"The Masked Singer": Der Stier wurde im Halbfinale enttarnt. Es war Guildo Horn.
"The Masked Singer": Der Stier wurde im Halbfinale enttarnt. Es war Guildo Horn.
Bild: ProSieben/Willi Weber

Geheimnis um Stier bei "Masked Singer" gelüftet – ESC-Legende steckte unter der Maske

17.03.2021, 06:3917.03.2021, 06:38

Tritt mit dem Stier ein Sportler bei "The Masked Singer" an? Das Kostüm sollte zumindest zu derlei Spekulationen führen. Denn der Stier war als Football-Spieler getarnt. Mit Helm, Football und Schutzpanzer wagte er sich auf die Bühne.

Doch die Fans kamen schnell von der Idee, dass sich ein Sportler dahinter verstecken könnte, ab. Gut so, denn es steckte ein Sänger dahinter: Guildo Horn! Im Halbfinale musste die ESC-Legende die Maske abnehmen.

Das waren die Indizien und Tipps zum Stier:

Das sind die Hinweise zum Stier

ProSieben verriet zum Stier:

  • Lässt er die Bühne beben? Der Football-Stier strotzt nur so vor Kraft und Energie.
  • Der Stier ist Team "Golden Taurus". Er bekommt Gänsehaut, wenn er das Spielfeld betritt. Und er ist unfassbar ehrgeizig.
  • Der Stier ist ein Taktik-Genie und eine Maschine – immer auf der Suche nach Optimierung.
  • Der Stier ist auf Sieg programmiert. Aber er weiß, dass Erfolg nicht selbstverständlich ist.
  • Sein Talent blieb lange unentdeckt, niemand glaubte an ihn, außer seiner Familie.
  • Der Stier steigt nach einer Show gerne in die Eistonne.
  • Er ist nicht ohne Fehler und hat in seiner Karriere schon einige Fouls begangen. Dennoch halten seine Fans zu ihm.
  • Die Tränen des Stiers bleiben unter seinem Helm verborgen.
  • Der Stier belohnt seine Fans gerne mit Autogrammstunden.
  • Erfolg ist nicht alles für ihn.

Die Hinweise aus dem Halbfinale:

  • Ein alter Freund erzählt: Der Stier war immer ein Draufgänger.
  • Die Arbeitsmoral des Stiers ist unübertroffen.
  • Er ist der "König der Herzen"
Auch ein Stier war bei "Masked Singer" dabei.
Auch ein Stier war bei "Masked Singer" dabei.
Bild: dpa / Willi Weber

Welcher Star steckt im Stier-Kostüm – das sagt die Jury

Die Tipps aus Show 1:

  • Ruths erster Verdacht fiel auf Thomas Gottschalk, Henning Baum in der Rolle des Stiers hält sich dann aber doch für wahrscheinlicher.
  • Carolin Kebekus fragt sich, ob Lukas Podolski eigentlich singen kann und bringt so zumindest mal einen Sportler ins Spiel. Der Name Carsten Spengemann fällt außerdem.
  • Rea Garvey lehnt sich wieder einmal aus dem Fenster und möchte zumindest ausschließen, dass sich ein gelernter Sänger unter der Maske verbirgt. Wenn das mal nicht wieder nach hinten losgeht wie zuletzt bei der Katze!

Die Tipps aus Show 2:

  • Rea Garvey hat eine Vermutung: Joey Kelly.
  • Ruth Moschner hält allerdings Schauspieler Elyas M’Barek für möglich. Aber auch den Graf (von Unheilig) könnte sie sich unter der Maske vorstellen.
  • Gastjuror Smudo tippt auf Florian David Fitz.

Die Tipps aus Show 3:

  • Rea Garvey teilt die Einschätzung der Fans und setzt auf Guildo Horn. Daneben nennt er Sascha Vollmer.
  • Ruth Moschner kann sich nun Campino im Stier-Kostüm vorstellen, vielleicht aber auch Alexander Marcus.
  • Steven Gätjen wirft einen ganz neuen Namen in die Runde: Patrick Esume.

Die Tipps aus Show 4:

  • Rea vermutet nun den Knorkator-Sänger Gero Ivers unter der Maske. Auch Lotto King Karl wäre für ihn eine Möglichkeit.
  • Ruth nennt gleich drei Namen: Guildo Horn, Hartmut Engler und H.P. Baxxter.
  • Fabian Hambüchen, Jan Josef Liefers und Florian Silbereisen lauten die Tipps von Lena Gercke.

Die Tipps aus dem Halbfinale:

  • Rea Garvey tippt auf Florian Silbereisen.
  • Ruth Moschner brachte nach der Performance Bela B. ins Spiel und nannte auch Matthias Steiner.
  • Katrin Bauerfeind glaubte hingegen an ESC-Legende Guildo Horn oder Sido.

Welcher Star steckt im Stier-Kostüm? Das sagen die Fans

Dass der Football-Stier ein Sportler ist, scheint schon fast zu naheliegend. Dennoch glaubten die Fans nach vor der Show, dass sich in dem Kostüm Thortsen Legat verbergen könnte. Oder auch Patrick Esume. Elyas M'Barek gehört allerdings ebenfalls zu den Tipps vor dem Staffelstart.

Nach der ersten Show hat sich das Blatt gewendet. Plötzlich rangiert Guildo Horn in der Tipp-Liste ganz oben, gefolgt von dem Grafen von Unheilig und Carsten Spengemann.

Und auch nach der zweiten Show hat sich bei den Tipps nicht viel geändert. Guildo Horn führt nach wie vor die Liste an, nun allerdings gefolgt von Elyas M'Barek. Diese Rangfolge besteht auch nach der dritten Sendung weiter.

Nach Show vier verschiebt sich die Tendenz noch weiter zu Guildo Horn und auch im Halbfinale waren die Zuschauer von dieser Idee kaum noch abzubringen.

(jei)

Themen

"Die Höhle der Löwen": Maschmeyer watscht Kofler nach Sekten-Vergleich ab - und droht ihm im TV

Es ging eigentlich um eine Weltsensation: Papier, das als Tapete die Heizung ersetzen kann. Doch wegen eines kleinen Details kriegten sich Carsten Maschmeyer und Georg Kofler bei "Die Höhle der Löwen" auf Vox ziemlich in die Haare ...

Der Pitch von Kohpa in Folge zwei der neuen Staffel "Die Höhle der Löwen" startete vielversprechend mit einer steilen Behauptung: "Papier leitet Strom." Die Gründer hatten mit Kohpa ein nachhaltiges Papier mit recycelten Kohlenstofffasern entwickelt. Der Vorteil der neuen Technologie: "Kohpa Therm ist das erste Heizpapier, was es auf dem Markt gibt."

Den Beweis lieferten Papieringenieur Walter Reichel und sein Kollege Peter Helfer natürlich direkt mit einer Demonstration zum Anfassen. "Dann …

Artikel lesen
Link zum Artikel