Bild

Diese Person tanzte hinter Claus Kleber. Bild: screenshot zdf

Person in Schutzkleidung taucht in "Heute Journal" auf und sorgt für Verwirrung

Ungewöhnliche Szene im ZDF-Nachrichtenmagazin "Heute Journal": Während Claus Kleber am Freitagabend die Sendung moderierte, tauchte im Hintergrund für kurze Zeit eine Person in blauer Schutzkleidung und mit roten Gummihandschuhen auf.

Sie streckte die Arme in Richtung Kleber, gestikulierte und verschwand schließlich wieder. Zudem wurde Klebers Moderation von einer zweiten Tonspur überlagert. Zum Schluss der Sendung sagte Kleber dann, es müsse in der Anmoderation "so komische Störungen gegeben haben", das sehe wie Kunst aus und sei eine Sache für die Kollegen in der anschließenden ZDF-Sendung "Aspekte", die die Sache sicher aufklären würden. Das kündigten das Nachrichtenmagazin ebenso wie Kleber auch via Twitter an.

Dort war dann zu erfahren, dass es sich um eine Kunstaktion handelte, die demnach in ähnlicher Form auch schon andernorts zu sehen gewesen sei. Künstler Christian Jankowski wolle "systemrelevanten" Menschen so eine Stimme geben.

Diese Szene sorgte für Stirnrunzeln

Twitter-User sind verwirrt

Die Aktion in der ZDF-Sendung, die ein Millionenpublikum anzieht, löste auf Twitter nach der Ausstrahlung zahlreiche Reaktionen aus. Diese reichten von Verwirrung und Ratlosigkeit über Ablehnung bis hin zu Humor und Zustimmung.

(lin/dpa)

Themen
0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

"Nie wieder 'Let's Dance'?": Jurorin Motsi Mabuse räumt mit Gerüchten auf

In den vergangenen Wochen wurden immer mal wieder Stimmen laut, dass die Stimmung bei "Let's Dance" doch anders sei, als es die Zuschauer von der beliebten Show erwarten würden. Senna Gammour sagte nach einer Bemerkung von Joachim Llambi: "Verletzt hat es mich. Es ist so, als wärst du nicht willkommen. Ich bin so, wie ich bin. Man darf nicht vergessen, starke Menschen haben auch eine schwache Seite." Oana Nechiti und Erich Klann beklagten außerdem im Podcast "Tanz oder gar nicht", dass die …

Artikel lesen
Link zum Artikel