Unterhaltung
TV

"ZDF-Fernsehgarten": Moderatorin Andrea Kiewel scheint Kind in Show zu verstören

Moderatorin Andrea Kiewel ZDF steht auf der Buehne, , ZDF-Fernsehgarten, Sendezentrum Lerchenberg, 12.05.2024, Mainz, Deutschland. *** Presenter Andrea Kiewel ZDF is on stage, , ZDF Fernsehgarten, Bro ...
Andrea Kiewel steht fast jede Woche in der Kritik.Bild: IMAGO/Steinbrenner
TV

"ZDF-Fernsehgarten": Andrea Kiewel sorgt für kuriose Szenen und verstört Kind

19.05.2024, 16:01
Mehr «Unterhaltung»

Kuriose Szenen sind im "ZDF-Fernsehgarten" wahrlich keine Ausnahme – zumeist dafür verantwortlich ist die Moderatorin Andrea Kiewel. In der Ausgabe vom 19. Mai wurde sie beim Besuch eines Flohmarkts begleitet, wobei es zu mehreren unangenehmen Momenten kam.

Zunächst ging ein Gegenstand eines Händlers zu Bruch, danach rückte ein junger Gast in den Vordergrund. Bei Social Media gab es Kritik an Andrea Kiewel.

Maria-Figur im "ZDF-Fernsehgarten" zerstört

Der erste Gegenstand, den Andrea Kiewel erwarb: eine Plüschfigur der Filmfigur E.T. Die 58-Jährige bezeichnete das Kuscheltier erst als "hässlich", kaufte es aber trotzdem. Danach ging es nicht weniger turbulent weiter.

Watson ist jetzt auf Whatsapp
Jetzt auf Whatsapp und Instagram: dein watson-Update! Wir versorgen dich hier auf Whatsapp mit den watson-Highlights des Tages. Nur einmal pro Tag – kein Spam, kein Blabla, nur sieben Links. Versprochen! Du möchtest lieber auf Instagram informiert werden? Hier findest du unseren Broadcast-Channel.

Als die Moderatorin bei einem Verkäufer namens Harald Station machte, fiel plötzlich eine ausgestellte Maria-Figur zu Boden. "Nein! Oh weia, was ist denn passiert? Das ist die Mutter Gottes!", zeigte sich Andrea Kiewel entsetzt. Direkt wollte sie helfen:

"Notruf im Trödelmarkt: Liebe Kollegen von der Requisite, bitte bringt den stärksten Kleber, den wir haben. Auf gar keinen Fall darf Maria ihren Kopf verlieren."

Allerdings wies sie jede Schuld von sich. "Es war nicht ich. Die ist einfach so gefallen", stellte die Gastgeberin vielmehr klar. Sie bot dem Händler an, ihm die Maria-Figur für 50 Cent abzukaufen, sobald sie repariert ist. Das Versprechen wurde eingehalten, einige Minuten später wurde Maria wieder zusammengeklebt.

"ZDF-Fernsehgarten": Kleines Mädchen erteilt Abfuhr an Andrea Kiewel

Als nächstes erwarb Andrea Kiewel ein gebrauchtes Brautkleid und verschenkte es an eine Frau im Publikum. Danach wurde sie auf einen Stand aufmerksam, der nur Plüschtiere im Angebot hatte. Die E.T.-Figur reichte ihr offensichtlich nicht.

Vor der Auslage stand auch ein kleines Mädchen namens Elisa zusammen mit ihrer Mutter. Ihr Blick war auf Nachbildungen der "Frozen"-Charaktere Anna und Elsa gerichtet, was auch Andrea Kiewel auffiel. "Soll ich dir die schenken?", fragte die Moderatorin – und kassierte eine Abfuhr. Ein Peppa-Wutz-Plüschtier lehnte das Mädchen ebenfalls ab. Die Moderatorin wagte den letzten Versuch mit einer Minnie-Maus-Figur: "Die ist jetzt gekauft. Wenn du sie haben möchtest, kannst du sie dir einfach nehmen."

Das Kind wirkte nun komplett verunsichert und drehte sich seiner Mutter zu. So war es die Mutter, die die Maus an sich nahm. Die Kamera fing dies nur noch am Rande ein.

Bei Social Media bemerkten im Anschluss mehrere Personen, das Kind könnte sich von Andrea Kiewel bedrängt gefühlt haben, und äußerten dementsprechend Kritik. Bei X war unter anderem zu lesen: "Was macht Kiwi da? Trauma fürs Kind, das braucht jetzt 'ne Delphintherapie."

Konsequenzen aus Quoten-Tief: RTL nimmt Dating-Show aus dem Programm

Kuppel-Shows waren über viele Jahre hinweg regelrechte Quoten-Garanten für RTL, doch diese Zeiten sind langsam vorbei. Aus diesem Grund denkt der Sender bei gleich mehreren Formaten um. Ein Beispiel: Aus "Der Bachelor" wurde zuletzt "Die Bachelors", gleich zwei Rosenkavaliere wurden also ins Rennen geschickt.

Zur Story