"Herzlichen Glückwunsch, Eric, im Fernsehen Schluss gemacht! Das ist sogar ein Tiefpunkt für dich!" – Katha ist außer sich.
"Herzlichen Glückwunsch, Eric, im Fernsehen Schluss gemacht! Das ist sogar ein Tiefpunkt für dich!" – Katha ist außer sich.Bild: RTL
TV

"Sommerhaus der Stars": Bewohner serviert Freundin vor laufender Kamera ab

17.09.2022, 16:2917.09.2022, 16:30
Ute Nardenbach

Auf der Alm, da gibt's koa Sünd! – das scheint tatsächlich zu stimmen. Zumindest bei Bauer Patrick und seiner Holden Antonia geht alles streng katholisch zu (mal abgesehen davon, dass die Blondine für einen Bierkalender blankzog). Mit Entsetzen verfolgte das Paar, was Kult-Fußballer Mario Basler da aus dem Nähkästchen plauderte...

"Ich hab die Doris mal massiert – aufm Tisch", verkündete der 53-Jährige. "Und dann musste die drauf, weil ich geil geworden bin!" Zu viel für die zarten Ohren des Rinderzüchters! "Oh, Mario!", entfuhr es dem Jung-Bauern. "Jetzt sag' aber nicht, du hast noch nie auf'm Tisch gevögelt!", hakte Basler da knallhart nach. Rote Karte von Patrick: "Ihr seid doch pervers: Die Küche ist bei uns zum Kochen da, und das Bett zum Schlafen!"

Weiterlesen: Harry und Meghan – Verwirrung um Einladung zu Staatsdinner

Die Baslers dagegen nehmen auch mal das Gebüsch: "Komm, wir gehen ins Gestrüpp hier, putz ich dich mal weg!", schlug Mario seiner Angebeteten vor, nachdem die ihm schöne Augen gemacht hatte. "Oder ich dich!", neckte Doris zurück. Doch dann kam der Stimmungskiller: "Zehn Sekunden, bis ich die Hose unten hab, ist alles schon erledigt!", prognostizierte Basler.

Doris Büld und Mario Basler erleben im "Sommerhaus" ihren zweiten Frühling.
Doris Büld und Mario Basler erleben im "Sommerhaus" ihren zweiten Frühling.Bild: RTL

"Sommerhaus der Stars"-Endgegner: Grammatik

Mit vollem Körpereinsatz glänzte dann aber doch Patrick. Beim Spiel "Paar-Wash" riss sich der 26-Jährige sein T-Shirt vom Körper, um damit ein total verdrecktes Auto in luftigen Höhen zu waschen. In Windeseile waren alle versteckten Buchstaben freigelegt und das Team "Beauty and the Brain" konnte das Lösungswort erraten. Schneller als alle anderen. "Wie bist du eigentlich so schlau geworden?", freute sich Antonia.

Kurz vor dem Nervenzusammenbruch steht dagegen Reality-Queen Kader Loth: "Warum hab ich dich überhaupt mit?", beschimpfte sie ihren bedauernswerten Gatten "Isi". "Ich krieg' gleich echt Migräne!", nervte die 49-Jährige und bescherte damit auch dem Publikum Kopfschmerzen. Immerhin sorgte sie auch für ein paar Lacher: "Substantiv? Ich kenn das Wort Konstantiv! Substantiv, hat das was mit Mathe zu tun?" Ihre legendäre Antwort zu einer Tattoo-Frage: "Arschgeweih? Er ist doch kein Jäger, woher soll er das wissen?"

"Wir machen beide Schluss! Scheißegal!"

In der "Endstufe", wie es Antonia nannte, aber vielleicht auch schon einen Schritt weiter, befinden sich dagegen Eric und Katha. Das Albtraum-Paar der diesjährigen Staffel hatte in Folge eins und zwe fleißig darauf hingearbeitet. Nun war es endlich so weit: "Wir machen beide Schluss! Scheißegal!", verkündete der Mann mit dem Sprung im Krönchen nach einem ihrer Dauer-Streits. "Herzlichen Glückwunsch, Eric, im Fernsehen Schluss gemacht! Das ist sogar ein Tiefpunkt für dich!", fand die soeben Abservierte.

Eric Sindermann macht vor laufenden Kameras mit Katharina Hambuechen Schluss.
Eric Sindermann macht vor laufenden Kameras mit Katharina Hambuechen Schluss.Bild: RTL

Und worum ging der Zoff diesmal? Zunächst hatte Eric ein paar intime wie auch peinliche Details über Katha ausgeplaudert. Ihr Ex sei etwa ein bekannter DJ: "Ich hasse es, wenn sie sagt: 'Ich bin die normale Frau vom Volk!' Da könnte ich kotzen!" Auch das erfuhr man ungefragt bei einer Wissensfrage zum Thema Mykologie: "Schatz, du hattest doch selber schon 'nen Pilz!" Noch nicht peinlich genug? RTL servierte Matjes Milchreis-Chilicreme oder cremiges Wurstwasser, was Katha verständlicherweise nicht so gut schmeckte. Eric wusste zu motivieren: "Normalerweise hast du doch sonst auch keinen Würgereflex!"

"Das, was du machst, ist meine Karriere zerstören!"

Nach ellenlangem Gezeter flüchtete Katha schließlich heulend ins Schlafzimmer, wohin Eric sie verfolgte: "Das, was du machst, ist meine Karriere zerstören!", schimpfte er. "Sie sagt Sachen, die nicht stimmen, das ist ein Imageschaden für mich. Mangold ist totgegangen, Mike Cees ist totgegangen...", fielen ihm Negativbeispiele aus der "Sommerhaus der Stars"-Historie ein. "Warum bist du mit mir zusammen, wenn ich ein Monster bin?"

Das wüssten Kathas Eltern wahrscheinlich auch gern. Die hatten ihrer Tochter sogar Geld geboten, wenn sie nicht ins "Sommerhaus" zieht. Doch um Eric einen Gefallen zu tun, ging sie doch – weil er pleite sei. Ihr Fazit nach Folge drei fiel vernichtend aus: Sie habe sich nicht nur "vor Deutschland blamiert" und könne "keine Führungsposition mehr einnehmen", sei sie auch nach fünf Monaten Beziehung mit Eric nur noch ein Häufchen Elend: "Du hast mich doch nur mitgenommen, um mich hier drin fertigzumachen!", schluchzte sie, und erklärte auch: "Ich habe meine Karriere für ihn aufgegeben, weil er pleite ist."

Mick Schumacher verwirrt mit Millionen-Aussage um Schwester Gina

Unterschiedlicher hätte das Sport-Jahr für Mick Schumacher und seine Schwester Gina kaum sein können. Während er nach einer schwachen Leistung vorerst keine Zukunft mehr in der Formel 1 hat, ist sie als Reiterin erfolgreich. Nun verwirrt der 23-Jährige mit einem gemeinsamen Foto auf Instagram. Seine Worte lassen viele Fans mit Fragezeichen zurück.

Zur Story