Carsten Maschmeyer ist von Evertree-Urne begeistert – investieren wollte er trotzdem nicht.
Carsten Maschmeyer ist von Evertree-Urne begeistert – investieren wollte er trotzdem nicht.
Bild: TVNOW / Bernd-Michael Maurer

"Höhle der Löwen": So reagierten die Investoren auf Geschäft mit dem Tod

27.05.2021, 16:0327.05.2021, 16:02

Es sind sensible Themen, die in Folge 10 bei "Die Höhle der Löwen" aufs Tableau gebracht wurden. Denise Hahn (27) präsentierte mit Summer Saver eine Erfindung, die viele Menschen betrifft, aber nur ungern besprochen wird: Wundreibung an den Oberschenkeln, die besonders Menschen mit Übergewicht im Sommer plagt.

Die Geschwister Helena (41) und Andreas Hohnke (45) haben mit Evertree ein echtes Tabuthema angepackt: den Tod. Mit ihrer einzigartigen Urne wollen Sie nicht nur aus Tod Leben machen, sondern damit auch noch dem Klima etwas Gutes tun. Die Investoren zeigten sich von so viel sensiblem Gründergeist gerührt.

Summer Saver: Gründerin will "Frauenproblem" lösen

Denise Hahn (27) hat Summer Saver ganz alleine entwickelt.
Denise Hahn (27) hat Summer Saver ganz alleine entwickelt.
Bild: TVNOW / Frank W. Hempel / Summersaver

Gründerin Denise Hahn (27) ist aus eigener Erfahrung heraus auf ihre Idee gekommen: Aufgrund von starkem Übergewicht hatte sie mit Wundreibung an den Innenseiten ihrer Oberschenkel zu kämpfen, besonders im Sommer.

Aus Mangel an ansprechenden und wirksamen Hilfsmitteln hat sie das Problem selbst in die Hand genommen und Summer Saver entwickelt: einen Anti-Wundreib-Stick, der in die Handtasche passt und dabei auch noch gut aussieht.

Mit dem edlen Design will die Gründerin „Frauen mehr Freiheit schenken“. Dass auch Männer und andere Personen an Wundreibung an den Oberschenkel-Innenseiten leiden können, vergisst Denise Hahn bei ihrer Präsentation. Die Investoren von „Die Höhle der Löwen“ störte das nicht.

Stattdessen zeigten Sie sich begeistert von der Gestaltung des Produkts und auch von der Präsentation.

Carsten Maschmeyer befand: „Sie sind eine Bilderbuch-Gründerin.“

Vor wenigen Wochen wollten schon einmal Gründer in der Vox-Sendung ein „Frauenproblem“ lösen: Der Pitch von Pinky Gloves löste einen regelrechten Shitstorm aus.

Judith Williams nicht von Summer Saver überzeugt

Die Kosmetik-Expertin unter den Investorinnen und Investoren, Judith Williams, sprang nicht auf das Produkt an. Sie bemängelte die "total normalen Inhaltsstoffe". Andere Investoren schreckte dies nicht ab.

Die Löwen Nils Glagau und Georg Kofler probierten den Summer-Saver-Stick interessiert aus.
Die Löwen Nils Glagau und Georg Kofler probierten den Summer-Saver-Stick interessiert aus.
TVNOW / Bernd-Michael Maurer / Summersaver

Begeistert von der Persönlichkeit und Durchsetzungskraft der Gründerin ebenso wie von ihrer Social-Media-Affinität wollte Georg Kofler investieren. Sein Angebot: 250.000 Euro für 20 Prozent der Anteile – 5 Prozent mehr als gefordert.

Dasselbe Angebot macht auch Ralf Dümmel. Er nannte den Auftritt der Gründerin „fantastisch“. Gründerin Denise Hahn (27), die ihr Produkt offenbar gern im Handel und beim Teleshopping sah, ließ sich bald überzeugen. Sie nahm das Angebot von Ralf Dümmel an.

Evertree: Investoren von Baum-Urne gerührt

Mit ihrer Präsentation rührten die Evertree-Gründer in der "Höhle der Löwen" die Investoren.
Mit ihrer Präsentation rührten die Evertree-Gründer in der "Höhle der Löwen" die Investoren.
TVNOW / Bernd-Michael Maurer / Evertree

Mit einer bescheidenen Firmenbewertung, einer berührenden Idee und einer guten Mission kamen Helena (41) und Andreas Hohnke (45) in die Show. Mitgebracht hatten sie aber auch ein schweres Thema: den Tod. Mit einer ganz besonderen Urne wollen die Geschwister aus Tod wieder Leben entstehen lassen und dabei noch das Klima schützen.

"Evertree macht aus der Asche Verstorbener neues Leben und trägt dazu noch zum Klimaschutz bei."

Gemeinsam mit Baumsamen soll die Evertree-Urne die Asche verstorbener Menschen oder Tiere beherbergen. Sie soll in die Erde gepflanzt werden, sich dort zersetzen und langsam zu einem Baum werden. Auf die Idee gebracht hatte die Geschwister der Tod ihres Vaters.

"Das ist einer der berührendsten Pitchs, wenn nicht der berührendste, den ich je in ‚Die Höhle der Löwen‘ gesehen habe", erklärte Carsten Maschmeyer nach der Präsentation der Gründer gerührt.

Evertree: Löwen schrecken vor Investment zurück

Allein Unternehmer Nils Glagau traute sich an ein Investment mit Evertree heran.
Allein Unternehmer Nils Glagau traute sich an ein Investment mit Evertree heran.
Bild: TVNOW / Bernd-Michael Maurer / Evertree

Berührt und begeistert waren die Löwen allesamt – investieren jedoch wollte kaum jemand. "Bestattungen als Investment-Projekt", damit konnte Georg Kofler sich nicht anfreunden. Und auch Dagmar Wöhrl lehnte ab: "Als Investment ist das nicht das Richtige."

Grund dafür waren auch die Regularien für Bestattungen in Deutschland und Österreich, die eine solche Bestattung im eigenen Garten bei Menschen sowieso und auch oft bei Tieren verbieten.

Erst ganz zum Schluss traute sich doch noch einer an die Sache heran: Nils Glagau. "Ich habe mich interessanterweise immer für den Tod interessiert", erklärte Glagau. Ohne große Verhandlung kam ein Deal zwischen den Evertree-Gründern und Glagau zustande.

"Kleinkindverhalten": Die "heute-show" rechnet mit Armin Laschet ab

Jeder weiß es, nur einer nicht: Die Union hat die Wahl verloren, aber Armin Laschet klammert sich an die Hoffnung, doch noch Kanzler zu werden. Die "heute-show" redete ihm ins Gewissen: "Armin, es ist vorbei!" Andere seien im Aufwind: "Wir erleben eine Revolution. Die Kleinen sind am Drücker!"

Die Pleite schönreden, dem Gegner nicht gratulieren: Oliver Welke attestierte in der "heute-show" (ZDF) dem uneinsichtig-trotzigen, am Wahltag aber klar gescheiterten Kanzlerkandidaten Armin Laschet …

Artikel lesen
Link zum Artikel