Unterhaltung
TV

"GNTM": Skurrile Szenen irritieren ProSieben-Zuschauer

Auch in dieser Staffel wird Heidi Klum von Thomas Hayo unterstützt.
Auch in dieser Staffel wird Heidi Klum von Thomas Hayo unterstützt.bild: ProSieben/Sven Doornkaat
TV

"GNTM": Bizarres Kaffee-Casting irritiert ProSieben-Zuschauer

07.05.2023, 10:18
Mehr «Unterhaltung»

"Hey Mr. DJ, put the record on", säuselt Heidi Klum aus dem Off, um die dieswöchige "GNTM"-Folge einzuleiten. "Nein, es ist mit Musik", und "Oh mein Gott, das ist ein Witz,oder?", kreischen die Models, als sie realisieren, um welche Challenge es sich handelt. Doch es ist kein Witz: Wie jede Staffel müssen die Teilnehmerinnen heute ihre Gesangs- und Perfomance-Künste zum Besten geben.

Als Gastjuror mit dabei: Klums langjähriger Begleiter Thomas Hayo, der im "GNTM"-Universum bereits den Status einer lebenden Legende innehat. "Dass ich diesen Mann kennenlernen darf", strahlt beispielsweise Katherine. Auf Twitter amüsieren sich die Zuschauer:innen währenddessen vor allem darüber, dass er zwölf Jahre nach seinem ersten Auftritt in der Show nach wie vor im gleichen Outfit aufkreuzt: schwarze Jeans, schwarze Lederjacke, schwarze Cap.

Doch zurück zum Shooting: In Gruppen stellen die Kandidatinnen jeweils ein Musikjahrzehnt dar, und bekommen dazu die passenden Songs und Outfits. Los geht es mit Nicole, Anna-Maria und Katherine, 60er-Jahre-Pop und "She Loves You" von den Beatles. "Es ist so cool,weil man das komplette Gegenteil von sich selbst ist", zeigt sich Katherine begeistert über die Möglichkeit, in Anzügen und mit Kurzhaarfrisuren aufzutreten.

Shooting sorgt für emotionale Momente bei Mirella

Auch Mirella, Olivia und Vivien freuen sich auf die Challenge. Mit "We Are Family" von Sister Sledge sollen sie 70er-Jahre-Disco verkörpern. Mirella erklärt, dass der Song für sie eine große Bedeutung hat, da sie sich als Trans-Frau sehr mit der queeren Community identifiziert und es in dem Lied um Zugehörigkeit unter Schwestern geht.

Neu: dein Watson-Update
Jetzt nur auf Instagram: dein watson-Update! Hier findest du unseren Broadcast-Channel, in dem wir dich mit den watson-Highlights versorgen. Und zwar nur einmal pro Tag – kein Spam und kein Blabla, versprochen! Probiert es jetzt aus. Und folgt uns natürlich gerne hier auch auf Instagram.

Doch während des Shootings hat Mirella Schwierigkeiten damit, aus sich herauszukommen. "Meine Angst war, optisch das zu verkörpern, was ich schon immer sein wollte, aber dann nicht so zu performen", erklärt sie – "dass ich versuche, mir die Weiblichkeit anzueignen, die mir gar nicht innewohnt."

Klum und Hayo geben ihr noch einen zweiten Versuch. Zwar ist auch dieser nicht sonderlich mitreißend, aber dennoch: Mirella verdient allein dafür Bewunderung, dass sie so offen über ihre Ängste spricht und sich diesen stellt – erst recht im nationalen Fernsehen und bei einem so sensiblen Thema wie der eigenen Identität.

Die Zuschauer:innen feiern unterdessen, dass es im Gegensatz zu vorherigen Staffeln bisher noch nicht zum Thema gemacht wurde, dass Mirella trans ist – und sie behandelt wird wie alle anderen Kandidatinnen, anstatt als Aushängeschild für Diversität dienen zu müssen.

Nachdem Coco, Selma und Maike mit "Should I Stay Or Should I Go" von The Clash ihre Version von 80er-Jahre-Punk zum Besten gegeben haben, sind Somajia, Ida und Nina mit 90er-Jahre-Hiphop an der Reihe. Dafür performen sie "Push It" von Salt 'n' Pepa. An die Neunziger erinnert das Ganze jedoch nicht – und das nicht nur, weil der Song bereits Ende der Achtziger die Charts stürmte.

Seltsamer Moment bei Kaffee-Casting

Zwischendurch trifft eine Casting-Einladung für Katherine, Ida, Selma und Mirella ein. Für die neue Geschmacksrichtung "Popcorn" eines Herstellers von kaltem Kaffee sollen sie mit einem Eimer Popcorn auf einem Trampolin springen – und davor mal eben von einem lebensverändernden Moment erzählen.

Auf Twitter fragen sich die Zuschauer:innen, wie Popcorn-Kaffee mit Schicksalsschlägen zusammenhängt. Aber dass bei "GNTM" nicht alles mit Logik zu erklären ist, dürfte mittlerweile klar sein. Schlussendlich bekommt Selma den Job, was vor allem bei Mirella und Katherine für getrübte Stimmung sorgt, da die beiden bisher leer ausgegangen sind.

Beim heutigen Entscheidungswalk lautet die Aufgabe: "rockig auftreten". In glitzernden, knappen Kleidern sollen sich die Models zu dritt eine Choreografie für den Walk überlegen und diese anschließend gemeinsam performen. Bei Mirella hat sich sichtlich ein Schalter umgelegt, sie läuft mit wesentlich mehr Selbstbewusstsein und Energie über den Laufsteg.

"Guck mal bitte, wie super sie läuft", kreischt auch Klum. "I love, I love, I love!", lautet ihr Fazit zum Auftritt von Olivia, Vivien und Emilia. Unter anderem Nicole und Somajia können die Model-Mama ebenfalls begeistern, für Maike heißt es dagegen: "Ich habe leider kein Foto für dich." Der Rest muss sich nächste Woche dem Höhenshooting stellen und darf sich von Schauspielerin Sofia Vergara bewerten lassen.

"Gefährliches Neuland": Prinz William kassiert Kritik nach politischer Aussage

Seit dem 7. Oktober läuft der Israel-Hamas-Krieg. Bei dem durch die Terror-Organisation Hamas verübten Massaker in Israel starben vor vier Monaten über 1000 Menschen, weitere 253 wurden aus Israel in den Gazastreifen verschleppt. In und um den Gazastreifen fallen dem Krieg nun täglich Menschen zum Opfer.

Zur Story