Unterhaltung
TV

"Wer stiehlt mir die Show?": So reagierte Joko Winterscheidt auf Show-Sensation

HANDOUT - 10.11.2022, ---: ARCHIV - Sido (l-r), Jasna Fritzi Bauer, Bill Kaulitz und Joko Winterscheidt stehen in der Kulisse von «Wer stiehlt mir die Show?». Das Quiz hat auf seinem neuen Sendeplatz  ...
Eine bislang vollkommen unbekannte Person wird am Sonntag "Wer stiehlt mir die Show" auf ProSieben moderieren.Bild: ProSieben / Weiya Yeung
TV

"Wer stiehlt mir die Show?": So reagierte Joko Winterscheidt auf Show-Sensation

24.02.2023, 17:51
Mehr «Unterhaltung»

Als sich Wildcard-Gewinnerin Helena am Wochenende im Finale von "Wer stiehlt mir die Show?" gegen Joko Winterscheidt durchsetzte, staunten viele nicht schlecht. Die 26-Jährige aus Berlin darf nun am kommenden Sonntag zum ersten Mal eine Fernsehshow moderieren und ist natürlich nervös. "Manchmal kommt das und dann bin ich richtig aufgeregt und auch gespannt, wie es im Fernsehen aussehen wird und wie die Reaktionen sein werden", erklärt sie im Interview mit ProSieben.

In der Show treten Bill Kaulitz, Sido, Jasna Fritzi Bauer und jeweils ein:e Gewinner:in einer Wildcard gegeneinander an. Das Ziel: Joko Winterscheidt als den Moderator der Show abzulösen. Die Kandidat:innen kämpfen im Quiz gegeneinander, sammeln Punkte und wer am Ende die meisten Punkte hat, darf im Finale gegen Joko selbst spielen. Doch vor Helena war es noch nie einer Wildcardgewinnerin gelungen, am Ende auch den Sieg nach Hause zu bringen. Nun darf sie die kommende Sendung ganz nach ihren Wünschen gestalten.

Nicht nur Helena selbst ist vor ihrer großen Aufgabe wohl ziemlich aufgeregt. Die Schauspielerin verrät auch, wie ihr Umfeld auf die Nachricht reagierte, dass sie Joko die Show gestohlen hat und sich nun selbst als Moderatorin versuchen darf. Besonders ihre Mutter hat sie damit überrascht, denn die war auf die Neuigkeiten alles andere als vorbereitet.

"Wer stiehlt mir die Show?": So reagierte Joko auf Helenas Sieg

Helena erzählt, dass ihre Mutter der erste Mensch war, dem sie von ihrem Erfolg berichten wollte. Doch die hatte für die tollen Neuigkeiten ihrer Tochter gerade eigentlich gar keinen Kopf. Helena sagt:

"Ich habe zuerst meine Mutter angerufen, die gerade auf dem Weg zur Chorprobe und fast schon etwas genervt war, weil sie im Auto saß und ranfahren musste."

Nachdem sie von ihrem Triumph berichtet hatte, stand Helenas Mutter allerdings vor einem Problem. Denn obwohl sie sich sehr freute, durfte sie den anderen Mitgliedern ihres Chors nicht verraten, dass Helena gerade "Wer stiehlt mir die Show?" gewonnen hatte. "Alle waren an dem Abend glaube ich irritiert, dass sie grinste wie ein Honigkuchenpferd", vermutet Helena.

Neu: dein Watson-Update
Jetzt nur auf Instagram: dein watson-Update! Hier findest du unseren Broadcast-Channel, in dem wir dich mit den watson-Highlights versorgen. Und zwar nur einmal pro Tag – kein Spam und kein Blabla, versprochen! Probiert es jetzt aus. Und folgt uns natürlich gerne hier auch auf Instagram.

Und noch jemand hat auf ihren Sieg auf ganz spezielle Art und Weise reagiert: Joko Winterscheidt selbst. "Joko kam direkt nach der Show zu mir und bedankte sich erst mal dafür, dass er ja jetzt etwas mehr Freizeit hat", verrät Helena.

Zwar habe Joko ihr gleich seine Unterstützung angeboten, sagt sie weiter. "Aber zur Show heißt es natürlich wieder: Kampfmodus. Joko will seine Show unbedingt wieder zurück, denn er liebt seine Show und brennt natürlich dafür. Das macht ihn so wahnsinnig sympathisch." Kein Wunder also, dass sie Joko als ihren größten Konkurrenten für die Show am Sonntag sieht.

Helena verspricht "monumentalen Ausgang"

Dazu, was sie selbst plant, hält Helena sich noch sehr bedeckt. Von Überraschungsgästen ist die Rede, von "wundervollen Joker-Runden, die es so noch nie gab" und von einem "monumentalen Ausgang". Helena sagt: "Und da verspreche ich nicht zu viel, das wird in die Geschichtsbücher eingehen." Ein klares Statement, an dem sie sich nun messen lassen muss.

In einem ersten Vorschautrailer zur Sendung ist bereits zu erahnen, dass Helena so einiges anders machen könnte. So kündigt sie als erstes Spiel "Die ganz normalen Fünf" an. Dabei müssen die Promis Alltagsfragen beantworten. Promi-Kandidat Bill Kaulitz fühlt sich schon bei der ersten Frage benachteiligt. "Welche Euro-Banknote ist überwiegend blau?", will Helena wissen und der Sänger gerät in Rage. "Ich finde das unfair! Ich wohne in Amerika, bei mir sind die alle grün! Und ich habe auch nie Bargeld dabei", beschwert er sich.

Am Ende sind sich die Stars einig und geben alle die richtige Antwort, dass es sich um den 20-Euro-Schein handelt. Helena hat damit klar gemacht, dass sie vorhat, ihre Kandidat:innen aus der Reserve zu locken.

Nächster "Let's Dance"-Ausfall: Diese Promis sind im Finale nicht dabei

Am 24. Mai findet das große Finale von "Let's Dance" statt. Jana Wosnitza, Detlef Soost und Gabriel Kelly kämpfen um den Titel "Dancing Star 2024". In drei Runden, dem Jurytanz, dem Lieblingstanz und dem Finale-Freestyle müssen die Paare sich beweisen. Die Frage, wer sich in diesem Jahr den Sieg sichert und damit auf Anna Ermakova und Valentin Lusin folgt, ist an diesem Tag natürlich entscheidend. Es gibt aber noch ein weiteres Highlight.

Zur Story