Unterhaltung
TV

"Wer wird Millionär?": Günther Jauch nach frechem Konter sprachlos

Günther Jauch

Die Verwendung des sendungsbezogenen Materials ist nur mit dem Hinweis und Verlinkung auf RTL+ gestattet.
Günther Jauch kassierte in der Ausgabe vom 20. März eine freche Ansage.Bild: RTL+ / Wer wird Millionär?
TV

"Wer wird Millionär?": Show-Gast schlägt nach frecher Bemerkung zurück – Jauch sprachlos

23.03.2023, 11:45
Mehr «Unterhaltung»

Günther Jauch ist selten um einen frechen Spruch verlegen – das gilt auch für den Umgang mit seinen Kandidat:innen bei "Wer wird Millionär?". In der Sendung vom 20. März bekam der Moderator jedoch überraschend deutlich Gegenwind von der Begleitung eines Show-Teilnehmers. Das Studio-Publikum grölte, während Jauch erst einmal sprachlos war.

Frecher Spruch gegen Günther Jauch

Unter anderem der Hausarzt Sebastian Körner nahm am Montag auf dem Ratestuhl Platz. Zur moralischen Unterstützung hatte er seine Mutter mitgebracht, die zugleich als Managerin seiner Praxis fungiert.

Nach den ersten Fragen hakte der Moderator forsch bei der Begleitung nach: "Gnädige Frau, wären Sie nicht eigentlich so langsam im Ruhestand?" Die Antwort kam prompt und hatte es in sich:

"So wie Sie auch."
Die Praxismanagerin konterte Jauch frech.
Die Praxismanagerin konterte Jauch frech.bild: rtl+

Direkt brach großes Gelächter im Saal aus, Jauch hingegen sagte sekundenlang erst einmal gar nichts. Schließlich reagierte er nicht etwa pikiert, sondern schien von der Schlagfertigkeit der Praxismanagerin sogar durchaus angetan zu sein. Sein gönnerhafter Vorschlag: "Wenn Ihr Sohn wirklich mit 500 Euro nach Hause gehen sollte, kriegen Sie von mir noch 500 drauf."

Neu: dein Watson-Update
Jetzt nur auf Instagram: dein watson-Update! Hier findest du unseren Broadcast-Channel, in dem wir dich mit den watson-Highlights versorgen. Und zwar nur einmal pro Tag – kein Spam und kein Blabla, versprochen! Probiert es jetzt aus. Und folgt uns natürlich gerne hier auch auf Instagram.

"Sie wissen ja, Arbeit hält jung", verdeutlichte ihm die Begleitung des Kandidatin im Anschluss noch einmal. Der 66-Jährige konnte diesem Satz zumindest teilweise zustimmen: "Ja, mal mehr, mal weniger. Damit ist alles erklärt", beendete er die Diskussion.

Mit 500 Euro muss sich Sebastian Körner übrigens definitiv nicht begnügen. Als die "Wer wird Millionär?"-Ausgabe endet, hat er 16.000 Euro bereits sicher und noch zwei Joker zur Verfügung. Er darf kommende Woche weiterspielen.

Achtung! Sperrfrist für alle Medien bis Mo., 20.03.2023, 23:20 Uhr!

Moderator Günther Jauch mit Dr. Sebastian Körner aus Husum

Die Verwendung des sendungsbezogenen Materials ist nur mit dem Hinweis  ...
Sebastian Körner hat 16.000 Euro schon sicher.Bild: RTL / Stefan Gregorowius

Günther Jauch demonstriert schwarzen Humor

Kurz zuvor war es noch Jauch selbst gewesen, der mit einer Anmerkung für Aufsehen gesorgt hatte. Die Kandidatin Nancy Hanschmann hatte in der Sendung ihren Vater vorgestellt – einen Schornsteinfeger. Nach einer Make-up-Frage hatte Jauch dem Mann nur bedingt charmant zunächst vorgehalten, dieser habe ja täglich das Gesicht "voller Mascara", in Anspielung an die berufsbedingten Ruß-Spuren.

Achtung! Sperrfrist für alle Medien bis Mo., 20.03.2023, 23:20 Uhr!

Moderator Günther Jauch mit Nancy Hanschmann aus Köthen

Die Verwendung des sendungsbezogenen Materials ist nur mit dem Hinweis und ...
Nancy Hanschmann hatte ihren Vater mit ins Studio gebracht.Bild: RTL / Stefan Gregorowius

Dann setzte er auch noch zu einem Witz an und fragte den Schornsteinfeger: "Haben Sie schon mal überlegt, was mal auf Ihrem Grabstein stehen soll?" Kurz herrschte Stille im Studio, dann löste Jauch auf: "Er kehrt nie wieder." Sowohl Nancy Hanschmann als auch ihr Vater konnten glücklicherweise über den Scherz lachen.

"Wer weiß denn sowas?": Kai Pflaume stichelt gegen ZDF-Moderator

In der jüngsten Ausgabe von "Wer weiß denn sowas?" kam es zu einem Sportmoderatoren-Duell. Marcel Reif spielte gemeinsam mit Bernhard Hoëcker und Jochen Breyer, der seit 2013 für "Das aktuelle Sportstudio" im ZDF vor den Kameras steht, bildete mit Elton ein Team. Mit Blick auf Reif stellte Kai Pflaume zunächst fest: "So eine Instanz im Fußball. 30 Jahre kommentierst du jetzt Fußballspiele." Der Sportkommentator erklärte, dass es sogar 1500 Spiele gewesen seien. "Die Sportart hat es überlebt", witzelte er.

Zur Story