenkavalier-Duo kennen", verspricht ein Beitrag bei Instagram.

"Der Bachelor": Neue Konflikte drohen

Beide Männer wollen in Südafrika die große Liebe finden, doch das dürfte schwierig werden – von Beginn an treten die Bachelors als Konkurrenten auf, zumindest der Theorie nach. Dass sie sich verbünden und gegenseitig Tipps geben, ist aber natürlich auch nicht ausgeschlossen.

"Feststeht: Es wird mehr gedatet, mehr geknutscht und mehr gekämpft als jemals zuvor", heißt es jedenfalls bei RTL.

Bei der Gelegenheit gibt der Sender sogar auch noch eine zweite Neuerung bekannt: Die Dates starten diesmal in Deutschland, erst im Anschluss geht es für die beiden Männer mit den 22 Single-Frauen nach Südafrika.

"Die Bachelors": So reagieren die Zuschauer

Bei Social Media kommen die großen Pläne vorerst nur bedingt gut an. "Wenn RTL dringend etwas ändern will, da die Quoten nicht mehr gestimmt haben", stichelt beispielsweise eine Userin auf Instagram.

David und Chiara

Die Verwendung des sendungsbezogenen Materials ist nur mit dem Hinweis und Verlinkung auf RTL+ gestattet.
RTL krempelt den "Bachelor" um.Bild: RTL

Eine andere Nutzerin schreibt: "Wenn du denkst, es geht nicht schlimmer. RTL so: Hallo, ich bin's." Einer weiteren Zuschauerin graut vor der Vorstellung, die Männer könnten sich am Ende eine Frau teilen. Dies wäre definitiv "nicht mehr unterhaltsam".

Gleich mehrere Personen werfen ein, bei den Bachelors könnte es sich um Zwillinge handeln. Dies würde es den Frauen ziemlich schwer machen, aber sicherlich auch für lustige Momente sorgen. Dass es dazu kommt: wohl eher unwahrscheinlich.

Es melden sich aber auch Fans zu Wort, die die Idee aufgeschlossen aufnehmen. "Irgendwann braucht man halt mal eine Änderung, um ein Format nicht stagnieren zu lassen", gibt ein Nutzer zu bedenken. Für reichlich Gesprächsstoff hat RTL mit "Die Bachelors" allemal gesorgt, so viel ist immerhin schon klar. Nun bleibt abzuwarten, ob die Rechnung aufgeht.

Sender-Übernahme: Joko und Klaas bekommen Ärger mit ProSieben

Das gab es bei ProSieben noch nie: Am vergangenen Dienstag gewannen Joko und Klass in ihrer Show gegen ihren Arbeitgeber, als Belohnung dürfen sie am Sonntag 24 Stunden lang das Programm bestimmen.

Zur Story